CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission sowie die Menschen, die die CompuGroup Medical weltweit prägen. 

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen
Labormitarbeiter arbeitet am Mikroskop
Labormitarbeiter arbeitet am Mikroskop
MOLIS

Das multidisziplinäre und hochskalierbare LIS für Privat- & Kliniklabore

Labordiagnostik spielt in der Digitalisierung und Synchronisierung des Gesundheitswesens eine bedeutende Rolle. Mit MOLIS gelingt dies sowohl in Privat- als auch in Kliniklaboren oder Laborverbünden mit mehreren Standorten und hohem Auftragsvolumen

Große und komplexe Strukturen werden von MOLIS ebenso problemlos unterstützt wie Einzellabore mit wenigen Aufträgen.

Welche Prozesse deckt MOLIS ab?

Durch eine eigene Skriptsprache bietet MOLIS unvergleichliche Flexibilität und kann an die individuellen Anforderungen Ihres Labors angepasst werden. Mit MOLIS findet die gesamte Labordiagnostik in einem System statt. Sämtliche Fachdisziplinen können abgebildet werden. Auch für die besonderen Anforderungen in Pathologie und Zytologie bietet das LIS bereits integrierte Lösungen. Zusatzprodukte sind nicht notwendig.

Die Einführung von MOLIS kann parallel zum regulären Betrieb erfolgen. Bereits nach einer halbtägigen Schulung sind die Mitarbeiter des Labors gut auf die Verwendung des Systems vorbereitet.

Durch optionale Schnittstellen zu anderen CGM-Systemen können auch Einsender oder Patienten selbst einfachen und mobilen Zugriff auf Informationen aus dem LIS erhalten. Das System wird konsequent weiterentwickelt und bietet sowohl Web-Apps als auch mobile Anwendungen.

Herausforderung
Funktionshighlights 
Datenschutz
Vorteile
Für Laborleiter

Planen, Koordinieren, Überwachen – die Aufgaben Ihres Laborleiter sind nicht vielfältig und verantwortungsvoll – er ist für den reibungslosen Ablauf Ihrer Laborprozesse zuständig, die Qualität und Geschwindigkeit in der Abarbeitung garantieren.

Mit MOLIS können Sie Ihre Prozesse detailgenau in Ihrem Labor-IT-System abbilden. Dabei ist jeder Arbeitsplatz so schlank und effizient konfigurierbar, wie sie es benötigen. Automatismen, die helfen Fehler zu vermeiden und Abläufe zu beschleunigen, können dank intelligenter Regelwerke und Skriptsprache überall in der Verarbeitung implementiert werden.

Für Laborärzte

Der Kostendruck bedingt, dass Ihre Laborärzte täglich binnen Zeit eine sehr große Anzahl an Ergebnissen mit einem konstant hohen Anspruch an Qualität und Kompetenz validieren muss. Darüber hinaus soll er dem Einsender beratend zur Seite stehen. Dies gelingt nur, wenn er sich auf das Wesentliche konzentrieren kann.

MOLIS nimmt Ihnen dazu alle administrativen Hürden ab und stellt Ihnen die Befunde sowie alle mit dem Patienten verknüpften Informationen in kompakter und übersichtlicher Weise zur Verfügung.

Für Mikrobiologen

Die Mikrobiologie stellt als integraler Bestandteil der Labordiagnostik ganz besondere Anforderungen an ein LIS. Sie hat eigene Prozesse und Strukturen und soll doch genauso einfach und schnell im Zugriff sein, wie die Standardanalytik.

Das vollständig mit allen MOLIS-Grundfunktionen integrierte MOLIS-Modul Mikrobiologie verfügt über eigene spezifische Datenstrukturen und Abläufe, die speziell die Mikrobiologie optimal unterstützen. Dabei beschränkt sich MOLIS nicht nur auf die papierlose Abarbeitung. Alle Einzelschritte im Ablauf einer mikrobiologischen Untersuchung werden entweder nur protokolliert oder über ein integriertes Regelwerk, aktiv gesteuert. Selbst die Steuerung hochmoderner Mikrobiologiestraßen ist hiermit möglich. Ganz nebenbei erzeugt die Software auch noch automatisch die Meldungen an das Gesundheitsamt oder die EUCAST-Bewertungen auf den Befunden. Mit MOLIS in der Mikrobiologie die Herausforderungen der Zukunft meistern.

