CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Wir fördern den Dialog im Gesundheitswesen und sorgen dafür, Kosten sinnvoll einzusparen. Jeder Mensch soll mit Hilfe von IT vom medizinischen Fortschritt profitieren.

Investor Relations
Eine Person tippt auf einem Tablet auf eine Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, in der Hand hält sie ein Tablet-PC
Kontakt
Ein Mann hält Holzteile mit Kontaktwegen in der Hand

CompuGroup Medical bestätigt Guidance und mittelfristige Wachstumsziele auf virtueller Hauptversammlung

19. Mai 2021

CompuGroup Medical SE & Co. KGaA – eines der weltweit führenden E-Health-Unternehmen – hat heute erfolgreich die virtuelle Hauptversammlung durchgeführt. Die Beschlüsse zur Dividendenausschüttung, zum Erwerb und zur Verwendung eigener Aktien, zum Vergütungssystem und zur Entlastung der Geschäftsführungs- und Aufsichtsorgane wurden mit überzeugenden Mehrheiten gefasst. Das Management bestätigte die Guidance für das aktuelle Jahr sowie die mittelfristigen Wachstumsziele. 

Die Teilnahmequote bei der heutigen ordentlichen Hauptversammlung, die aufgrund der COVID-19-Pandemie zum zweiten Mal virtuell stattfand, betrug rund 83 % des Grundkapitals. Die Beschlussfassung über die Gewinnverwendung einschließlich der vorgeschlagenen Dividende von EUR 0,50 wurde mit einer Mehrheit von 99,9 % angenommen. Die Hauptversammlung genehmigte mit überzeugenden Mehrheiten von jeweils über 75 % der Stimmen zudem die Beschlüsse über die Entlastung des früheren Vorstands, der aktuellen persönlich haftenden Gesellschafterin sowie des früheren und aktuellen Aufsichtsrats, über den Erwerb und die Verwendung eigener Aktien und über das Vergütungssystem für die geschäftsführenden Direktoren und die Aufsichtsratsmitglieder. 

„CompuGroup Medical hat im Jahr 2020 einen Rekordumsatz von EUR 837 Mio. erzielt – was einer bemerkenswerten Steigerung um 12 % entspricht. Gleichzeitig stieg das bereinigte operative Ergebnis um 8 % auf EUR 215 Mio.“, betont CEO Dr. Dirk Wössner. „Weltweit hat die COVID-19-Pandemie uns vor Augen geführt, wie zentral ein gut funktionierendes, leistungsfähiges Gesundheitswesen ist und welche Chancen sich aus einer konsequenten Digitalisierung der Prozesse, der Datenverarbeitung und des Informationsaustausches ergeben. Viele Regierungen haben den dringenden Handlungsbedarf erkannt und teilweise große, milliardenschwere Investitionsprogramme aufgelegt.“ 

Dr. Dirk Wössner, CEO

In seiner Rede bestätigte Dirk Wössner die Guidance für das aktuelle Geschäftsjahr, die von einem Konzernumsatz von mehr als EUR 1 Mrd. und einem bereinigten EBITDA zwischen EUR 210 Mio. und EUR 230 Mio. ausgeht. Er betont, dass CGM in Zukunft ein signifikantes Wachstum aus der Weiterentwicklung von Lösungen für die Gesundheitsberufe mit neuen Funktionalitäten, Patientenportalen, Synergien und Skaleneffekten aus den beiden großen Akquisitionen im Krankenhausgeschäft und dem US-Markt, aus zusätzlichen Modulen in der Telematikinfrastruktur, sowie neuen Datendiensten und Digitalisierungsinitiativen wie dem Krankenhauszukunftsgesetz in Deutschland anstrebt. 

Dirk Wössner: „Über das Jahr 2021 hinaus erwarten wir ein jährliches organisches Umsatzwachstum von 5 % und mehr bei einer gleichzeitig wieder steigenden EBITDA-Marge.“ 

Informationen zur Hauptversammlung inklusive der vollständigen Abstimmungsergebnisse sind verfügbar unter www.cgm.com/hv.

Related Articles
Impressum