CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

CGM informiert: TI-Wiki und bevorstehende Events

NEWSLETTER   21.03.2022

Sehr geehrte Damen und Herren, 

das Gesundheitswesen wird immer digitaler: Nach Arzt- und Zahnarztpraxen, Kliniken und Apotheken werden nun auch Gesundheitsberufe wie Hebammen, Physiotherapie und Pflege in die Telematikinfrastruktur (TI) integriert. Was bedeutet das für Ihre Arbeit? Was für Ihre Patientinnen und Patienten? 

Als größtes deutsches Unternehmen für die TI im Gesundheitswesen möchten wir Sie mit dem vertraut machen, was auf Sie zu kommt. Das TI-Wiki der CompuGroup Medical (CGM) in Gesundheitsberufen beantwortet die häufigsten Fragen. Heute:

Was ist der Hintergrund der TI und wozu wurde sie geschaffen? 

Und wenn Sie Fragen haben: Unser Serviceteam ist gerne jederzeit für Sie erreichbar. Rufen Sie einfach an: +49 (0) 261 8000-2327 – oder schreiben Sie an vertrieb.ti@cgm.com

Wie eine Tragödie zur TI führte 

Die TI ist in Heilberufen zwar omnipräsent, weniger offenkundig sind für viele Menschen ihr Sinn und Zweck. Die TI bietet heute den Rahmen für die sichere Kommunikation und den zeitnahen Austausch medizinischer Informationen zwischen den Behandelnden. Doch erst eine Tragödie führte dazu, dass die TI ins Leben gerufen wurde. Die Entscheidung zum Aufbau der TI war eine Folge des sogenannten Lipobay-Skandals. Im Jahr 2001 kam heraus, dass die Einnahme des Cholesterinsenkers Lipobay von Bayer in Verbindung mit der Einnahme anderer Medikamente zu schweren Nebenwirkungen führen kann, worauf der tragische Tod von rund 100 Menschen zurückgeführt wurde. Als Konsequenz daraus sollte die Medikation aller Versicherten digital auf Versichertenkarten vermerkt werden, um Wechselwirkungen zu vermeiden. Mit der Einführung des E-Health-Gesetzes im Jahre 2015 begann die technische Umsetzung der TI, im November 2017 konnte CompuGroup Medical (CGM) die ersten Institutionen an das Gesundheitsnetz anschließen und einen gesicherten Datenaustausch ermöglichen. Heute sind Arzt-, Zahnarzt- und Psychotherapiepraxen sowie Krankenhäuser und der Apothekensektor breitflächig an die TI angebunden. Allein die CGM betreut mittlerweile rund 60.000 TI-Installationen deutschlandweit. 

Analoges Arbeiten kann den Patientinnen und Patienten schaden

Den Vernetzungsgedanken und das Patientenwohl im Hinterkopf ist es nun an der Zeit, dass alle weiteren Heilberufe Teil der TI werden und ihre medizinischen Daten in die TI einspeisen. Denn nur, wenn alle medizinischen Informationen zu einem Fall zusammenlaufen, kann eine optimale Versorgung gewährleistet werden. Ob Hebammen, Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen, Pflegedienste oder Rehaeinrichtungen: Jede Versorgungsstation leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur Genesung oder zur Schaffung einer besseren Lebensqualität. Die TI sorgt dafür, dass vormalige Informationsinseln miteinander verbunden werden und Behandlungsdaten barrierefrei über Einrichtungsgrenzen hinweg fließen – und das bei einem einheitlichen Datenschutzkonzept. Zu den ersten Anwendungen der TI gehörten zum Beispiel der Notfalldatensatz (NFD) und der elektronische Medikationsplan (eMP), die für den Erfolg einer medizinischen Therapie unabdingbare Informationen enthalten. Allein in Deutschland sind laut Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte  Medikationsfehler der Grund für rund 500.000 Krankenhausnotaufnahmen pro Jahr (Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags 2020). Das Vorhandensein des eMP wird diese Zahl deutlich reduzieren. 

Bevorstehende Messen und Veranstaltungen - stellen Sie uns gerne persönlich Ihre Fragen 

Besuchen Sie uns auf den unten genannten Messen. Es warten spannende Aktionen, Angebote und Give Aways auf Sie. Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch mit Ihnen.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne: vertrieb.ti@cgm.com

Herzliche Grüße aus Koblenz 

Ihre Division Connectivity

Impressum