CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Medizinische Dokumentation – so wie verlangt, aber bitte sicher und effizient.

11. August 2021 | Julia Girnus
Effiziente Archivierung medizinischer Daten mit dem Dokumentenmanagementsystem CGM PRAXISARCHIV.

Die Archivierung in der Arztpraxis ist längst keine Kür mehr. Als behandelnde Ärztin oder behandelnder Arzt sind Sie dazu verpflichtet, über die in Ausübung Ihres Berufes gemachten Feststellungen und getroffenen Maßnahmen die erforderlichen Aufzeichnungen zu machen. Für Sie und Ihr Team bedeutet das oftmals einen großen Anteil administrativer Prozesse, bei denen wertvolle Zeit für die Patienten verloren geht. Hilfreich können hier Dokumentenmanagementsysteme sein. Allerdings gibt es insbesondere bei der elektronischen Dokumentation einiges zu beachten.

Was Sie bei der Archivierung beachten sollten

Laut „Berufsordnung für die in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte“ der Bundesärztekammer besteht für Ärztinnen und Ärzte in Deutschland eine Dokumentationspflicht (§ 10) erhobener Daten. Diese umfasst im Groben folgende Punkte:

  1. Im Sinne der ordnungsgemäßen Dokumentation sind Aufzeichnungen über Behandlungen zu erheben.
  2. Auf Verlangen der Patientinnen und Patienten haben Ärztinnen und Ärzte Einsicht in die erhobene Dokumentation zu gewähren.
  3. Die Aufzeichnungen sind für die Dauer von 10 Jahren aufzubewahren (sofern nicht nach gesetzlichen Auflagen eine längere Aufbewahrungspflicht besteht).
  4. Nach Aufgabe der Praxis gilt die Aufbewahrung nach Absatz 3 oder die Daten müssen in gehörige Obhut gegeben werden.
  5. Besonderer Sicherungs- und Schutzmaßnahmen bedürfen Aufzeichnungen auf elektronischen Datenträgern oder anderen Speichermedien. Die Veränderung, Vernichtung oder unrechtmäßige Verwendung der Daten ist zu verhindern.

Speziell bei Absatz 5 der Musterberufsordnung – also der elektronischen Sicherung – gilt es für Sie als Ärztinnen und Ärzte, eine Balance zwischen Zeitaufwand und Konformität der Dokumentation zu finden. Die händische, sachgemäße Archivierung sämtlicher Daten kostet Sie und Ihr Team einen unverhältnismäßig hohen Zeitaufwand. Daher ist es sinnvoll, nach entsprechenden Hilfsmitteln Ausschau zu halten.

Gute Gründe für den Einsatz eines Dokumentenmanagementsystems

Dabei kommen seit ca. 20 Jahren vermehrt elektronische Archivierungs- und Dokumentenmanagementsysteme auch in der Medizin zum Einsatz. Sie können den Zeitaufwand der Dokumentation für Sie verringern. In den letzten 5 Jahren ist der Zulauf auf solche Lösungen nochmal deutlich gestiegen. Vermehrter bürokratischer Aufwand und zunehmende Regressverfahren können diese erhöhte Nachfrage erklären.

CGM PRAXISARCHIV ist ein solches Dokumentenmanagementsystem. Durch ihre Beschaffenheit ist diese Lösung ein hervorragendes Hilfsmittel, um die Anforderungen einer nachvollziehbaren Dokumentation zu erfüllen. CGM PRAXISARCHIV verkürzt Abläufe in Ihrer Praxis und sorgt zudem für einen höheren Beweiswert der Dokumentation.

Warum der Einsatz von CGM PRAXISARCHIV hilfreich ist, liegt auf der Hand:

  • Mit unserer Software erfüllen Sie die gesetzlichen Anforderungen an die Dokumentation in Ihrer Praxis: CGM PRAXISARCHIV wurde bereits 2012 vom TÜV als revisionssicheres Dokumentenmanagementsystem zertifiziert und wird seitdem jährlich auditiert.
  • Auch die Sicherheit unserer Software ist zertifiziert: Der TÜV Saarland hat CGM PRAXISARCHIV mit dem freiwilligen Prüfzeichen „Geprüfte Archivierung“ ausgezeichnet. 
  • Sie nutzen bereits eine CGM-Praxissoftware? Dank optimaler Integration starten Sie CGM PRAXISARCHIV direkt aus Ihrer CGM-Arztsoftware heraus. Schnittstellen zu sämtlichen Scannern, digitalem Röntgen etc. sind ebenfalls bestens integriert. 
  • Sparen Sie wertvolle Zeit dank praktischer Funktionen: Dokumente verknüpfen Sie in CGM PRAXISARCHIV mit Leistungszeilen in der elektronischen Patientenakte und können sie so mit nur einem Klick wieder aufrufen.
  • Die Effizienzsteigerung durch CGM PRAXISARCHIV ist sogar vom REFA-Institut bestätigt: Mit wenigen Klicks und intuitiver Bedienung erfassen und öffnen Sie sämtliche Dokumente und sparen Zeit und Kosten. 
  • Mit regelmäßigen Updates ist CGM PRAXISARCHIV immer auf dem neusten Stand der Technik: Wir arbeiten stetig an der Optimierung unserer Software.

Warum schwer, wenn es auch einfach geht?

Hilfreiche Funktionen in CGM PRAXISARCHIV erleichtern Ihnen und Ihrem Team den Arbeitsalltag. Dank zertifizierter Sicherheit sind Sie auf der sicheren Seite. In Verbindung mit einem dokumentierten Prozess hilft Ihnen CGM PRAXISARCHIV als verlässliches Werkzeug, den hohen Anforderungen an die Dokumentation nachzukommen.

Darüber hinaus schützen Sie sich und Ihr Praxisteam besser vor unberechtigten Regressansprüchen. Denn mit CGM PRAXISARCHIV ist eine dauerhafte und jederzeit nachvollziehbare Archivierung aller fallbezogenen Unterlagen stets gewährleistet.

Sparen Sie in Summe sehr viel Zeit: Mit den neuen Modulen CGM PRAXISARCHIV easyFIND und CGM PRAXISARCHIV CLINICAL NOTES wird Ihr Praxisalltag zudem in der Suche und Bearbeitung von Dokumenten erheblich erleichtert.

Verwandte Artikel
Impressum