securPharm

Der Countdown zu securPharm läuft

Kunden von LAUER-FISCHER benötigen keine zusätzliche Software, um am securPharm-Verfahren teilzunehmen. Wir werden die neuen Funktionen rechtzeitig in Form von Updates einspielen. Hier finden Sie einen Überblick, wie sich Apotheken optimal auf die neuen Anforderungen vorbereiten.

Was ist das securPharm-Verfahren?

Ab 9. Februar 2019 müssen nahezu jede RX-Packung und einige wenige OTC-Packungen vor Verkauf elektronisch geprüft werden, um Arzneimittelfälschungen zu identifizieren. Hierfür wird der 2D-Code (oder DataMatrix-Code) der Packungen ausgelesen und an den securPharm-Server geschickt. Die Apotheken erhalten sofort eine Rückmeldung, ob das Medikament abgegeben werden darf.

Was ist in der Apotheke zu tun, um optimal auf securPharm vorbereitet zu sein?

1.Überprüfung der Scanner

Generell sollte jede Apotheke im Laufe der nächsten Monate ihre Hardware testen. Denn selbst viele Scanner die bereits 2D-Codes lesen können, kommen nicht mit den DataMatrix-Codes zurecht. Die sind zum Teil sehr klein gedruckt und enthalten eine große Menge an Informationen.

LAUER-FISCHER hat schon seit mehreren Jahren securPharm-fähige Scanner im Angebot und bei einem Großteil unserer Kunden ist keine Aufrüstung notwendig.

Um zu überprüfen, ob auch wirklich alle in der Apotheke vorhandenen Scanner die DataMatrix-Codes lesen können, steht unseren Kunden einen Scanner-Test zur Verfügung. In unserer Software WINAPO® wird dann automatisch die Aufforderung erscheinen, einen eingeblendeten Code abzuscannen. Daraufhin erscheint umgehend die Info, ob der verwendete Scanner den Code lesen konnte, oder ob der Arbeitsplatz aufgerüstet werden muss.

2.Zertifikat beantragen

Um sicherzustellen, dass nur berechtigte Personen an securPharm teilnehmen, muss jede Apotheke ein Zertifikat bei der Netzgesellschaft Deutscher Apotheker (NGDA) beantragen. Die NGDA ist eine Tochtergesellschaft der Avoxa und betreibt den deutschen securPharm-Server.

Weitere Informationen zum N-Ident-Verfahren zur Zertifizierung der Apotheke erhalten Sie über: www://ngda.de/projekte/n-ident

3. Testphase

Bereits einige Monate bevor das securPharm-Verfahren verpflichtend wird, können Sie die neuen Prozesse im Apothekenalltag testen.

Die LAUER-TAXE® wird anzeigen, welche Artikel verifikationspflichtig sind. In der Folge kann jeder LAUER-FISCHER-Kunde nach einem weiteren Update die DataMatrix-Codes nutzen, um die neuen Funktionen zu testen: Sie können die Packungen vor der Einlagerung prüfen oder Sie testen das Ausbuchen der Packungen beim Abverkauf.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten unserer Partner:

www.securPharm.de

www.NGDA.de

Ausführliche Informationen zum Thema: