CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Digitale Gesundheitsanwendungen – von der Verordnung bis zur Einlösung

3. Februar 2021 | Julia Girnus
App auf Rezept über Smartphone

Apps auf Rezept – das sollten Sie wissen

Die Behandlung von gesundheitlichen Leiden via App ist längst keine Szene aus einem Science-Fiction-Film mehr. Und auch für verordnende Ärzte und ihre Patienten kein Hexenwerk. Was es zu wissen gilt, welche Systeme Sie in der Verordnung unterstützen und wie der Ablauf für Sie in der Praxis ist, erklären wir Ihnen in aller Kürze.

„Apps auf Rezept“ beziehungsweise „Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA)“ können seit Kurzem durch Ärzte verschrieben und von Patienten eingelöst werden. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat jetzt die ersten DiGAs gelistet. Zu verstehen sind unter diesen Anwendungen Apps, die den Patienten in der Selbsttherapie bestimmter Erkrankungen unterstützen. Unter den aktuell ca. 20 gelisteten Apps befinden sich verschiedene Anwendungsbereiche. Die Auswahl reicht von digitalem Schlaftraining über Hilfe bei Tinnitus bis hin zur digitalen Adipositas-Therapie.

Was Sie für die Verordnung wissen müssen

Für Ärzte mit einer Praxissoftware der CompuGroup Medical (CGM) ist die Verordnung von DiGAs einfach, kostenlos und kann im gewohnten Arbeitsablauf erfolgen. Das APP VERORDNUNGSCENTER macht die Verordnung so komfortabel wie möglich und ist automatisch im Verordnungsprozess der Systeme CGM TURBOMED und CGM ALBIS integriert. Mit dem nächsten Update folgen weitere CGM-Praxissoftwares. Möchten Sie eine App auf Rezept verordnen, geht dies unkompliziert und mit nur wenigen Klicks. Sie wählen in der Rezeptansicht die App auf Rezept aus und können dann aus der geöffneten Vorschlagsliste die gewünschte Anwendung verordnen. Zugelassene, erstattungsfähige Apps werden im Verordnungscenter täglich mit dem Katalog des BfArM abgeglichen und aktualisiert.

Wie Ihre Patienten das Rezept einlösen können

Ihr Patient erhält die Verordnung zunächst noch als klassisches Papierrezept. Analog zum E-Rezept wird der Prozess künftig auch vollständig digital möglich sein. Über das CLICKDOC Health Center wird er bei der Einlösung der verordneten Anwendungen unterstützt und kann sich zudem über DiGAs und weitere Gesundheitsanwendungen informieren. Beim Einlöseprozess über das CLICKDOC Health Center erhält er alle wichtigen Informationen zur App, zum Support des Herstellers, zu den Download-Möglichkeiten und zu den weiteren Schritten mit der Krankenkasse bis zum Erhalt eines Freischaltcodes.

Wendepunkt der digitalen Gesundheitsversorgung

Anspruch der CompuGroup Medical ist es, eine Plattform mit innovativen Lösungen zu entwickeln, die Patienten, Gesundheitsprofis, Herstellern und Kostenträgern größtmöglichen Austausch und Nutzen ermöglicht. Das APP VERORDNUNGSCENTER bildet neben der Videosprechstunde und dem E-Rezept einen weiteren wichtigen Baustein für die digitale Patientenversorgung. Das CGM LIFE-Partnerprogramm ermöglicht es, weitere Anwendungen nachhaltig in die Versorgungslandschaft zu integrieren und sowohl Ärzten als auch Patienten deren Nutzen in der Praxis aufzuzeigen.

Impressum