CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen
Die Anwendbarkeit der Telematikinfrastruktur in der Reha

Telematikinfrastruktur in der Reha

Das Patientendaten-Schutz-Gesetz (PDSG) bildet die rechtliche Basis für die Anbindung der Rehabilitationseinrichtungen an die Telematikinfrastruktur (TI). Zunächst ist der Anschluss noch nicht verpflichtend, sondern erfolgt auf freiwilliger Basis. Grundsätzlich sind die Kosten für teilnehmende Rehabilitationseinrichtungen seit dem 1. Januar.2021 erstattungsfähig. Doch bislang gibt es noch keine finale Einigung über die Höhe der Kostenerstattung.

Die Telematikinfrastruktur ist mehr als Konnektoren, Kartenterminals und Co. Mit der Anbindung an die Telematikinfrastruktur werden sich die Arbeitsabläufe in Rehakliniken verändern. So kommt es mit Einführung des Versichertendatenmanagements durch die TI zu Neuerungen in der Patientenaufnahme. Aber auch beim Entlassmanagement (u. a. durch die Feststellung der Arbeitsunfähigkeit (eAU) und ab 01.01.2022 die Einführung des eRezepts), sowie in der sektorenübergreifenden Kommunikation gilt es, die bestehenden Prozesse intelligent mit den TI-Fachanwendungen zu verknüpfen.

Gemeinsam gestalten wir Ihren Weg in die TI unkompliziert und gut.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder


Vorteile und Chancen der Telematikinfrastruktur für Rehakliniken

Gemeinsam zum Wohl des Patienten!
Vernetzung mit anderen Leistungserbringern.

Optimierung der Behandlungsqualität bzw. des Therapieerfolgs durch einen zeitnahen und lückenlosen Informationstransfer.

Kommunikation im Medizinwesen (KIM) sorgt für einen sicheren DSGVO-konformen Austausch sensibler medizinischer Dokumente.

Weniger bürokratischer Aufwand, z. B. im Kontext des Entlass- und Überleitungsmanagements.

Das zeitaufwendige, fehlerträchtige Abstimmungs-prozedere, z. B. zu Papierverordnungen und Rezepten, wird deutlich reduziert. 

Mehr Raum für Ihr Kernanliegen: Das physische/ psychische Wohlergehen und die Genesung Ihrer Patienten.


Der TI Zeitplan für Reha-Einrichtungen und Akutkrankenhäusern

Telematikinfrastruktur Zeitplan Reha

Startschuss für die TI in Vorsorge- und Rehaeinrichtungen

Endlich erreicht die Datenautobahn der Telematikinfrastruktur (TI) auch die Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen. Um von den Vorteilen der Vernetzung in der TI profitieren zu können, ist eine sichere Anbindung an die TI notwendig. Hierfür stehen jetzt zentrale Zugangskomponenten zur Verfügung. 

Eine wichtige Komponente der TI in den Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen ist die SMC-B Reha, sie stellt die Identität der Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtung innerhalb der deutschen Telematikinfrastruktur sicher. Die SMC-B Reha wird von der DKTIG (Deutsche Krankenhaus TrustCenter und Informationsverarbeitung GmbH) für Einrichtungen, mit denen ein Versorgungsvertrag nach §§ 111a-c SGB V besteht oder für Rehabilitationseinrichtungen der gesetzlichen Rentenversicherung, die Leistungen nach den §§ 15, 15a oder § 31 Absatz 1 Nummer 2 SGB VI erbringen, ausgegeben.

Komponenten der Telematikinfrastruktur in der Reha


Web-Seminar Aufzeichnung: Telematikinfrastruktur in der Reha

Sind Sie auf dem Sprung in die Telematikinfrastruktur? Dann ist das vorliegende Web-Seminar genau das Richtige für Sie.

Programmpunkte:

  • Allgemeine Informationen zum Start der TI in der Reha
  • TI-Komponenten und ihr Zusammenspiel
  • Umsetzung der TI in/mit CGM REHA

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass ihre Daten an Vimeo übermittelt werden und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Akzeptieren


Weiterführende Informationen zur TI in Rehakliniken

Kommunikation im Medizinwesen (KIM)

Warum ist KIM die bessere Alternative zu FAX und unverschlüsselten E-Mails?

FAQ
 

Noch Fragen? Hier finden Sie die Antworten zur Anbindung der TI an Rehakliniken.

Glossar
 

Fokussierte Informationen rund um die Telematikinfrastruktur.

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Ich bin Peter Wegmann
Ich bin Peter Wegmann
Ihr CGM Ansprechpartner für die TI in der Reha
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
Impressum