Für leitende medizintechnische Assistenten

Unabhängig vom Probenaufkommen zeitnah und zuverlässig die Aufträge abarbeiten, Sonderwünsche der Einsender berücksichtigen und die Qualität der Analytik garantieren – und dies bei höchstmöglichem Probendurchsatz. Dies ist der Spagat, dem Ihre leitenden MTA praktisch täglich ausgesetzt ist. Bei Personalausfall flexibel reagieren, Prioritäten setzen, um die Einsender bestmöglich zu bedienen sind weitere wichtige Aufgaben, um einen rund laufenden Laborbetrieb sicherstellen zu können. Um all das zu erreichen, brauchen Sie die bestmögliche Unterstützung von Ihrer Labor-IT.

MOLIS bietet Ihnen für alle Arbeitsplätze (Probenverteilung, Qualitätskontrolle, Qualitätsmanagement, Patientenvalidation, Nachforderungsmanagement u.v.m.) eine einfache und schnell zu bedienende Benutzeroberfläche. MOLIS vereinheitlicht die Steuerung der verschiedenen Geräte und Arbeitsplätze und hilft Ihren Kollegen dabei, überall einsetzbar zu sein.

Für Pathologen

Pathologie und Zytologie sind wichtige Bestandteile der medizinischen Diagnostik - sie stützen sich auf sehr spezifische Labororganisationen.

Das MOLIS-Modul Pathologie ist daher eine exakt auf die ärztliche Befundschreibung zugeschnittene Lösung, die von wertvollen Funktionen zur Automation und zur elektronischen Kommunikation mit dem Grundmodul von MOLIS profitiert.

EDV-gestützte und medizinische Validation

MOLIS bewertet die Untersuchungsergebnisse anhand medizinischer Regelwerke, die Sie mit Ihrer hauseigenen Fachkompetenz selbst konfigurieren und validieren. Diese Regelwerke setzen alle nötigen Schritte um, die Sie für Ihren fertigen Befund zur abschließenden Validation benötigen: von der einfachen Klassifikation bis hin zur komplexen automatischen Kommentierung. Den Befund können Sie dann schließlich mit einem einzigen Klick validieren oder fallspezifisch ändern bzw. kommentieren.

Zur Umsetzung der Validierungsanforderungen in der Mikrobiologie setzt MOLIS das „Stepsmodul“ ein. Dieses erfasst die einzelnen Arbeitsschritte, die letztendlich zum Ergebnis der Untersuchung führen. Zu jedem Arbeitsschritt werden die möglichen Ergebnisse und die sich daraus ergebenden Folgeschritte definiert. Der gesamte Ablauf der medizinischen Validation, vom Plattenansatz bis zum Endergebnis, wird dadurch kompakt und übersichtlich dargestellt.

Kommunikation mit dem Einsender

Im Zeitalter der Digitalisierung gilt es, Ergebnisse so schnell wie möglich an den Einsender zu übermittelten. Sei es per Fax, SMS, Mail oder webbasiert. MOLIS kann in Kombination mit CGM CHANNEL all diese Kanäle bedienen und bietet darüber hinaus ein internetfähiges Einsenderportal – auf Wunsch auch in der Cloud.

Prä-Analytik

MOLIS unterstützt Ihre prä-analytischen Prozesse von der Blutabnahme bis zum automatischen Einschleusen in die Gerätestraßen oder der Übergabe an die Fachabteilungen. Vom mobilen Endgerät bis zum Schüttgutsortierer ist alles einsetzbar, was der aktuelle Stand der Technik bietet. Dabei können sowohl Standardmaterialien als auch mikrobiologische und histopathologische Proben bearbeitet werden.

Elektronische Auftragsverarbeitung

MOLIS unterstützt alle gängigen Systeme und Formate zur elektronischen Auftragsabwicklung von privaten Einsendern ebenso wie im Krankenhausumfeld. Das CGM-eigene Auftragsportal CGM CHANNEL wird ebenso unterstützt, wie der LDT 3 Standard sowie andere am Markt befindliche Systeme.

Analytik

Gestützt von Rilibäk-konformen Qualitätskontrollen und intelligenten Regelwerke (die neben der Validation ebenso Wiederholungen, Reflex-Testing oder automatische Kommentierung beherrschen), können Sie der Ärzteschaft zeitnah und mit hohem Qualitätsstandard die für die Diagnose so wichtigen Werte liefern.

Post-Analytik

MOLIS organisiert Ihre Probenarchive und tauscht Daten mit Ihrer automatisierten Lösung aus. Damit können Sie direkt aus dem LIS heraus jederzeit auf den Probenstandort zugreifen und haben gleichzeitig benötigte Materialien im Handumdrehen im Zugriff.

