CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Videosprechstunde in der Psychotherapie: Das Arzt-Patienten-Verhältnis profitiert

17. November 2021
Mann sitzt am Laptop und spricht über Videocall mit einer Frau

Die Videosprechstunde hat sich in der Psychotherapie fest etabliert –  auch über Pandemie-Bedingungen hinaus. Denn sie bietet in unterschiedlichsten Situationen eine wertvolle Möglichkeit, den Arzt-Patienten-Kontakt zu sichern.

Rettender Anker während der Pandemie

Die Videosprechstunde hat während der Corona-Pandemie einen Boom erfahren –  auch in der Psychotherapie. Durch das telemedizinische Behandlungsangebot konnten und können zahlreiche Therapien fortgeführt und Ausfallzeiten vermieden werden. Immer mehr Therapeut:innen bekräftigen inzwischen, dass die Alternative zum Vor-Ort-Besuch nicht nur unter Pandemie-Bedingungen ihre Vorteile ausspielt. Und so wollen sie auch künftig ihren Patientinnen und Patienten Videosprechstunden anbieten.

In vielen Situationen ein sinnvolles Angebot

Wesentlich ist u. a., dass die telemedizinische Sprechstunde – anders als befürchtet – dem Arzt-Patienten-Verhältnis keinen Abbruch tut. Ganz im Gegenteil: Für unterschiedlichste Situationen bietet sie die Möglichkeit, den regelmäßigen Kontakt überhaupt halten zu können. So richtet sich die psychotherapeutische Sprechstunde längst nicht nur an Menschen, die aus Angst vor Ansteckung nicht in die Praxis kommen wollen.

Die Zielgruppe wächst – altersunabhängig

Auch immobile, immunkompromittierte Patient:innen oder Menschen, die einen kranken Angehörigen im Haushalt schützen müssen, nehmen das digitale Alternativangebot dankbar an. Ähnliches gilt für Situationen, in denen die Fahr- bzw. Anreisemöglichkeiten eingeschränkt sind, vor allem in ländlichen Regionen und bei widrigen Witterungsbedingungen. Selbst Patient:innen, die während der Behandlung umziehen, eröffnet sich durch die Videosprechstunde die Chance, die Therapeutin oder den Therapeuten nicht wechseln zu müssen. Besonders betonen die Behandelnden, dass von den Möglichkeiten gerade auch die Ältesten profitieren und es sich lohnt, Abläufe zu erklären und ggf. etwas Schriftliches in die Hand zu geben.

Bestnoten für Handhabung

Die CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE ist inzwischen in vielen psychotherapeutischen Praxen im Einsatz. Patient:innen und Therapeut:innen schätzen nicht nur die intuitive Bedienbarkeit und die guten Funktionalitäten. Auch für die einfache Handhabung vergeben die Anwender und Anwenderinnen Bestnoten: Denn mit einem internetfähigen Gerät und Kamera sind sie bereits startklar. Eine Softwareinstallation ist nicht notwendig.

Verwandte Artikel
Impressum