CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

DATA VITAL-Produktwelt

Möchten Sie mehr über die DATA VITAL-Produktwelt erfahren oder interessiert Sie ein ganz bestimmtes Modul für Ihre Praxissoftware? In unseren Broschüren lesen Sie alles über unsere Lösungen, die Ihnen Ihren Praxisalltag erleichtern. Ob bei der Abrechnung, der Kommunikation, der Praxisorganisation oder wenn es um das Thema Sicherheit geht – hier sehen Sie alle Module und Lösungen auf einen Blick.

Zusatzmodule und Lösungen für DATA VITAL

Die Produktvielfalt von DATA VITAL

Um den individuellen, ganz spezifischen Bedürfnissen Ihrer Praxis gerecht zu werden, bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Zusatzmodulen und Lösungen. Entscheiden Sie selbst, welche Funktionen für Ihre Praxis sinnvoll sind und Ihr Team spürbar entlasten können.

DATA VITAL RIS - Lösung für Radiologen

Damit Sie in puncto medizinische Dokumentation auf ganz bequeme Weise und so effizient wie möglich arbeiten können, haben wir mit DATA VITAL RIS eine Arztsoftware entwickelt, die Sie optimal bei der Versorgung Ihrer Patienten unterstützt.

Die Vorteile auf einen Blick:  

  • DATA VITAL RIS ist an die spezifischen Bedürfnisse von Radiologen angepasst.
  • DATA VITAL RIS und DICOM bieten Ihnen eine Komplettlösung für die digitale Bildarchivierung.
  • Befundschreibung optional mit Spracherkennung.
  • Erstellung von Patienten-CDs möglich.
  • Vorhandene Geräte Ihrer Praxis können eingebunden werden.
  • Sie verfügen über eine DICOM-Worklist und ein DICOM-Archiv (optional).
  • Sie können problemlos in die Teleradiologie einsteigen.
  • Bequemes Arbeiten mit dem Röntgenbuch.
  • Papierausdrucke sind jederzeit möglich.
  • Unterstützte Schnittstellen DICOM, HL7, GDT, BDT, analoge Videoquellen.
  • Workflowsteuerung im integrierten Röntgenbuch über Untersuchungsart, Zifferngruppen und Befunde.
  • Statistiken nach Untersuchungen, Aufträgen und Überweisungen (speziell für Radiologen).
  • Variable, individuelle Untersuchungseinrichtung.
KBV-zertifizierte Blankoformularbedruckung

Legen Sie vor jedem Formulardruck das passende Papierformular bzw. den jeweiligen Vordruck in Ihren Drucker? Oder verwenden Sie für jedes Formular einen gesonderten Druckerschacht mit den einzelnen Papiervorlagen? Behalten Sie ständig für jedes Musterformular den Überblick über Ihren Restbestand, um rechtzeitig nachbestellen zu können?

Erleichtern Sie sich Ihren Praxisalltag und nutzen Sie die von der KBV zertifizierte Blankoformularbedruckung in DATA VITAL. Hiermit entfällt nicht nur der ständige Formularwechsel, sondern auch das lästige Nachbestellen von Einzelformularen.

Ein Großteil der KBV-zertifizierbaren Blankoformulare für Ärzte aller Fachrichtungen steht Ihnen bereits heute in DATA VITAL zum Direktdruck zur Verfügung.

Statistik-Modul für effektives Praxiscontrolling

Das intuitive Statistik-Modul in DATA VITAL sorgt für optimale Transparenz. Auf einen Klick bietet es eine hochflexible Datenanalyse für weitreichende Recherchemöglichkeiten – selbst bei großen und komplexen Datenbeständen. Von der Erstellung von Einzelrecherchen, über verknüpfte Recherchen, bis hin zu Gesamtanalysen der medizinischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge Ihrer Praxis und Ihres Qualitätsmanagements. Das Statistik-Modul vergleicht dafür Daten aus unterschiedlichen Quellen mit Daten aus Ihrer DATA VITAL-Praxissoftware.

Die Möglichkeiten von Verknüpfungen und Recherchen öffnen den Weg in ein modernes Praxiscontrolling. Bei der Erstellung der Statistiken haben Sie die Wahl zwischen Kasse, BG, Privat und Konsiliar. Es stehen differenzierte Ergebnisse zur Entwicklung des allgemeinen Leistungsvolumens, der Ausschöpfung des Regelleistungsvolumens (inkl. Zusatzbudgets und QZV), des Verordnungsverhaltens, dem Zuweisermanagement und den Zeitprofilen zur Verfügung. Hieraus lassen sich wichtige Rückschlüsse und Maßnahmen ableiten. Sämtliche Ergebnisse werden in Form von Tabellen und/oder Diagrammen dargestellt.

Die wichtigsten Auswertungsmöglichkeiten für Ärzte im Überblick:

Medikamente

  • Gesamtübersicht der verordneten Medikamente im privaten und im Kassenbereich
  • Patientenbezogene Anzeigen (Medikamente, Preise, Verschreibungshäufigkeit, Altersanalyse, Diagnoseanalyse usw.)
  • Verordnungsverhalten pro Arzt bzw. Fachgruppe etc.
  • Darstellbarkeit von Praxisbesonderheiten
  • Budgetkontrolle

Diagnosen

  • Übersicht über erfasste Diagnosen/ICD
  • Diagnosen pro Patient
  • Altersanalyse, Anzeige pro Kostenträger u. v. m.

