CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Windows 7 und Windows Server 2008: Service und Support werden eingestellt

28. Januar 2021 | Simon Rusch

Check-up für Ihre Praxissoftware dringend empfohlen

Bereits vor einem Jahr hat Microsoft den Support und die regelmäßigen Sicherheitsupdates für ihre Betriebssysteme Windows 7 und Windows Server 2008 abgekündigt. Trotzdem sind noch schätzungsweise 20 Prozent aller IT-Systeme weltweit mit diesen veralteten und inzwischen unsicheren Betriebssystemen ausgestattet.

Deshalb raten wir unseren Anwendern dringend dazu, Server und Arbeitsplätze mit aktuellen Versionen des Betriebssystems nachzurüsten. Mithilfe der folgenden Kurzanleitung können Sie selbst ganz einfach prüfen, ob alle PCs und Server in Ihrer Praxis mit Windows 10 bzw. mit dem Serverbetriebssystem Windows Server 2012 (oder aktueller) betrieben werden.

So geht´s:

  • Drücken Sie das Windows-Symbol auf der Tastatur oder unten links in der Taskleiste auf dem Monitor.
  • Wählen Sie unter „Windows-System“ den Punkt „Systemsteuerung“ aus.
  • Klicken Sie hier auf den Punkt „System“. Nun sehen Sie die Basisinformationen zu Ihrem Computer.

Alternativ erhalten Sie bei jedem Start des Rechners einen Hinweis, sollte das Betriebssystem noch nicht auf dem aktuellsten Stand sein. Dann müssen Sie dringend handeln. Denn die weitere Nutzung von Windows 7 und Windows Server 2008 kann für Ihre Praxis gefährlich werden:

Sicherheitsrisiko

Sicherheitslücken in den veralteten Betriebssystemen werden bereits seit einem Jahr nicht mehr geschlossen. Für Hacker und Schadsoftware ist es somit ein Leichtes, diese Systeme anzugreifen.

Rechtliches Risiko

Kommt es durch Schadsoftware oder einen Hackerangriff zu einem IT-Sicherheitsvorfall oder einem Datenschutzvorfall gemäß DSGVO, so könnte Ihnen Fahrlässigkeit unterstellt werden.

Performanceprobleme

Die Updates von CGM MEDISTAR sind mit den alten Betriebssystemen nicht kompatibel, d. h. ein einwandfreies Funktionieren der Software ist nicht mehr gewährleistet. Dies kann zum Komplettausfall Ihrer Praxissoftware führen.

Kein Support

Bei Verwendung veralteter Windows- oder Office-Versionen bietet Microsoft keinen Support mehr an. Das gilt auch, wenn es durch die Verwendung von Windows 7 oder Windows Server 2008 zu Schäden an Ihren Geräten oder zu sonstigen Problemen kommen sollte.

Denken Sie bitte daran: Falls Sie Windows 7 oder Windows Server 2008 in Ihrer Praxis noch in Gebrauch haben, sollten Sie die Nutzung umgehend beenden und zu einem aktuelleren Betriebssystem wechseln. Gerne unterstützen wir Sie bei der Überprüfung der Betriebssysteme auf Ihren Praxisgeräten und beantworten alle Ihre Fragen zu diesem Thema.

Fragen Sie uns!

Gerne unterstützen wir Sie und beantworten Ihre Fragen.

Impressum