CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission sowie die Menschen, die die CompuGroup Medical weltweit prägen. 

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

EDIVKA

Datenanbindung für die Administration zwischen Krankenhäusern, Pflegeanstalten und privaten Versicherungen

Electronic Data Interchange zwischen Versicherungen und Krankenanstalten, kurz: EDIVKA, ist ein Kommunikationssystem für Kostenübernahmen, Leistungsabrechnungen, Zahlungsavise und Befundübermittlung, das durch vereinfachte und beschleunigte Abläufe administrativen Kosten erheblich senkt.

Administrative Arbeitsabläufe optimieren

HCS - MEDICAL NET hat mehrjährige Erfahrung im EDIVKA Projekt und bietet somit für das Krankenhaus und die Privatversicherung eine schnelle, komfortable und sichere Lösung an. Durch umfangreiche Eigenentwicklungen der EDIVKA-XML-Konverter und entsprechend erprobte Kommunikationslösungen ist HCS der Ansprechpartner für jede Anwendung.

EDIVKA – ein System für Sie

Der MEDICAL NET EDIVKA Client ist eine im Gesundheitswesen bereits etablierte und weit verbreitete Kommunikationssoftware zum Austausch von medizinischen Daten. Der modulare Aufbau garantiert Ihnen, genau das System zu erhalten, das Sie heute benötigen, lässt Ihnen jedoch gleichzeitig den Spielraum, in Zukunft weitere Funktionalität einzubinden.

EDIVKA Phasen

  • EDIKOST - Elektronische Übertragung der Aufnahmeanzeigen, der Kostenübernahmeerklärungen sowie der medizinischen Dokumentation
  • EDILEIST - Elektronische Übertragung von Rechnungen, Zahlungsavisen sowie medizinischen Dokumenten

Vorteile der EDIVKA-Connectivity

Die elektronische Kommunikation läuft vollautomatisch im Hintergrund und entlastet Sie durch:

  • automatische Datenübernahme aus den Aufnahme- und Leistungsdaten
  • eigenes Protokoll für EDIKVA-Nachrichten
  • Validierung der EDIKVA-XML Nachrichten
  • keinen zusätzlichen Aufwand bei der Datenerfassung
  • sofortige Verfügbarkeit der Daten beim Sachbearbeiter (KH, Versicherung)
  • keine Manipulation von Schriftstücken (Aufteilung, Ablage)
  • automatische Zuordnung der eingehenden Daten nach Aufnahmezahl
  • automatische Evidenzhaltung der Schriftstücke
  • automatische Verarbeitung der Daten in den eigenen Datenbeständen
  • Kostensicherung im KrankenhausInformationsSystem (KIS)
  • Nicht-Zahlungsavis (korrigierte Abrechnungspositionen) im KIS
  • Kostensenkung in der Administration
    Impressum