Leistungsziffern

  • Auswertungen zu den Anschreibehäufigkeiten, Punktsummen, Euro-Angaben in verschiedenen Kontexten wie z. B. Gesamt oder pro Patient, Ziffern/Punktsummen, Punktsummen/Patient
  • Quartalsvergleich
  • GOÄ-, UV-GOÄ und Konsiliar-Leistungsumsätze
  • Separate Anzeigemöglichkeit der „privaten“ Leistungsumsätze bei Kassenpatienten
  • Zeitprofilstatistiken
  • Leistungsdichte pro Arzt, pro Fachrichtung usw.

Zuweisermanagement

  • Darstellung der Anzahl der Überweisungen zu den überweisenden Ärzten mit Differenzierung nach Mitbehandlungs- und Auftragsscheinen
  • Identifikation der Hauptzuweiser
  • Überwachung des Zuweiseverhaltens
  • Altersstruktur und Verteilung nach Geschlecht der Patienten
  • Versichertenstatus und Kostenträger
  • Auswertungsmöglichkeit von „Besonderheiten“ zu den Patienten, die im DATA VITAL-System hinterlegt wurden 
CGM AUTHENTICATE

Können Sie sicherstellen, dass kein Unbefugter auf Ihre Praxis- oder Patientendaten zugreifen kann? Schließlich ist es während des normalen Praxisbetriebs kaum vermeidbar, dass sich ein Patient nicht auch einmal unbeaufsichtigt in der Nähe eines Praxis-PCs aufhält. Ist die Praxissoftware geöffnet, wäre es dem Patienten grundsätzlich möglich Einsicht in die medizinischen Daten anderer Patienten zu erhalten. Um dies zu vermeiden müssen Ärzte und Praxisteam stets sicherstellen, dass auch bei nur kurzzeitigem Verlassen des Arbeitsplatzes die Arztsoftware immer gesperrt sein. Um dem manuellen Aufwand des ständigen Sperrens und Entsperrens zu entgehen, steht DATA VITAL-Anwendern mit CGM AUTHENTICATE eine sichere Lösung auf Basis eines Annäherungssensors zur Verfügung.

CGM DMP-Assist

Ihre chronisch kranken Patienten benötigen eine besonders intensive Versorgung. Jedoch schluckt der bürokratische Aufwand für die Teilnahme an Disease-Management-Programme (kurz DMP) oftmals viel Zeit. Das Zusatzprodukt CGM DMP-ASSIST reduziert Ihren Zeit- und Arbeitsaufwand auf ein Minimum, so dass Ihnen mehr Zeit für die Behandlung Ihrer Patienten zur Verfügung steht.

CGM ORGANIZER

Ein umfassendes Qualitätsmanagement ist nicht nur eine der zentralen Säulen für Ihren Praxiserfolg, sondern auch eine gesetzlich vorgegebene Pflicht. Ein rechtlich sicheres Qualitätsmanagement bringt allerdings auch einen hohen Dokumentationsaufwand mit sich. Mit unserem Zusatzprodukt CGM ORGANIZER meistern Sie diese Herausforderung einfacher als bisher – strukturiert und automatisiert. Grafische Darstellungen bieten Ihnen dabei die wichtigsten Informationen auf einen Blick.

CGM PRAXISARCHIV

Das Zusatzprodukt CGM PRAXISARCHIV ermöglicht Ihnen eine revisionssichere, schnelle und übersichtliche Archivierung Ihrer Dokumente. Gleichzeitig sorgt die Lösung dafür, dass bereits archivierte Unterlagen im laufenden Praxisbetrieb schnell wieder gefunden und angezeigt werden können. Fallbezogene Inhalte oder digitale Bilder der letzten Untersuchung sind jederzeit mit einem Mausklick verfügbar. Medienbrüche gehören damit der Vergangenheit an. Das spart Ihnen unnötige Arbeitsschritte und damit Zeit. Gleichzeitig steht Ihnen ein sauberes und nachvollziehbares Dokumenten-Management zur Verfügung, das mit den aktuellen Regelungen des Patientenrechtegesetzes konform ist.

GDT – Medizinische Geräte direkt anbinden

Die GDT-Schnittstelle ermöglicht eine systemunabhängige Datenübertragung zwischen medizinischen Messgeräten oder externen Programmen und Ihrer DATA VITAL-Praxissoftware.

Die Vorteile im Überblick:

  • Direkter Eintrag der Untersuchungsergebnisse per GDT-Schnittstelle in die elektronische Karteikarte
  • Zeitersparnis durch papierlose Dokumentation der Patientendaten
  • Anbindung aller Geräte mit „GDT-Schnittstelle“

Alle ermittelten Daten aus Ihren Praxisgeräten, wie zum Beispiel EKG oder Lungenfunktion, werden direkt in die Karteikarte des Patienten übernommen und gesichert. Sie haben weniger Papierarbeit und gleichzeitig alle wichtigen Informationen jederzeit griffbereit.

Weitere Module

Neben den oben beschriebenen Modulen ermöglicht Ihnen DATA VITAL zudem die Integration der folgenden Module:

  • eHKS
  • eKoloskopie
  • HzV

Interesse geweckt?

Sie möchten mehr über die Zusatzmodule und Lösungen für DATA VITAL erfahren? Dann kontaktieren Sie uns – unsere Mitarbeiter sind gerne für Sie da.

Impressum