KoCoBox MED+ erhält die Zulassung der gematik

KoCoBox MED+ erhält als E-Health-Konnektor für den Live-Betrieb die Zulassung der gematik

Die KoCoBox MED+ hat als E-Health-Konnektor im Live-Betrieb von der gematik die Zulassung für den bundesweiten Rollout erhalten. Damit ist die Anbindung der Apotheken an die Telematikinfrastruktur (TI) nun möglich.

Apotheken, die ihre TI-Anbindung bei CGM LAUER bereits vorbestellt haben, können ihren Kunden schon bald die Vorteile des elektronischen Medikationsplans (eMP) und des Notfalldatenmanagements (NFDM) als zusätzlichen Service anbieten. Ein Alleinstellungsmerkmal, das nicht nur die Arzneimitteltherapiesicherheit steigert, sondern auch die Kundenbindung stärkt. Mit der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) und dem elektronischen Medikationsplan (eMP) kann ab sofort der jeweils aktuelle Medikationsplan eines Patienten auf seiner eGK gespeichert werden. Der Medikationsplan kann in der Apotheke ausgelesen und bei Bedarf aktualisiert werden. Auch notfallrelevante Informationen, wie z. B. chronische Erkrankungen, regelmäßig eingenommene Medikamente, Allergien oder Unverträglichkeiten, können künftig auf der eGK gespeichert werden (NFDM). Beide Anwendungen wurden in den vergangenen Monaten in einem umfangreichen Feldtest in der Region Westfalen-Lippe intensiv erprobt. Zum Einsatz kam dabei die KoCoBox MED+. Der Konnektor von CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) wurde über ein Upgrade zum E-Health-Konnektor. Dieses Upgrade hat nun die finale Zulassung von der gematik erhalten. Die KoCoBox MED+ ist damit der erste für Apotheken voll förderfähige Konnektor.

Stimmen von Feldtest-Teilnehmern

Im März 2020 testeten acht Apotheken über einen längeren Zeitraum in einem Feldtest die TI-Komponenten in ihrer Apotheke. Zwei dieser Apotheker, David Dohmann und Dr. Hendrik Niemann, freuen sich über die Zulassung des E-Health-Konnektors und berichten hierzu im Kurzinterview.

Ein Großteil der CGM LAUER-Kunden hat sich bereits für das TI-Angebot der CGM entschieden. Diesen Apotheken werden schon bald die neuen Anwendungen NFDM und eMP sowie der Basisdienst QES zur sicheren Übermittlung von medizinischen Informationen und Dokumenten via KIM zur Verfügung gestellt.

Bereiten Sie Ihre Apotheke auf die TI vor und vertrauen Sie dabei auf die Erfahrung von CGM.

Wir bringen Sie fristgerecht in die TI! SAGEN AUCH SIE JA ZUR TELEMATIKINFRASTRUKTUR.