CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission sowie die Menschen, die die CompuGroup Medical weltweit prägen. 

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Digitale Speisen­anfor­derung im Kranken­haus

3. Juni 2021 | Walter Zifferer
Patientin isst im Krankenbett
Patientin isst im Krankenbett

Einfachere Speisenanforderung mit praktischer Funktionalität

SAP Verpflegungsmanagement (VPM) bietet eine umfassende browserbasierte Web-Speisenanforderung. Diese steht allerdings nicht plattformunabhängig bereit und muss daher oftmals relativ aufwändig angepasst werden.

Zudem stehen im Vergleich zur Speisenanforderung über das SAP GUI in der Browservariante nur eingeschränkte Funktionen zur Verfügung.

Mit dem von CGM entwickelten SAP Add-On „Speisenanforderung können Speisen ab sofort in der modernen SAP Fiori-Oberfläche browserunabhängig angefordert werden. Die intuitive Benutzeroberfläche vereinfacht gleichzeitig die Arbeitsabläufe und ermöglicht den Benutzern effizientes Arbeiten – unabhängig davon, ob auf einem Stations-PC, einem Laptop oder Tablet. Die CGM Speisenanforderung kann um wesentliche Funktionalitäten, wie etwa dem „Tellerprotokoll“, erweitert werden, deckt aber auch sämtliche Standardfunktionalitäten der VPM-Speisenanforderung A3N ab:

  • Tages- und verwendungsabhängige Prüfung auf Diätformen, Dauerverzichte und Allergene sowie damit einhergehende Einschränkungen des Speisensortiments
  • Anzeige und Pflege von Anforderer-Stammdaten gemäß Berechtigungen
  • Menü- und Komponentenschnellwahl sowie Zusatzartikelschnellwahl
  • Berücksichtigung von Portionsgrößen auf Komponentenebene und -anzahl
  • Statuskennzeichnungen mit Ampelfarben
  • Anforderungen für Stationsbedarfe bzw. Patienten- und Mitarbeiterspeisenanforderung

 

Lösungshighlights

Statusinformationen auf einen Blick

Anzahl der offenen Anforderungen (nach Patienten und Datum) ist ersichtlich Farbsymbole als Statusanzeige bei den Mahlzeiten

 

Eingeschränktes Speisenangebot

  • Aufklappbare Flächen für Menüs und Zusatzartikel des zur Diätform passenden Speisenangebots
  • Alle für Diätpatienten benötigten Funktionen und Prüfungen werden durchlaufen (Diätprüfungs-Kennzeichen in Anforderung, Nullanforderung, ...)
  • Dauerverzichtsprüfungen und Vorschlagsfunktionen erfolgen laut Customizing
  • Allergenkennzeichnung: Darstellung der Allergene bei allen Speisen inkl. Quickinfo für Details und Prüfung bzgl. Anforderbarkeit je Patient

 

Speisenauswahl

  • Schnellwahl-Funktion und Suchfeld erleichtert die Selektion von Menüs, Zusatzartikeln & Komponenten
  • Daueranforderungen und automatisierte Anforderungen laut Vorschlags-Customizing

 

Übersichtliche Darstellung

  • Optimierte Anforderungsbearbeitung für weniger Klicks
  • Wesentliche Anforderungsdaten sind im Fokus: Nur die Auswahl beeinflussende Daten sind sichtbar
  • Link in die Patienten-Stammdaten zur Anzeige und Pflege von Diätformen, Dauerverzichten, Allergenen
Vorteile
  • Bessere Akzeptanz und niedrigere Kosten für Schulung und Support durch benutzerfreundliche Oberfläche
  • Zukunftssichere Entwicklung durch browserunabhängiges Responsive Design (HTML5 & FIORI)
  • Zeitsparende, korrekte und damit kostengünstige Speisenanforderung auf Stationsebene
  • Erhöhte Patientensicherheit bei der Anforderung durch diverse Prüfungen des Speisenangebotes
  • Vollständige Integration der Verarbeitung im SAP ERP-System und im SAP VPM Verpflegungsmanagement
  • Erweiterbar durch neue Funktionalitäten wie z.B. dem „Tellerprotokoll“.
Related Articles
Impressum