CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Interview zum Impfmanagement – mit ImpfDocNE alles auf einen Klick

13. April 2021 | Julia Girnus

Seit Anfang April sind niedergelassene Ärzte in die nationale Impfstrategie eingebunden und impfen gegen Corona. Mit der Zulassung eines weiteren Impfstoffs von Johnson & Johnson seit 11.03.2021 könnte die Verfügbarkeit von Impfstoffen in Deutschland schon bald angehoben werden. Bei erhöhtem Impfaufkommen ist die Organisation in der Praxis besonders wichtig – gut, wenn man hierfür gerüstet ist. ImpfDocNE unterstützt Sie optimal beim gesamten Impfmanagement und ist von vielen Ärzten bereits für allgemeine Impfungen erprobt und geschätzt. CGM stellt Ihnen ImpfDocNE bei Bestellung bis zum 30.06.2021 lizenzkostenfrei und für die ersten 3 Monate ohne Softwarepflegegebühr zur Verfügung.

Bülent Adasoglu, Kinderarzt in Leverkusen, hat die Software bereits seit 2016 zur Impfung von Kindern und Jugendlichen im Einsatz. Er ist überzeugt von der intuitiven Bedienung, die wertvolle Zeit im stressigen Alltag spart. Davon können Hausarztpraxen auch bei der Abwicklung von Covid-19-Impfungen profitieren. Im Interview berichtet er von seinen Erfahrungen.

Impfen in der Praxis – einfache Bedienung spart wertvolle Zeit

Herr Adasoglu, Sie haben ImpfDocNE bereits seit 2016 im Einsatz – was schätzen Sie im täglichen Workflow am meisten?

Was mich täglich überzeugt, ist die Einfachheit der Bedienung, die ImpfDocNE mit sich bringt. Mit nur wenigen Klicks erhält man in der Software wertvolle und wichtige Informationen, beispielsweise, welche Impfungen notwendig sind oder wie der Impfstatus ist. Der Impfvorgang selbst lässt sich ebenfalls über die Praxissoftware mit dem integrierten ImpfDocNE durchführen. Hierbei werden gelagerte Impfstoffe durch die Software direkt vorgeschlagen und können leicht übernommen werden. Ein weiterer Klick und Impfstoff, Leistungsziffer sowie Diagnose sind in der Praxissoftware von CGM und somit in der Karteikarte des Patienten dokumentiert. Ohne mein weiteres Zutun fließen diese Daten direkt in die Abrechnung. Ich kann mir gut vorstellen, dass das insbesondere bei dem hohen Aufkommen von Corona-Impfungen für uns Ärzte eine hilfreiche Eigenschaft der Software sein wird und wertvolle Zeit spart. Unserer Erfahrung nach schaffen wir im regulären Betrieb zwischen 30 und 50 Impfungen am Tag.

Welche Vorteile sehen Sie insbesondere für Covid-19-Impfungen?

Gerade in Zeiten, in denen wir von begrenzten Mengen und unterschiedlichen Haltbarkeiten der Impfstoffe reden, erhält die Lagerverwaltung eine verstärkte Bedeutung. Niemand möchte diese wertvolle Ressource verkommen lassen – ein Blick in die Lagerhaltung reicht bei ImpfDocNE aus: Hier wird genau angezeigt, welche Impfstoffe in welcher Menge vorrätig sind. Ebenso wird der Bestellvorgang unterstützt, die Arbeit damit erleichtert und wiederum Zeit gespart. Die Informationen zu den einzelnen Impfstoffen helfen bei der korrekten Aufbewahrung, Aufbereitung und Impfung.

Vorteile für Patient und Praxis

Profitieren auch Patienten davon, wenn der Arzt ImpfDocNE in Verwendung hat?

Meines Erachtens nach: ja! Denn in ImpfDocNE ist der Impfpass integriert, die Daten werden ja auch nach der Impfung direkt dokumentiert. Verliert der Patient mal seinen gelben Papierimpfpass, sind so trotzdem alle Daten gesichert und können wieder ausgehändigt werden. Gerade aktuell gewinnt ja auch der Nachweis einer Impfung an Bedeutung. Mit ImpfDocNE ist alles sicher dokumentiert. Unabhängig von der Corona-Pandemie können mit ImpfDocNE aber auch schnell und einfach Informationen zu Reiseimpfungen gegeben werden. Durch die Angaben zur Art der Reise (z. B. Trekking-, Erlebnis- oder Hotelreise) werden durch die Software die entsprechenden Impfungen empfohlen. Auch der Status zu Auffrischimpfungen und Impfempfehlungen werden in der Software angezeigt. Eine große Hilfestellung auch für unsere MFA, die so nicht mehr alles im Kopf haben müssen. ImpfDocNE ist also auch über die Pandemie hinaus eine wertvolle Unterstützung in der Praxis.

Verwandte Artikel
Impressum