Verwaltung, Abrechnung

MOLIS unterstützt Sie auch in der Verwaltung und Abrechnung bis hin zur Schnittstelle in die Finanzbuchhaltung. Kommerzielle Auswertungen (Umsatzanalysen, Kundenanalysen, Preisauskünfte, Angebote/Preislisten), sowie operative Auswertungen (Durchlaufzeiten, Geräteauslastung, Produktionsvolumen, u.v.m.) werden schnell und zuverlässig möglich. Sie erhalten belastbare Fakten für fundierte Entscheidungen für eine gesicherte Zukunft Ihres Labors.

Automatisierte Mikrobiologie

MOLIS unterstützt alle in der Mikrobiologie eingesetzten Geräte sowohl in der Prä-Analytik als auch in der Analytik. Jedes Probenmaterial, jeder Ansatz, jedes Röhrchen oder Objektträger erhalten eine eindeutige Identifikation (Barcode). Damit kann der MOLIS Workflowmanager die Prozesse bis hin zu automatisierten Produktionsstraßen steuern. Elektronische Anforderungen und Befundübermittlung in HL7 oder mit dem neuesten LDT 3.1.2 Standard sind für MOLIS keine Herausforderung. Aus den einfachen Material-, Untersuchungs- und Einsenderkürzeln initiiert MOLIS automatisch die richtigen Prozesse. Damit integriert sich die Annahme und Befundung der mikrobiologischen Proben perfekt in den allgemeinen Laborablauf.

Qualitätskontrolle

Das MOLIS Qualitätskontrollmodul unterstützt alle Laborbereiche nach Rilibäk (B1 bis B5), Westgard oder mittels selbst definierter Regeln. Die Software unterscheidet hier nach täglicher Validation der Qualitätskontrolle am Arbeitsplatz und einer Supervisor-Validation. Die Supervisor-Validation wird für den Monatsabschluss der Qualitätskontrolle oder den Gerätevergleich verwendet. Auch der Patientenmittelwert pro Tag oder je Run werden automatisch ermittelt und fließen in die Validation ein. Die Qualitätsmanagementfunktionen ermöglichen die Dokumentation und Nachvollziehbarkeit von Nichtkonformitäten im Sinne des QM-Systems.

Der komfortable Arbeitsplatz

MOLIS steuert die Funktionsanforderungen der Arbeitsplätze und kennt die Grenzwerte für die automatische Validation, die Regeln für Wiederholer und macht Vorschläge für das Reflex-Testing. Dabei können auch einsenderspezifische Regeln greifen. Eine einheitliche, einfache und effiziente Benutzeroberfläche erleichtert das Arbeiten an verschiedenen Arbeitsplätzen.

Intelligenter Probenfluss und Probenarchiv

Der MOLIS Workflowmanager weiß genau, wo welche Probe gebraucht wird und steuert die Verteilung und den Probenfluss anhand seines ausgeklügelten Regelwerks. Auch die Archivierung der Proben im Kurz- oder Langzeitarchiv wird so gesteuert. Ein Blick in MOLIS gibt Aufschluss darüber, wo die Probe zuletzt bearbeitet wurde, über den nächsten Bearbeitungsschritt, wo sie archiviert wurde oder ob noch andere Proben vorliegen usw. Ganz ohne umständliches Suchen.

Real-Time Monitoring

Mit dem MOLIS Monitoringtool definieren Sie die Kennzahlen, die Sie ständig überwachen möchten, um Probleme in der Abarbeitung frühzeitig zu erkennen und gegen zu steuern. Von der Kennzahl können Sie direkt in die betreffenden Aufträge wechseln und mögliche Fehler direkt korrigieren. Mit MOLIS produzieren sie gleichzeitig schnell und sicher.

Exakte Probenvorbereitung

MOLIS unterstützt den Workflow der detaillierten Probenvorbereitung: Jedes Gefäß, jede Kapsel, jeder Objektträger hat seine eindeutige Identifikation. Kapseldrucker und Etikettendrucker werden zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort angesteuert. Dazu werden in MOLIS die Standardprozeduren hinterlegt, um Anzahl und Farbe der Kapseln sowie die dazugehörigen Färbigen oder Spezialbearbeitungen festzulegen. Diese sind mit wenigen Mausklicks fallspezifisch erweiter- oder anpassbar. Alle Arbeitsschritte werden dokumentiert, der Bearbeitungsfortschritt ist so für jeden Mitarbeiter transparent.

