Support für Windows 7

Support für Windows 7 und weitere wichtige Systemkomponenten endet im Januar 2020

Microsoft stellt zum 14. Januar 2020 nicht nur den Support für das Betriebssystem Windows 7, sondern auch für das Serverbetriebssystem Windows Server 2008R2 ein. Ab diesem Zeitpunkt wird es keine weiteren Aktualisierungen und Sicherheits-Updates mehr geben. Nutzer die weiter diese Systeme nutzen, riskieren sich ungeschützt Cyber-Angriffen und Schadsoftware (etwa Viren und Malware) auszusetzen.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf www.microsoft.de sowie die zahlreichen hierzu erschienen Artikel in unterschiedlichsten Medien.

Was bedeutet das für meine Apotheke?

Ihr WINAPO® Warenwirtschaftssystem ist weit mehr als Arbeitsplätze unter dem Betriebssystem Windows 7. Ab 14. Januar 2020 könnten Sicherheitslücken Ihres Betriebssystems Windows 7, von Windows Server 2008R2, SQL Server 2008/2008R2 und auch weitere veraltete Systemkomponenten von Dritten genutzt werden, um sich unerlaubt Zugang zu den Daten Ihrer Apotheke zu verschaffen.

Viele Apotheker glauben, Ihre verhältnismäßig kleinen Unternehmen seien für Hacker kein lohnendes Ziel. Verfolgt man jedoch die Berichterstattung in den Medien wird schnell klar, dass gerade kleine und mittelständische Unternehmen zum Ziel von automatisierten Angriffen werden, die gezielt nach häufig auftretenden Sicherheitslücken suchen.

Kann mich CGM LAUER vor diesen Sicherheitslücken schützen?

Leider nein, da Ihr Warenwirtschaftssystem WINAPO® auf einer Systemarchitektur basiert, die auf der Grundlage von Systemkomponenten wie z.B. Windows 7, dem Serverbetriebssystem Server 2008R2 und der Datenbank SQL Server 2008/2008R2 aufgebaut ist. Sämtliche in den gewählten Betriebssystemen laufende Computer-Programme sind potenziell unsicher, sobald Microsoft den Support hierfür einstellt; dies ist ab 14. Januar 2020 der Fall.

Dieses Problem betrifft alle Software-Hersteller, Unternehmen und Privatpersonen, die mit einem oder mehreren der genannten Systemkomponenten arbeiten. Als Hintergrundinformation empfehlen wir Ihnen die aktuelle Berichterstattung zu verfolgen.

Was tut CGM LAUER?

Bereits in 2016 ist CGM LAUER mit WINAPO® auf das Nachfolger-Betriebssystem Windows 10 umgestiegen. Sämtliche ab diesem Zeitpunkt getätigten Installationen im Rahmen von Neuverträgen und Vertragsverlängerungen haben dieses Betriebssystem erhalten.

Dennoch haben einige Kunden mit längeren Vertragslaufzeiten noch nicht auf eine aktuelle Systemplattform umgestellt. Diese Kundengruppe wird in diesem Jahr aktiv von unserem Vertrieb über die Risiken aufgeklärt und es wird gemeinsam ein Konzept zur Lösung bzw. IT-Sicherheit erarbeitet.

Was kann ich als Apothekeninhaber tun?

Gemeinsam mit Ihrem Gebietsverkaufsleiter definieren Sie den Bedarf in Ihrer Apotheke. So wird u.a. erörtert, ob es beispielsweise genügt einzelne Router oder Arbeitsplätze auszutauschen, oder es sich empfiehlt komplett auf die neueste Version von WINAPO® umzusteigen und die Vorteile des weiterentwickelten Systems zu nutzen. Diese Entscheidung ist von vielen Faktoren in Ihrer Apotheke abhängig – wir informieren Sie gerne individuell.