CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

CGM MEDISTAR – Protokollierung von medizinischen Daten

22. April 2021 | Simon Rusch

Im Rahmen der nachvollziehbaren medizinischen Dokumentation bietet Ihnen CGM MEDISTAR die Möglichkeit, automatisch alle Änderungen an den medizinischen Daten der Patientinnen und Patienten und/oder den Patientenstammdaten zu dokumentieren. Somit lässt sich jederzeit einsehen, wer zu welchem Zeitpunkt welche Eintragungen oder Löschungen vorgenommen hat. Um die Protokollierung zu aktivieren, schließen Sie bis auf einen Task alle anderen Ebenen in der Praxissoftware. Wechseln Sie in dem verbliebenen Task mit dem Kommandozeilenbefehl IDIV in die MD-Einstellungen und öffnen Sie das Register Sonstiges. Setzen Sie hier das Häkchen bei der Option Änderungen an den MD protokollieren und/oder Zugriffe auf Stammdaten der Patienten protokollieren.

Mitarbeiter über die Protokollierung informieren

Aus Sicherheitsgründen erfolgt nun zunächst die Abfrage des Master-Passwortes. Nach der Eingabe erhalten Sie einen Hinweis, dass Sie Ihre Mitarbeiter über die Protokollierung in Kenntnis setzen sollten. Wir empfehlen Ihnen, sich diese Unterweisung von jedem Praxismitglied unterschreiben zu lassen. Bestätigen Sie die Meldung mit OK. Verlassen Sie anschließend das Menü der MD-Einstellungen mit Klick auf OK. Ab sofort werden alle Änderungen und Eingaben in den medizinischen Daten und/oder den Stammdaten der Patienten protokolliert.

Eigenes Protokoll für jeden Patienten

Für jeden Patienten wird ein eigenes Protokoll generiert. Das Protokoll kann aus den medizinischen Daten des jeweiligen Patienten heraus aufgerufen werden. Drücken Sie dazu innerhalb der Karteikarte die Tastenkombination <Shift>+<F11>. Geben Sie bei der folgenden Aufforderung das Master-Passwort ein. Es wird das Protokoll zu dem aufgerufenen Patienten angezeigt. Jede Änderung wird mit einem separaten Eintrag inklusive Zeit, Benutzer, Zeilentyp usw. dargestellt. Wählen Sie bei Protokollart, ob Sie das MD-Protokoll oder das Stammdaten-Protokoll einsehen möchten.

Protokoll-Historie drucken und exportieren

In der Protokoll-Historie ist ebenfalls ersichtlich, ob das Protokoll ausgeschaltet bzw. wieder aktiviert wurde. Auf Wunsch kann das Protokoll auch gedruckt oder als Excel-kompatible CSV-Datei exportiert werden. Klicken Sie auf Beenden, um wieder zu den medizinischen Daten zurückzukehren.

Die verwendeten Zeichen in der Spalte Aktion haben folgende Bedeutung:

+ : hinzugefügte Einträge

- : entfernte/gelöschte Einträge

~ : veränderte Einträge

Verwandte Artikel
Impressum