CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission sowie die Menschen, die die CompuGroup Medical weltweit prägen. 

Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Investor Relations
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
Karriere
Mehrere CGM-Flaggen
CGM Global

Strategisches Finanzmanagement und effizientes Controlling für Ihre Klinik

Gesundheits- und Sozialeinrichtungen stehen mehr denn je vor der Schwierigkeit, das duale Zielsystem „Bestmögliche Patientenbehandlungsqualität bei optimaler wirtschaftlicher Betriebsführung“ bestmöglich zu bedienen. Begrenzte Budgets, steigender Druck zum effizienten Ressourceneinsatz, die Nutzung von Synergien im Klinikverbund und professionelles Investitionsmanagement sind nur einige der großen zu bewältigenden Herausforderungen im Finanzbereich.

Begegnen Sie diesen mit leistungsstarken SAP-Anwendung im Finanzmanagement. SAP hilft Ihnen dabei, Ihr Krankenhaus auf Basis von zuverlässigen Informationen professionell zu steuern. Sie behalten alle Finanzströme im Überblick und schaffen eine konzernweite harmonisierte Finanz- und Controlling-Datenstruktur. Diese bildet die Grundlage für Ihren ökonomischen Krankenhausbetrieb im Unternehmensverbund.

Welche Prozesse decken unsere SAP-Finanzmanagementlösungen ab?

SAP Finanzmodule

Diese SAP Finanzmodule bietet CGM in Österreich

Sämtliche SAP-Logistikmodule (MM, SD, APM, VPM etc.) sowie das Patientenmanagement- und das Abrechnungsmodul IS-H liefern Bewegungsdaten online in das Finanzwesen und Controlling von SAP. Alle Rechnungswesen-Module sind in die vorgelagerten Bereiche eingebettet. Die Transaktionen werden in Echtzeit ausgeführt. So können alle SAP-Anwender stets auf exakte und aktuelle Informationen zugreifen.

SAP Finanzwesen

Echtzeit-Buchhaltung als Basis für Kosten- und Ergebnistransparenz

Mit den SAP-Modulen Haupt-, Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung decken Sie sämtliche Anforderungen des internen u. externen Rechnungswesens ab. Diverse zusätzliche Tools im Bereich Finanzbuchhaltung helfen Ihnen, Sie bei der Bewältigung Ihrer täglichen Arbeit komfortabel zu unterstützen:

  • Mahnwesen (individuelle Mahnverfahren und Formulare)
  • Kassenbuch (Quittungsdruck individuell gestaltbar)
  • Elektronischer Kontoauszug (größtmögliche Automatisierung der Bankgeschäfte)
  • Automatisierte Rechnungsabgrenzungsbelege (Tool „Accrual Engine“)
  • Individuelle Zusatzentwicklungen (weitere Infos finden Sie im Menü „CGM Add-On’s“)
  • Monats-, Quartals- und Jahresabschluss (Tool „Closing Cockpit“)
    Das Closing Cockpit unterstützt Sie in der Vereinheitlichung und Beschleunigung Ihrer Abschluss-aktivitäten im Finanzwesen und Controlling (Strukturierte Ablaufpläne, aktuelle Statusübersicht, Zentrale Dokumentation). Dieses Tool eignet sich besonders für Tätigkeiten, die innerhalb eines chronologisch festgelegten oder durch Abhängigkeiten bestimmten Ablaufs erfolgen. Der Status aller periodischen Arbeiten wird hier dokumentiert und allen Beteiligten transparent zur Verfügung gestellt.
SAP Anlagenbuchhaltung

Anlagevermögen nach handelsrechtlichen, steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Anforderungen führen

Das Modul Anlagenbuchhaltung (SAP FI-AA) dient innerhalb des SAP-Systems zur Verwaltung und Überwachung des Anlagevermögens. Im Rechnungswesen hat es als Nebenbuch die Aufgabe, detaillierte Informationen zu den Vorgängen im Anlagevermögen zur Verfügung zu stellen.

  • Verwaltung von immateriellen Vermögen sowie von Finanzanlagevermögen (neben dem klassischen Sachanlagevermögen)
  • Verwaltung von Anlagen in Bau sowie diverser Investitionsförderungen
  • Abdeckung aller speziellen Anforderungen von Krankenhäusern (z.B. Bestandsführung, Abschreibung und Investitions-Förderung, Reports gemäß der Krankenanstalten-Rechnungsabschluss-Berichtsverordnung.für den Anlagen-Jahresabschluss)

SAP FI-AA bietet vollständige Integration zu SAP-Logistik, SAP-Finanzbuchhaltung, SAP-Controlling, SAP-Instandhaltung und SAP-Investitionsmanagement.