Ärztliche Befundschreibung

MOLIS setzt für die Befundung auf eine integrierte, HTML-fähige Textverarbeitung. So sehen die Befunde nicht nur auf dem Papier attraktiver aus, sondern erleiden auch in der elektronischen Kommunikation keinerlei Qualitätsverlust. Die Erstellung der Befundung wird durch moderne technische Hilfsmittel, wie elektronischem Diktat, einem integrierten Workflow-Manager sowie Spracheingabe, unterstützt. Im Pathologie-Monitor ist jederzeit ersichtlich, in welchem Arbeitsschritt noch wie viele Befunde durch welchen Mitarbeiter abgearbeitet werden müssen. Wo immer sinnvoll und möglich, schlägt MOLIS automatisch die benötigten Diagnose-Codes und -ziffern für die Abrechnung vor. Diese können dann fallspezifisch erweitert oder korrigiert werden. MOLIS erstellt die KV-konforme Abrechnung ebenso wie alle benötigten Privatabrechnungen. Sie benötigen dazu kein weiteres IT-System.

Seit in Kraft treten der einschlägigen EU-Richtlinien zur Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) im Mai 2018 schützen Sie Daten von Patienten, Kunden und Mitarbeitern in einer klar definierten Art und Weise. MOLIS unterstützt Sie dabei, den Forderungen nach Auskunft und Löschen von personenbezogenen Daten jederzeit nachzukommen - und zwar mit wenigen Klicks. Dank der umfassenden Ereignisprotokollierung stehen Ihnen bei mutmaßlichen Verstößen gegen die DSGVO geeignete Werkzeuge zur Verfügung, um nachzuvollziehen, wer wann und mit welchem Programm die Daten eines Patienten einsehen konnte.

Den Patienten informieren: eine Selbstverständlichkeit

MOLIS sammelt direkt vom Patienten-Stammblatt aus alle potentiell DSVGO-relevanten Daten. Diese Daten werden dann im international anerkannten HL7-Format exportiert, um sie dem Patienten in maschinenlesbarem Format bereit zu stellen. Dem Exportpaket werden zudem alle angehängten oder verlinkten Dateien und Dokumente beigefügt. Damit liegen dem Patienten auch die gescannten oder von Dritten erstellten, nicht strukturierten Daten vor.

Elektronisches "Vergessenwerden"

Sie sind verpflichtet, nur jene Daten aufzubewahren, die Sie für die Verarbeitung, medizinische Interpretation oder aufgrund gesetzlicher Auflagen speichern müssen. Dem Löschbegehren eines Patienten müssen Sie Folge leisten, ohne dabei andere Pflichten zu verletzen. Daher erlaubt MOLIS Ihnen – je nach Laborsektor – genau die Einstellungen vorzunehmen, die nötig sind, um die sich manchmal wiedersprechenden Vorgaben im Detail zu erfüllen.

Wissen, was war: die Ereignisprotokollierung

MOLIS protokolliert seit jeher alle Änderungen an personenbezogenen Daten. Dies gilt sowohl für demografische Patientendaten als auch für die erhobenen Messwerte. So wissen Sie jederzeit, wer die Daten erfasst oder vervollständigt oder sogar gelöscht hat. Zur Umsetzung der DSGVO-Vorgaben der werden nun auch lesende Zugriffe protokolliert. Diese Ereignisprotokollierung erfolgt nur, wenn die Daten am Bildschirm aktiv aufgerufen werden. Diese Protokollierung beeinträchtigt nicht die Leistungsfähigkeit des Systems und selektiert nur die DSGVO relevanten Ereignisse.

