CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Zeitsparend und zielführend: Patient:innen schätzen Vorteile der Videosprechstunde

Videosprechstunden überzeugen immer mehr Patientinnen und Patienten. Die Alternative zum Praxisbesuch vor Ort empfindet die große Mehrheit derer, die damit bereits Erfahrungen gesammelt haben, als besonders zeitsparend und zielführend.

Über alle Altersgruppen hinweg ist die Videosprechstunde mittlerweile bei Patientinnen und Patienten angekommen. Auch in der Bevölkerungsgruppe über 60 Jahre gaben 83 Prozent der Befragten an, diese Möglichkeit der digitalen Kommunikation zu kennen − so die Ergebnisse einer Studie der Stiftung Gesundheitswissen. Überzeugende Beweggründe, sich für eine Videosprechstunde zu entscheiden, gibt es laut der Befragung gleich mehrere: Für 31 Prozent der Patient:innen war das geringere Ansteckungsrisiko ausschlaggebend. Die Möglichkeit, früher einen Termin bei ihrer Ärztin oder ihrem Arzt zu bekommen, überzeugte 27 Prozent. Ebenfalls 27 Prozent gaben an, sich vor allem aufgrund der gesparten Anfahrt für die digitale Sprechstunde entschieden zu haben. Auch die Vermeidung von Wartezeiten, die Art des Anliegens oder das Fehlen eines Facharztes in der Nähe − etwa in ländlichen Regionen – sehen die Befragten als große Vorteile.

Patient:innen wünschen sich klare Informationen

Die große Mehrheit derjenigen Patient:innen, die schon einmal an einer Videosprechstunde teilgenommen haben, zieht ein positives Fazit: 84 Prozent beurteilen den Termin als zeitsparend und für 82 Prozent war das digitale Arztgespräch zielführend. Etwa die Hälfte der Befragten empfand die Behandlung dabei gleichwertig zu einer Sprechstunde in der Praxis vor Ort. Die Befragung zeigt jedoch auch, dass sich 44 Prozent der Patientinnen und Patienten wünschen würden, noch mehr Informationen über das Angebot von Videosprechstunden bei ihrem Arzt oder ihrer Ärztin zu bekommen. So könnten Praxen noch besser darüber informieren, bei welchen Beschwerden die Videosprechstunde genutzt werden kann, welche technische Ausstattung für Patient:innen notwendig ist oder wie eine Videosprechstunde im Detail abläuft.

Videosprechstunde schnell und sicher nutzen

Damit digitale Lösungen im Gesundheitsbereich von allen Seiten erfolgreich genutzt werden können, braucht es gut verständliche Informationen. Entsprechende Lösungen sollten schnell einsatzbereit und intuitiv bedienbar sein – wie die CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE. Mit ihr gelingt Praxen der Einstieg schnell und sicher. Alles, was Ärzt:innen und Patient:innen benötigen, ist in der Regel bereits vorhanden: ein Endgerät wie Smartphone, Tablet-PC oder Laptop mit Internetanschluss, Webcam, Mikrofon und Lautsprecher.

Verwandte Artikel
Impressum