SAP Controlling

Strategisches Controlling für mehr Profitabilität

Das SAP-Modul Controlling (SAP CO) fasst alle Funktionen des Rechnungswesens zusammen, die für ein effektives Controlling notwendig sind. Alle für das Controlling-relevanten Vorgänge im Klinikbetrieb werden automatisch an das Controlling-System weitergereicht. So kann der gesamte interne Wertefluss unter Berücksichtigung der organisatorischen Aspekte lückenlos dokumentiert werden.

  • Einsatz mehrerer Buchungskreise in einer übergreifenden Kostenrechnung 
    (unabhängig vom legalen Einzelabschluss in der Finanzbuchhaltung)
  • Jederzeit möglicher Abruf von Abweichungen zwischen Plan und Soll
  • Funktionen zur Koordination, Überwachung und Optimierung der unternehmerischen Aktivitäten
  • Kostenrechnungsverfahren von der einfachen Ist-Kostenrechnung bis hin zur Prozesskostenrechnung
  • Umfassendes Informationssystem mit einer Vielzahl an Standardberichten
SAP Investitionsmanagement

Investitionskosten aktiv steuern und Liquidität sichern

Das SAP-Modul Investitionsmanagement (SAP IM) unterstützt mit seinen Funktionen den Planungs-, Investitions- und Finanzierungsprozess in Ihrer Klinik. Erhöhen Sie die Transparenz durch aktive oder passive Verfügbarkeitskontrolle für Kosten und Investitionen maßgeblich.

  • Investitionen im Sachanlagevermögen (wie Zugänge von Anlagen durch Eigenerstellung oder Kauf)
  • Investitionen in Forschung und Entwicklung
  • Projekte, bei denen hautsächlich Gemeinkosten anfallen (z.B. Aus- und Weiterbildung)
  • Instandhaltungsprogramme

Der Begriff Investition ist also nicht ausschließlich im Sinne einer buchhalterischen oder steuerrechtlichen Aktivierung zu verstehen. Eine Investition kann sich auf beliebige Maßnahmen beziehen, die zunächst Kosten verursachen und eventuell erst zeitversetzt zu Erträgen oder anderem Nutzen führen (z.B. Instandhaltungsprojekte). Zur Abbildung von Maßnahmen verwendet SAP IM Innenaufträge, Instandhaltungsaufträge sowie PSP-Elemente von SAP PS (Projektsystem).

Die Integration mit SAP FI ermöglicht bei Innenaufträgen und PSP-Elementen die Aktivierung der aktivierungspflichtigen Kostenanteile einer Investitionsmaßnahme auf eine Anlage. Nicht aktivierungspflichtige Kostenanteile sind in die Kostenrechnung abrechenbar. Zugänge zu einer Maßnahme können über die SAP-Logistikmodule abgewickelt werden.

SAP Immobilienmanagement

Überblick über Ihre Immobilien und Instandhaltungen behalten

Das SAP-Modul Immobilienmanagement (SAP RE) dient der betriebswirtschaftlichen Abbildung des Immobilienbestandes Ihres Krankenhauses. Der gesamte Lebenszyklus – von der Investition und Baumaßnahme über das Flächenmanagement bis zur Instandhaltung und Reparatur – kann im SAP RE über integrierte Prozesse abgewickelt werden. Wir helfen Ihnen in jeder Phase des Lebenszyklus einer Immobilie, durch Integration verschiedener SAP-Module, die entscheidungsrelevanten Daten zur Verfügung zu stellen.

Vermietung und Anmietung

Jedes Immobilienmanagement erfordert eine ganzheitliche Unterstützung bei den immobilienspezifischen Prozessen der Vermietung, Anmietung, Mietenbuchhaltung, der Nebenkostenabrechnung und der Mietanpassung.

Immobiliencontrolling

Effektives Immobiliencontrolling ist die Voraussetzung für eine effiziente Steuerung und Kontrolle aller Investitions- und Instandhaltungstätigkeiten rund um Ihre Krankenhausimmobilien. SAP bietet dazu mit SAP RE sowohl Sachbearbeitern (Verfolgung des Mietinkassos etc.), als auch der Managementebene (Kostenanalyse und -planung) ein umfassendes und etabliertes Toolset an.