Erfüllung der EU DSGVO
  • Auskunftsersuchen der Patienten
  • Einzellöschung bei Löschbegehren eines Patienten
  • Zeitabhängige Löschung aller nicht mehr benötigten Daten als Hintergrundverarbeitung
  • Ereignisprotokollierung für die Erfassung und Änderung von demografischen Daten, verfahrensbezogenen Daten sowie von aktiv aufgerufenen lesenden Zugriffen
  • Verwenden von anonymisierten Archivdaten für statistische Analysen
  • Verschlüsselung von personenbezogenen Daten im MOLIS-Statistikmodul
Höhere Patientensicherheit
  • Bereitstellung fachspezifischer Funktionen für Automatenlabor, Hämatologie/Knochenmark, Immunhämatologie und Transfusionsmedizin, Mikrobiologie, Histopathologie und Zytologie, Genetik, Hygiene und Umwelt
  • Spezialisierte Arbeitsplätze: Annahme, Zuschnitt, Labor, Mikroskopie, Sekretariat usw.
  • Zentrale Verteillogik im LIS mit Steuerung der Probensortierer und Aliquotierer
  • Eindeutige Identifikation von Primärgefäßen, Kapseln, Objektträgern
  • Papierlose Abarbeitung
  • Mehrsprachige Befunde
  • Standortübergreifenden Probenfluss
  • Eindeutige Identifikation jeder Probe (materialunabhängig, auch Aliquots, Mikrobiologie Proben, Kapseln und Objektträger)
  • Unterstützung aller gängigen Belegscanner
  • EDV-gestützte und medizinische Validation
  • Entscheidungsbäume für die Ableitung des Endergebnisses
  • Regelwerke zur Definition der Arbeitsschritte sowie für Alarmmeldungen und Meldewesen
  • Diagnosekodierung in ICD10, SNOMED, SNOMED-CT
  • Bereitstellung medizinische Statistiken (Referenzwertanalyse, Resultatsstatistiken, Epidemiologische Statistiken in der Mikrobiologie, KV-Statistiken (Genetik)
  • Mikrobiologische Patientenakte
  • Erkennung von Doppelbestimmungen und Krankenhausinfektionen
  • EUCAST Bewertung mrg‘x’n
  • Automatisierte Vorschläge für Diagnosekodierung im Krankenhaus
  • Rilibäk B3 konforme Qualitätskontrolle
  • Epidemiologische Statistiken in der Mikrobiologie
Mehr Wirtschaftlichkeit
  • Eine integrierte Lösung für alle Fachbereiche
  • Unterstützung der laborärztliche Beratungsdokumentation
  • KV-konforme Verarbeitung der Auftragsscheine
  • Steuerung von mikrobiologischen Produktionsstraßen
  • KV-konforme Abrechnung, Privatabrechnung
  • Anbindung von Webportalen, optional integriertes eigenes Webportal
  • Beschleunigte Einsender-Kommunikation
  • Automatische Kommentierung
  • Schnellere Abarbeitung von Routinetätigkeiten
  • Ein- oder mehrstufige Erfassung von Proben und Material (auch parallel)
  • Wahlweise getrennte oder gemeinsame Erfassung von Aufträgen für alle Disziplinen
  • Automatisches Aktivieren von elektronischem Auftragseingang beim Eintreffen der ersten Probe
  • Komfortable Patientenverwaltung mit Zusammenführung von Patienten aus verschiedenen Häusern
  • Schnittstellen zu allen gängigen Geräten in der Mikrobiologie
  • Gemeinsame Abarbeitung von Proben mit anderen Disziplinen
  • Unterstützung der Automatisierung von Arbeitsschritten des Mikrobiologen
  • Eine einheitliche Oberfläche für alle Arbeitsplätze
  • Automatische Validation
  • Regelwerk für Wiederholer und für Reflex-Testing
  • Qualitätskontrolle für alle Bereiche (B1 bis B5), für Nicht-Rilibäk Parameter sowie frei definierbar (z.B. Westgard)
  • Parameterspezifischer Delta-Check
  • Berechnete Messwerte
  • Grenzwerte für Patientengruppen (z.B. Diabetiker, …)
  • Fachspezifische Funktionen für Automatenlabor, Hämatologie/Knochenmark, Immunhämatologie und Transfusionsmedizin, Mikrobiologie/Histopathologie und Zytologie/Genetik, Hygiene und Umwelt
  • Grenzwerte für Tiergruppen
  • Erfassung von Nichtkonformitäten
  • Optimierter ärztlicher Arbeitsplatz
  • Automatisierte Vorschläge für Diagnosekodierung aus Textbausteinen
  • transparente papierlose Abarbeitung
  • Standard Operating Procedures für die automatisierte Probenvorbereitung
  • Mehrere Kodierungsstandards - auch gleichzeitig
  • elektronische Befunde in allen gängigen Standards (LDT, HL7, …) sowie elektronische Anforderungen in allen gängigen Standards (HL7, LDT 3, …)

MOLIS im Echteinsatz

Labormitarbeiterin
Labormitarbeiterin

"So geht Labor heute": MOLIS im Labor Mönchen­glad­bach Dr. Stein & Kollegen

DMR-App von MOLIS
Blutabnahme

Neue DMR-App beschleunigt den Blut­analyse­prozess im Labor

Ärztin in Latex-Handschuhen mit Blutbeutel auf weißem Grund
Ärztin in Latex-Handschuhen mit Blutbeutel auf weißem Grund

Die Bluttrans­fusions-App von MOLIS sorgt für mehr Patienten­sicher­heit

Impressum