CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission sowie die Menschen, die die CompuGroup Medical weltweit prägen. 

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Universitäre Ausbildung zum Experten für die Digitalisierung im Gesundheitswesen

1. September 2022 | APAMED (APA-OTS)
Die Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL.
Die Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL.

Mit dem Master-Studium Medizinische Informatik bietet die Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL ein zukunftsträchtiges viersemestriges Studium an, deren Absolventen als Experten die Entwicklung der Digitalisierung im Gesundheitswesen aktiv mitgestalten sollen. Durch eine maßgeschneiderte Konzeption aus Präsenz- und Online-Lehre ist das Studium mit einer Berufstätigkeit vereinbar.

 

Didaktisches Konzept des Studiums ermöglicht Vereinbarkeit mit dem Beruf

Das Master-Studium Medizinische Informatik setzt inhaltlich auf die Schwerpunkte Klinische Informationssysteme, Gesundheitsvernetzung und eHealth, Health Data und Decision Science sowie Biomedizinische Technik. Organisatorisch werden beim viersemestrigen Studium Medizinische Informatik, das mit dem akademischen Titel Master of Science (MSc) in Medizinischer Informatik abschließt, fixe Präsenztage am Universitätscampus mit online-gestützten begleiteten Studienphasen kombiniert. Ein Praxisprojekt und die Masterarbeit runden das Studium ab. Beim begleiteten Selbststudium wird auf das preisgekrönte didaktische Konzept des Online-Universitätslehrganges Health Information Management der Privatuniversität UMIT TIROL zurückgegriffen. Damit ist sichergestellt, dass das Studium grundsätzlich mit einer reduzierten Berufstätigkeit bzw. mit familiären Verpflichtungen vereinbar ist.

 

Qualitätsgesichert und international anerkannt

Das Studium ist von der für die Qualitätssicherung an Hochschulen zuständigen AQ Austria akkreditiert und mit dem Qualitätssiegel der AQ Austria versehen. Auch die European Medical Informatics Association (EFMI) hat die Qualität dieser universitären Ausbildung geprüft und offiziell bestätigt.

 

Breites Netzwerk von Kooperationspartnern aus der Industrie

Während des Studiums profitieren die Studierenden von einem breiten Netzwerk von Kooperationspartnern aus Industrie, Gesundheits- und Forschungseinrichtungen und von Absolventen der UMIT TIROL, die national und international in Top-Positionen tätig sind. Die Möglichkeiten für ein Auslandssemester bei Partneruniversitäten der Tiroler Privatuniversität garantieren national wie international exzellente Berufsaussichten in vielfältigen und zukunftssicheren Berufsfeldern. Bereits während des Studiums können Studierende an Forschungsprojekten von renommierten Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Bereich der Gesundheitsinformatik mitarbeiten.

Das Studium richtet sich an Bachelor-Absolventen der Medizinischen Informatik, der Informatik und von technischen und ingenieurswissenschaftlichen Fächern (Mechatronik, Medizintechnik...), die ihre berufliche Zukunft im Gesundheitswesen sehen und daher ihre weiterführende Ausbildung in der Medizinischen Informatik wissenschaftlich fundiert und mit der Möglichkeit zu einer anschließenden Promotion fortsetzen wollen. Auch Absolventen natur- oder wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge mit einschlägigem technischem Aufbaustudium sind herzlich willkommen.

Der Universität UMIT TIROL ist es wichtig, Interessierte persönlich über die Studien zu informieren. Deshalb finden regelmäßig Online-Informationsveranstaltungen statt, bei denen Professoren, Assistenten und Studierende über das Ausbildungsangebot informieren. Die Termine der Infoveranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich unter www.umit.at/service.

Impressum