CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Digitalisierung: 6 Empfehlungen für Ärzte

18. August 2021 | Julia Girnus
Digitalisierung für Ärzte: Mit diesen 6 Empfehlungen funktioniert es.

Software für Ärzte, Telematikinfrastruktur und Digitale Gesundheitsanwendungen: Das Gesundheitswesen in Deutschland wird zunehmend digital. Durch die Corona-Pandemie wurde die Digitalisierung im medizinischen Bereich bereits deutlich beschleunigt. Auch aufseiten der Patienten werden digitale Angebote immer beliebter. Zum Beispiel die Online-Terminbuchung von Arztterminen oder die Sprechstunde per Video. Wir informieren Sie in unseren sechs Empfehlungen, auf welche Services sich ein Blick lohnt.

Digitalisierung Ihrer Arztpraxis

Praxissoftware

Eins der wichtigsten Hilfsmittel in Ihrem Praxisalltag ist die Praxissoftware. Von der Anmeldung über die Patientendatenverarbeitung bis hin zur Abrechnung hilft die passende Software maßgeblich bei der effizienten Praxisorganisation. Ob hohe Performance, modularer Aufbau, bundesweites Vertriebs- und Servicepartnernetz oder Komplettlösung: Finden Sie die Software, die Sie in Ihrem Alltag bestmöglich unterstützt. Die Arztsoftware dient zudem als Basis für die Nutzung weiterer digitaler Services.

Telematikinfrastruktur (TI)

Digitale, sektorenübergreifende und sichere Vernetzung: Über die Mehrwertanwendungen der TI, beispielsweise die elektronische Patientenakte (ePA), das elektronische Rezept (E-Rezept) oder die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU), werden die richtigen Informationen zur richtigen Zeit an den richtigen Ort übermittelt. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen kommen Sie als Ärzt:innen an der Telematikinfrastruktur nicht vorbei. Statten Sie Ihre Praxissoftware frühzeitig für die Anwendungen der TI aus.

Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA)

Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) sind Medizinprodukte, die die Erkennung, Überwachung, Behandlung oder Linderung von Krankheiten unterstützen. Als Medizinprodukt können nur DiGA verordnet werden, die durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) geprüft und ins DiGA-Verzeichnis aufgenommen wurden. So können Patient:innen Erkrankungen mit technischer Unterstützung im Alltag überwachen und behandeln. DiGA können Sie direkt aus Ihrer Praxissoftware heraus verordnen. Man nennt sie auch „App auf Rezept“.

Kalender

Der Kalender ist das wichtigste Instrument Ihrer Praxisorganisation. Umso wichtiger, dass dieser sowohl voll in Ihre Praxissoftware integriert als auch onlineterminfähig ist. Dank cleverer Funktionen kann ein guter Kalender inklusive Online-Terminbuchung das Telefon als primäres Medium zur Terminvereinbarung ablösen und die Kapazitäten Ihres Praxisteams effektiv schonen. Die Möglichkeit, Termine online zu buchen, wird heute oftmals auch von Patient:innen vorausgesetzt.

Digitale Arzt-Patienten-Kommunikation

Online-Termin

Die Vorteile der Online-Terminbuchung für Sie und Ihre Patient:innen liegen klar auf der Hand: Sie behalten die volle Kontrolle über Terminbuchungen, während Ihre Patient:innen unabhängig von Ihren Öffnungszeiten jederzeit Termine online buchen können. Mit der zusätzlichen Möglichkeit zum automatisierten Versand von Terminbestätigungen und -erinnerungen können No-Shows und Terminausfälle verringert werden. Online-Terminbuchung und Terminerinnerungen sind Funktionen unseres voll integrierbaren Kalenders für Ihre CGM-Praxissoftware.

Videosprechstunde

Online-Arzttermine per Videosprechstunde sind über vorhandene Endgeräte und einen gewöhnlichen Internetanschluss für Ihre Patient:innen unkompliziert möglich. Für Sie ist die Videosprechstunde ebenfalls profitabel: Mit der richtigen Software werden die Anforderungen der KBV und des GKV-Spitzenverbandes erfüllt. So rechnen Sie die digitale Sprechstunde wie gewohnt über EBM und GOÄ ab. Mit einem Technikzuschlag und der Anschubfinanzierung der gesetzlichen Krankenkasse erhalten Sie bis zu 710 Euro pro Quartal zusätzlich.

Impressum