CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission sowie die Menschen, die die CompuGroup Medical weltweit prägen. 

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Holen wir gemein­sam das Lächeln zurück

29. November 2023 | Walter Zifferer
Holen wir gemeinsam das Lächeln zurück! CGM CLINICAL HRM
Holen wir gemeinsam das Lächeln zurück! CGM CLINICAL HRM

Bessere Personaleinsatzplanung als Schlüssel zur echten Entlastung von klinischen Dienstnehmern

Die Situation in österreichischen Krankenhäusern ist seit vielen Monaten besorgniserregend. Wirkliche Lösungsszenarien zur Beseitigung der akuten Not an Fachkräften im medizinischen und pflegerischen Bereich sind nicht wirklich sichtbar.

Was aktuell aber sehr wohl machbar ist: Der Einsatz von modernen IT-Lösungen kann klinisches, pflegerisches und administratives Personal entlasten und motivieren. 

Ein Beispiel: Wussten Sie, dass in manchen österreichischen Altenpflegeeinrichtungen und Krankenhäusern Pfleger und Ärzte ihre Dienstplanung inzwischen weitgehend selbstständig durchführen? 

Das Personal definiert dabei Wunschtermine, tauscht im Bedarfsfall untereinander mit Kollegen Dienste aus und optimiert so die individuelle Dienst- und Freizeitaufteilung.

 

Klingt gut? Ist es auch! 

Weil dadurch das Personal weitgehend selbst bestimmter agieren kann und in der Folge Fehlzeiten und Fluktuation messbar sinken. 

Generell trägt moderne Software, die den Erwartungen Ihrer Mitarbeiter entspricht ganz wesentlich zur Motivation im täglichen Arbeitsumfeld bei und bindet das Personal deutlich besser an Ihre Gesundheitseinrichtung.

Fakten: Was Sie durch den Einsatz von CGM CLINICAL HRM erreichen können!

Fakten: Was Sie durch den Einsatz von CGM CLINICAL HRM erreichen können!

Warum? Relativ einfach ...

Ihr Personal ist es aus dem alltäglichen privaten Umfeld gewohnt, moderne Software-Apps zu benutzen, die weitgehend logisch Workflows abbilden. 

Parallel dazu werden Sie im beruflichen Kontext - in dem sie den Großteil ihrer aktiven Tageszeit verbringen - mit uralt-Lösungen konfrontiert, die ganz einfach in keinerlei Art und Weise jene Funktionen und Abläufe bieten, die sie für ein reibungsloses funktionieren ihrer Tätigkeit benötigen würden. Kein Wunder: die Softwareprodukte sind oftmals 15 bis 20 Jahre alt und die Benutzerführung ist ebenso outdated, wie die Funktionalität!

Schon für 40+ Anwender ist dies eine Zumutung. Aber für heutige Mid-Zwanziger ist dies schlichtweg eine Zumutung! 

Junge, eigenmotivierte Mitarbeiter heutzutage zu halten, bedarf eines deutlichen Innovationschubes! Denn Anwender sehnen sich nach einer gewissen "Tool-Normalität" (von Begeisterung ist hier nicht die Rede!) und es ist wahrlich längst an der Zeit, ihnen diese zu bieten. In Zeiten wie diesen - geprägt durch Durchhaltementalität versus Resignation in der klinischen Belegschaft, nicht selten gar von Branchenfluktuation gekennzeichnet - wäre es tatsächlich ratsam, adäquate und akzeptable Rahmenbedingungen für die Mitarbeiter zu schaffen.

Verwandte Artikel
Zufriedenes Krankenhauspersonal
Zufriedenes Krankenhauspersonal
Was eine moderne Personal­manage­ment Soft­ware heute auzeichnet

Eine moderne Personalmanagement Software (Human Resource Management ...

Arzt arbeitet am PC
Arzt arbeitet am PC
Warum Employer Self Services Mitarbeiter motivieren
Was bedeutet ESS?

Unter Employee Self Service (kurz: ESS; ...