CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Systemvoraussetzungen für CGM Z1.PRO

Für eine optimale CGM Z1.PRO-Anwendung ist eine solide Basis aus Soft- und Hardware von Nöten. Was Sie für die Ausführung von CGM Z1.PRO benötigen, erfahren Sie im Folgenden. 

Was brauchen Sie, um CGM Z1.PRO optimal nutzen zu können? Nicht viel!

Um ein sicheres und stabiles Arbeiten mit der Software CGM Z1.PRO gewährleisten zu können, brauchen Sie nicht viel. Mit diesen Systemvoraussetzungen ist der Grundstein für ein hochperformantes und lückenlos digitalisiertes Zahnarztinformationssystem gelegt. CGM Z1.PRO ist für die neuesten Betriebssysteme und innovative Hardware-Lösungen vorbereitet. CGM Z1.PRO – die optimale Software für alle Zahnarztpraxen.

Server / Pseudoserver - Für kleine und mittlere Praxen

2-15 Arbeitsplätze

ProzessorIntel ® Core™ i5-Prozessor 
Intel ® Core™ 7-Prozessor 
Intel ® Xeon®-Prozessor
ArbeitsspeicherMind. 8 GB
DatenspeicherHDD, SSD mind. 500GB

CD/DVD

DVD-RW

 Grafikmind. DirectX10 und WDDM-Treiber (die Grafikkarte sollte Pixel und Vertex Shader jeweils mit mind. 2.0 und mind. 4 Multitexture Units besitzen)
 SonstigesUSB 3.0; LAN 100/1000MBit/s
 Mindestgrafikauflösung1920x1080 (Full-HD)
 Bei großen Anlagen(> 15 Plätze) ist eine individuelle Beratung notwendig.

Dedizierter Server – ab dem 4. Arbeitsplatz

CGM Z1.PRO schreibt ab dem 4. Arbeitsplatz einen dedizierten Server vor, da bei dieser Anzahl von Arbeitsplätzen „konkurrierend" gearbeitet wird (eine SQL-Serverlizenz muss miterworben werden). Der dedizierte Server dient der Performance- und Datensicherheit. Bei einem Warmstart wird dann, wenn man diesen auf der Workstation vornimmt, die als Server dient, nicht das gesamte Netzwerk „lahmgelegt".

Einplatz / Client

ProzessorIntel ® Core™ i3-Prozessor
Intel ® Core™ i5-Prozessor
ArbeitsspeicherMind. 4 GB
DatenspeicherHDD, SSD 250GB
CD/DVDDVD-RW
 Grafikmind. DirectX10 und WDDM-Treiber (die Grafikkarte sollte Pixel und Vertex Shader jeweils mit mind. 2.0 und mind. 4 Multitexture Units besitzen)
 SonstigesUSB 3.0; Audio; LAN 100/1000MBit/s
Mindestgrafikauflösung CGM Z1.PRO1920x1080 (Full-HD), bei Einsatz des Cockpit-Moduls mind. 3840x2160 Pixel (Ultra-HD)

Tablet-PC

Eingerichteter Client mit installiertem CGM Z1 (ggf. auch CGM PRAXISARCHIV) auf einer SQL-Datenbank

ProzessorIntel ® Atom oder Intel ® Core 2-Duo-Prozessor
empfohlen: 
Intel ® Core™ i3-Prozessor
Intel ® Core™ i5-Prozessor
ArbeitsspeicherMin. 2 GB; empfohlen: 4 GB
Datenspeicher500GB empfohlen: SSD
CD/DVDDVD-RW intern SATA
Grafikmin. 512 MB, DirectX9 bzw. OpenGL 2.0
SonstigesUSB 3.0; Audio; LAN 100/1000MBit/s; WLAN
  • CGM Z1 funktioniert nicht unter Windows RT.
  • Für die elektronische Signatur werden Tablets mit den Betriebssystemen Windows 8 oder Windows 8.1 mit einem Wacom-Digitizer benötigt.
  • Für die elektronische Signatur auf einem Tablet mit dem Betriebssystem Windows 7 können N-Trig-Digitizer oder Wacom-Digitizer verwendet werden.
  • Auflösung: Aufgrund der Einschränkung von CGM Z1 „kleine Schriftarten” (siehe unten), darf der DPI-Wert höchstens 160 sein.

Einstellung der Bildschirmanzeige

Für die korrekte Anzeige von CGM Z1.PRO muss die Einstellung der „kleinen Schriftarten” vorgenommen werden. Hierbei handelt es sich um die Windows-Standardeinstellungen.

  • 1024 x 768 Pixel
  • 1280 x 1024 Pixel
  • 1400 x 1050 Pixel
  • 1920 x 1080 Pixel (empfohlen)

Nutzung auf einem Tablet-PC

CGM Z1.PRO ist nur für die Nutzung auf einem Tablet-PC freigegeben, der über die erforderliche Bildschirmauflösung von 1920 x 1080 Pixel für CGM Z1.PRO verfügt. Bei kleineren Bildschirmauflösungen kann nur der CGM Z1 Anamnesebogen mobil verwendet werden.

Software-Voraussetzungen

  • Windows 8.1 64 Bit (Prof. & Enterprise > nur mit SQL Vers. 2008 R2, SQL 2012 & SQL 2014 SP2, SQL 2016 SP1)
  • Windows 10 Version ab 1809 64 Bit (Prof. & Enterprise > nur mit SQL Vers. 2012 SP3 & SQL 2014 SP2, SQL 2016 SP1, SQL 2017, SQL 2019)
  • Windows Server 2012 64 Bit (SQL 2012 SP3 & SQL 2014 SP2, SQL 2016 SP1, SQL 2017)
  • Windows Server 2012 R2 64 Bit (SQL 2012 SP3 & SQL 2014 SP2, SQL 2016 SP1, SQL 2017)
  • Windows Server 2016 64 Bit (nur SQL 2014 SP2, SQL 2016 SP1, SQL 2017, SQL 2019)
  • Windows Server 2019 64 Bit (nur SQL 2014 SP2, SQL 2016 SP1, SQL 2017, SQL 2019)
  • Microsoft Office (mind. Version 2010 SP2 *1)
  • Microsoft Internet Explorer (mind. Version 10)
  • Microsoft SQL Datenbank in einer aktuellen Version (freigegeben für Betriebssystem)

*1) Der erweiterte Support für die Office Version 2010 wird zum 13. Oktober 2020 seitens Microsoft abgekündigt.

Ab MS SQL Server 2012 64 Bit empfohlene Editionen:

  • Für Einplatzbetrieb (CGM Z1 Express): Express Edition
  • Für kleine bzw. normale Praxen: Standard Edition
  • Für überdurchschnittlich große Praxen: Business Intelligence Edition
  • Für Kliniken: Enterprise Edition (benötigt Server Betriebssystem)

Ab MS SQL Server 2016 64 Bit empfohlene Editionen:

  • Für Einplatzbetrieb (CGM Z1 Express): Express Edition
  • Für kleine bzw. normale Praxen: Standard Edition
  • Für überdurchschnittlich große Praxen / Kliniken: Enterprise Edition (benötigt Server Betriebssystem)

Generell sind die Installationen von Windows Betriebssystemen und SQL-Versionen in der deutschsprachigen Version vorzunehmen.

Für die Add-On Produkte (CGM PRAXISARCHIV, CGM PRAXISMANAGER, CGM ORGANIZER etc.) gelten gesonderte Systemvoraussetzungen.

Impressum