CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über den Purpose, Mission und die Menschen, die die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Asklepios und MEDICLIN gestalten digitale Transformation der Reha-IT mit CGM

8. September 2023
iStock
iStock

Koblenz/Hamburg, 5. September 2023. Die CGM Clinical Deutschland GmbH stattet 25 Rehakliniken der MEDICLIN und 8 Rehakliniken von Asklepios mit der Softwarelösung CGM REHA aus. Damit erhalten die Kliniken ein innovatives einheitliches Reha-Klinikinformationssystem (Reha-KIS). Mittelfristig wollen die Partner das Reha-KIS zu einer cloudbasierten Plattform weiterentwickeln.

CGM REHA soll die klinischen Prozesse einfacher, transparenter und patientenorientierter gestalten. Im Sinne einer möglichst zeit- und ressourcenschonenden Projektierung hat CGM Clinical gemeinsam mit Asklepios und MEDICLIN einen so genannten „Blueprint“ entwickelt, der zu circa 80 Prozent aus Standardisierung und 20 Prozent Individualisierung besteht.

„Wir freuen uns sehr, mit Asklepios und MEDICLIN zwei der wichtigsten deutschen Reha-Konzerne für unsere Softwarelösung gewonnen zu haben. Mit dem Blueprint-Ansatz schaffen wir auch die Basis für den vernetzten Austausch mit anderen Leistungserbringern und Gesundheitseinrichtungen sowie die konsequente Weiterentwicklung des Systems“, sagt Andreas Waldbrenner, Geschäftsführer der CGM Clinical Deutschland GmbH.

Ein wichtiges Argument für Asklepios und MEDICLIN war auch die starke Marktposition des neuen Softwarepartners und die daraus resultierende langfristige Investitionssicherheit. CGM überzeugte zudem mit seinem vernetzten intersektoralen Lösungsportfolio zur Abbildung der gesamten Patient Journey – auch mit Hinblick auf die zunehmende Ambulantisierung im Gesundheitswesen. „Wir legen großen Wert auf einen dynamischen Mitspieler, der denselben Innovationswillen hat wie wir. Es ist uns wichtig, uns frühzeitig auf veränderte Marktgegebenheiten einzustellen und diese in unserem Sinne zu nutzen. All das gelingt nur mit einem starken Partner, der über fundiertes Branchen-Know-how in Verbindung mit entsprechenden Kapazitäten verfügt“, sagt Oliver Rißler, Geschäftsführer der MEDICLIN-IT.

Für MEDICLIN und Asklepios ist Rehabilitation eine tragende Säule im deutschen Gesundheitswesen und der eigenen Geschäftstätigkeit. „Um diesen Geschäftsbereich optimal für die Zukunft aufzustellen, spielen Digitalisierung und Harmonisierung der Prozesse eine entscheidende Rolle. Die Erfahrung zeigt, dass dies nur in einem Dreiklang aus einheitlichem System, standardisierten Prozessen und zentralem Betrieb funktioniert“, ergänzt Henning Schneider, Chief Information Officer (CIO) der Asklepios Gruppe.

Verwandte Artikel
Eine (un)endliche Geschichte? - TI goes REHA mit CGM

Bereits 2019 haben die Spitzenverbände Bundesverband Deutscher ...

Vorbeugen ist besser als heilen
Das InnKlinikum in Mühldorf setzt mit MetaIPSS® auf ein digitales ...