CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

KBV testet Tool zur medizinischen Ersteinschätzung

25. Februar 2022 | Simon Rusch
Patientin nutzt eHealth Service Patienten-Navi online mit Smartphone

Entlastung des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes

Eine schnelle, sichere und fundierte Ersteinschätzung medizinischer Beschwerden: Das ist die Aufgabe des „Patienten-Navi online“ der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Im Dezember 2021 fiel der Startschuss für die erste Testphase.

Seit wenigen Wochen ergänzt das „Patienten-Navi online“ das Angebot des Ärztlichen Bereitschaftsdiensts – zunächst in den vier Pilotregionen Baden-Württemberg, Bremen, Nordrhein (Regierungsbezirke Köln und Düsseldorf) und Sachsen-Anhalt. Der Service ist über die Webseite www.116117.de zu erreichen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Navi soll helfen, die Akutversorgung in hoher Qualität abzusichern und einen effizienten Beitrag zur Entlastung von Praxen und Kliniken leisten. Als solches will die KBV den Online-Service zum zentralen Programmbestandteil der Kassenärztlichen Vereinigungen entwickeln.

Patient:innen erhalten eine evidenzbasierte Empfehlung

Patientinnen und Patienten suchen heute immer häufiger digital nach Antworten, ob und welche Behandlung beobachtete Symptome erfordern. Dies birgt Gefahren, aber auch eine Chance, Bereitschaftsdienste und Akutsprechstunden zu entlasten. Die Voraussetzung: eine evidenzbasierte Online-Hilfestellung. Genau die bietet das „Patienten-Navi online“. Ein digitaler Chatbot befragt Patient:innen in leicht verständlicher Sprache zu ihren Beschwerden und bietet verschiedene Antwortmöglichkeiten an. Im Anschluss prüft die Software systematisch Warnzeichen für gefährliche Krankheitsverläufe und inwieweit ein dringlicher Behandlungsbedarf besteht. Die Nutzer:innen erhalten im Ergebnis eine Empfehlung zum weiteren Vorgehen. Auf Wunsch ermittelt das Navi passende Versorgungsangebote in der Nähe des Wohnorts.

Verknüpfung mit Terminbuchung und Telesprechstunde geplant

Für eine zusätzliche Sicherheit in der Einführungsphase sind Nutzende nicht nur im Falle dringlicher Behandlungsempfehlungen angehalten, abschließend eine telefonische Beratung durch eine Fachperson in Anspruch zu nehmen. Hierfür wird jedem Nutzer am Ende der digitalen Befragung eine PIN angezeigt, über die er der zugeteilten Fachberaterin oder dem Fachberater Einblick in das Assessment geben kann.

Neben der telefonischen Sprechstunde sowie dem „Patienten-Navi online“ können über die Webseite www.116117.de auch direkt Online-Termine gebucht werden.

Online-Buchungssystem für Praxen

Nicht nur, weil sich immer mehr Patient:innen den Komfort einer Online-Terminbuchung wünschen, bieten inzwischen unzählige Praxen ein digitales Buchungssystem an. Vielmehr sind sie von den Vorzügen überzeugt – vor allem dann, wenn Buchungssystem und Praxiskalender miteinander verknüpft sind: vereinfachte, beschleunigte Prozesse. Tausende Kunden vertrauen daher auf CLICKDOC KALENDER – dem onlineterminfähigen Kalender für CGM-Praxissoftware. Erfahren Sie, welche weiteren Vorteile auch Ihr Praxisteam mit der Nutzung des Praxiskalenders erwartet: Der neue Praxiskalender von CLICKDOC - cgm.com

Impressum