CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Update-News zu CGM MEDISTAR

31. Januar 2022
Arzt am Laptop mit Stetoskop

Am 13.01.2022 haben wir Sie darüber informiert, dass die CGM Opfer eines Cyberangriffs wurde und sich dadurch die Updatebereitstellung verzögern wird. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Wiederherstellung unserer IT-Systeme und konnten in vielen wesentlichen Bereichen den Normalbetrieb wieder aufnehmen. Für das CGM MEDISTAR-Update werden jedoch noch weitere Systeme benötigt, wodurch sich die Bereitstellung des Updates bedauerlicherweise weiter verzögern wird. Wir werden Sie erneut informieren, sobald der Zeitpunkt für die Auslieferung des Updates absehbar ist.

Vorab möchten wir Ihnen einige wichtige Informationen an die Hand geben.

Neu seit 01.02.2022: Änderung der COVID-19-Impfzertifikate

Die EU-Kommission hat am 21.12.2021 mit Wirkung zum 01.02.2022 Änderungen bei der Angabe von Impfdosen beschlossen. Die Änderungen betreffen folgende Konstellationen:

  • Auffrischungsimpfungen nach vollständiger Impfung mit Johnson & Johnson
  • Impfungen mit BioNTech, AstraZeneca oder Moderna, nachdem der Patient bzw. die Patientin genesen ist (sog. Genesenenimpfung)

Da wir eine rechtzeitige Auslieferung nicht gewährleisten können, möchten wir Sie bitten, alle Patientinnen und Patienten, die eine der oben genannten Impfkonstellationen betrifft, für die Ausstellung der Zertifikate an eine Apotheke zu verweisen.

Werden Zertifikate für entsprechende Konstellationen unter Verwendung der bisherigen Vorgaben erstellt, kann insbesondere im Reiseverkehr eine Anerkennung nicht mehr garantiert werden. Wir werden Sie informieren, sobald die Umsetzung erfolgt ist.

Neue Kodierrichtlinien

Am 01.01.2022 sind neue Kodierrichtlinien in Kraft getreten. Dabei wird es erforderlich, bei allen Patientinnen und Patienten mit Dauerdiagnosen zu prüfen, ob diese innerhalb des Quartals u. a. auch wegen ihrer Dauerdiagnose in Behandlung waren.

Wir konnten mit der KBV vereinbaren, dass die Kodierrichtlinien in CGM MEDISTAR mit dem Q2-Update ausgeliefert werden, sodass hier keine Nacharbeiten bei Ihnen erfolgen müssen.

oKFE – organisierte Krebsfrüherkennung

Zum 01.01.2022 gab es Änderungen an den oKFE-Dokumentationsbögen. Bitte legen Sie deshalb erst nach der Installation des Updates Q1/2022 neue Dokumentationsbögen an. Leider konnten wir hierzu keine Ausnahmeregelung erwirken. Bögen, die bereits in Q4/2021 angelegt wurden, können in diesem Quartal zu Ende dokumentiert werden.

HzV/FaV (HÄVG/mediverbund | gevko) / HÄVG/mediverbund:

Die Gültigkeit des Prüfmoduls ist ausgelaufen. Sie erhalten deshalb die Meldung, dass das Prüfmodul nicht mehr aktuell ist. Die Vertragsnutzung ist weiterhin möglich. Zudem können die Rabattierungsinformationen aufgrund des alten Datenstandes inkorrekt sein.

gevko:

Die Medikamenteneinfärbung endete zum 15.01.2022.

ifap | ipC3 – Medikamentendatenbank

Sie haben seit dem 01.02.2022 die Möglichkeit, die aktuellen Informationen des ipC3 online an Ihrem Server herunterzuladen. Dazu wechseln Sie bitte in das ipC3.

Über den Button oben rechts öffnet sich das ifap-Menü. Dort haben Sie über [Update starten] die Möglichkeit, die aktuelle ifap-Version herunterzuladen. Ggf. ist eine vorherige Anmeldung/Registrierung notwendig, falls Sie die Daten zwischen den Quartalen bisher nicht online aktualisieren.

Die Aktualisierung hat keinen Einfluss auf die Medikamenteneinfärbung. Diese wird erst durch die Aktualisierung des Prüfmoduls mit Einspielen des nächsten CGM MEDISTAR-Updates reaktiviert.

Log4j

Bedingt durch den Cyberangriff konnten wir noch nicht alle log4j-Dateien aktualisieren. Diese Dateien werden zum Schreiben von Protokollmeldungen eingesetzt. In anderen Anwendungsszenarien, speziell bei Web-Anwendungen, wäre dies eine Sicherheitslücke. Mit neueren log4j-Versionen wurde diese geschlossen. In den Softwarekomponenten von CGM MEDISTAR, in denen diese Dateien noch nicht aktualisiert wurden, dienen sie nicht der Außenkommunikation und stellen daher keine unmittelbare Sicherheitslücke dar.

 

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die hieraus entstehen, und werden Sie in Kürze darüber informieren, wann das Update zur Verfügung steht.

Verwandte Artikel
Impressum