CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission sowie die Menschen, die die CompuGroup Medical weltweit prägen. 

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Elf OP-Säle wegen Personal­mangels außer Betrieb

25. September 2021 | Josef Ruhaltinger
OP-Besteck
OP-Besteck

Der Personalmangel setzt dem Spitalsbetrieb am Universitätsklinikum Salzburg zu. Derzeit sind von 36 Operationssälen nur 25 in Betrieb, weil das Fachpersonal fehlt. 

Neue Mitarbeiter in Ausbildung sollen helfen, aber bis die jungen Kräfte voll einsetzbar sind, vergehen bis zum Ende der Ausbildung zwei bis drei Jahre. Die Pandemie hat den zuvor schon bestehenden Personalmangel in der Pflege noch verschärft. 

Eine Befragung des Meinungsforschungsinstituts IFES im Auftrag der Arbeiterkammer (AK) an den Salzburger Landeskliniken zeigt, dass sich 60% der Beschäftigten äußerst stark belastet fühlen. 

Die Hälfte der Mitarbeiter klagt über extremen Zeitdruck, in der Pflege sind es sogar zwei Drittel. Rund 20% der insgesamt knapp 6.000 Frauen und Männer, die in den Salzburger Landeskliniken bzw. der Uniklinik arbeiten, haben an der Umfrage teilgenommen. 

Unterm Strich klagen hier doppelt so viele Mitarbeiter über Stress und Zeitdruck als Beschäftigte in anderen Branchen. Als Hauptgründe werden Umstrukturierungen und Personalknappheit genannt.

Quelle: ÖKZ 09-09/2021, 62. Jahrgang, Springer-Verlag.

Verwandte Artikel
Impressum