Um Ihre Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen vollumfänglich darzustellen, ist die Integration der SAP-Module PS (Projektsystem), PM (Instandhaltung), MM (Auftragsvergabe und Dienstleistungsbeschaffung) und IM (Investitionsmanagement/ Budgetüberwachung) erforderlich. Die SAP-Anlagenbuchhaltung nimmt die Bewertung und Abschreibung der Immobilien vor. Die Anwendung des SAP-Controllings ermöglicht die kontinuierliche Steuerung, Fortschreibung und Abrechnung von Kosten und Erlösen als Voraussetzung für die optimale Analyse des jeweiligen Immobilienportfolios.

Die SAP-Immobilienlösung bildet Vermietungsprozesse von der Anbahnung eines Mietverhältnisses über den Mietvertrag, die Mietenbuchhaltung und die Nebenkostenabrechnung bis hin zur Kündigung ab.

SAP Projektsystem

Transparenz und Kostensicherheit für Ihre Großprojekte

Mit dem integrierten SAP-Modul Projektsystem (SAP PS) planen und steuern Sie den gesamten Lebenslauf Ihrer Projekte. Das Modul ermöglicht Ihnen über die Integration in die SAP-Module FI, CO, MM und SD eine betriebswirtschaftliche und inhaltliche Projektsteuerung.

Groß angelegte Projekte, wie beispielsweise der Bau einer kompletten Anlage oder eines neuen Gebäudes am klinischen Campus, aber auch kleinere Vorhaben, wie die Organisation einer internen Veranstaltung, erfordern eine genaue Planung der zahlreichen Detailaktivitäten.

Der Projektverantwortliche muss die termin-, kosten- und leistungsgerechte Durchführung des Projekts sicherstellen und die notwendigen Ressourcen und Finanzmittel optimal bereitstellen. Mit dem Projektsystem-Modul (SAP PS) können Sie Ihre Großprojektabwicklungen übersichtlicher und effektiver gestalten.

  • Planung, Steuerung und Abrechnung Ihrer Projekte innerhalb Ihrer betrieblichen Abläufe
  • Zugriff auf Daten aus Fachabteilungen, die in die Planung und Steuerung von Projekten einbezogen sind
  • Unterstützung der zeitnahen Projektverfolgung (von der Projektstrukturierung über die Ablaufplanung, bis zum Controlling)
  • Abbildung der technischen und kaufmännischen Sicht auf Ihr Projekt
  • Erweiterte Planungs- und Fortschrittskontrollwerkzeuge
SAP Finanzmanagement & Controlling Add-Ons von CGM

Diese von CGM entwickelten SAP Add-Ons optimieren Ihr bestehendes SAP-System nahtlos. Die Applikationen erleichtern die tägliche Administration im Finanzmanagement- & Controllingumfeld und erweitern den funktionalen Standard zielgerichtet:

  • Mahnakte
    Unterstützung bei der Verwaltung und Archivierung der gesamten Korrespondenz: Von der letzten Mahnung bis hin zur vollständigen Eintreibung der offenen Forderungen
  • Invoice Management
    Unterstützung bei der Archivierung von Eingangsrechnungen und bei der automatischen Verbuchung der Rechnungsbelege in Logistik und Rechnungswesen
  • Automatische Anlageninventur mit Barcode (Schnittstelle zu FI-AA
    Sie scannen im ersten Schritt Ihre Anlagenetiketten und erzeugen daraus eine Schnittstelle zu FI-AA. Der Report importiert aus einer Schnittstelle die Inventurdaten und speichert diese im Anlagestamm (Vergabe eines Inventurdatums im Anlagenstamm)
  • KRBV Krankenanstalten-Rechnungsabschluss Rechtsverordnung
    Der Report liefert eine Importschnittstelle in Form einer Textdatei für den Import in das KDOK-System. Diese Daten liefern die Basis für den Rechnungsabschluss-Bericht
  • Einzelkosten- und Sammelkostennachweis
    Der Report liefert eine Importschnittstelle in Form einer Textdatei für den Import in das KDOK-System

Die gesamte Palette an SAP Add-Ons von CGM erstreckt sich auf hunderte eigenentwickelte Applikationen unterschiedlichster Größenordnungen. Sehr gerne geben wir Ihnen detaillierten Überblick über alle verfügbare Add-Ons!

Impressum