CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

CGM MEDISTAR - Serienbriefe in Microsoft Word erstellen

7. Juni 2021 | Simon Rusch

Die Serienbrieffunktion in Word ermöglicht es Ihnen, in einem Arbeitsgang Briefe mit identischem Inhalt an verschiedene Empfänger zu schreiben. Die Adressen können über sechs verschiedene Bezugsquellen ermittelt werden. So lassen sich beispielsweise Anschreiben für andere Arztpraxen erstellen. Oder Sie schreiben gleichlautende Briefe an Patienten, die mit der Patientenliste herausgefiltert wurden, die an einem bestimmten Tag einen eingetragenen Termin haben u.v.m.

Um einen Serienbrief zu schreiben, legen Sie zunächst eine Briefvorlage mit den erforderlichen Textinhalten und Suchschlüsseln für die Übernahme von Namens- und Adressdaten etc. an.

Erstellen Sie eine Liste der Personen, an die der Brief geschrieben werden soll. Führen Sie dazu in CGM MEDISTAR eine der folgenden Listenfunktionen aus:

  • Patientenliste (PLIST)
  • Terminplan (TKP)
  • Recall-Liste (RC)
  • Krankenscheinmahnung (KMAHN)
  • Arztadressen (in der Liste der Praxisstammdaten, PSLI)
  • Liste der teuersten Patienten (in der Verordnungsstatistik, MVA/MVE)

Wechseln Sie mit dem Kommandozeilen-Befehl TV aus CGM MEDISTAR zu Word und öffnen Sie dort ein neues, leeres Dokument.

Klicken Sie in Word im Menü Medistar auf Serienbrief 

Wählen Sie bei Bezugsquelle die Liste aus, deren Adressdaten verwendet werden sollen. Es werden dann im mittleren Bereich automatisch die hinterlegten Namen und Zusatzinformationen angezeigt.

Wenn einzelne Adressaten aus dem Serienbrief ausgeschlossen werden sollen, entfernen Sie einfach vor deren Namen das Häkchen.

Unten links im Bereich Ausgabe können Sie festlegen, ob der Brief patientenbezogen abgelegt und ob der Druck im Anschluss sofort gestartet werden soll.

Unten rechts im Bereich Vorlage / MD-Vermerk wählen Sie die gewünschte Briefvorlage aus dem Vorlagenverzeichnis aus. Bei Bedarf lässt sich hier auch der Infotext, der als MD-Vermerk in der Karteikarte abgespeichert wird, ändern oder deaktivieren.

Mit einem Klick auf das Druckersymbol starten Sie den Druck der Serienbriefschreibung mit den zuvor gewählten Optionen.

Hinweis: Auch im CGM MEDISTAR Brieftext steht Ihnen eine Funktion zum Erstellen von Serienbriefen zur Verfügung.

Serienbrief CGM MEDISTAR
Related Articles
Impressum