Anwenderbericht CLICKDOC VIDEOBERATUNG

CLICKDOC VIDEOBERATUNG im Apothekenalltag

Kontakte vermeiden durch CLICKDOC VIDEOBERATUNG

Jeder spricht derzeit über das Corona-Virus. Es treten immer mehr Fälle auf, was zu Verunsicherung bei den Menschen und der Angst sich zu infizieren führt. In der aktuellen Krisensituation möchten wir Sie als Apothekerinnen und Apotheker gerne unterstützen: Aus diesem Grund stellen wir Ihnen unsere CLICKDOC VIDEOBERATUNG kostenlos zur Verfügung.

Warum die Videoberatung in Zeiten von Corona eine wertvolle Unterstützung im Apothekenalltag ist, hat uns unser Beratungsapotheker Christian Scharpf, Apotheke Scharpf in Sonthofen, verraten. Er hat die CLICKDOC VIDEOBERATUNG bereits in seiner Apotheke testen können und sagt:

Die Anwendung und Beratung durch die Videoberatung haben sich in unserer Apotheke bewährt. Die CLICKDOC VIDEOBERATUNG bietet uns in allen Phasen unserer Beratungsleistung wertvolle Hilfe und Unterstützung. Der Kunde kann unsere Beratungsleistungen wie gewohnt und ohne das Haus zu verlassen in Anspruch nehmen. Das Vertrauen zu seiner Stammapotheke bleibt bestehen und wir müssen dem Kunden nicht mit einer Maske entgegentreten. Ein Beispiel: Ein Kunde ist Asthmatiker und erhält einen neuen Inhalator. Die Anwendung wird via CLICKDOC VIDEOBERATUNG durch uns erklärt und vorgeführt.

Christian Scharpf
Apotheke Scharpf, Sonthofen

Besonders gefährdete Patienten werden so geschützt und müssen nicht den Gang zur Apotheke leisten. Für ihn und sein Team bedeutet dies, dass sie ohne den persönlichen Kontakt zum Kunden aber auch untereinander das Risiko der Ansteckung auf ein Minimum reduzieren können. "Wir sind froh, solch eine Softwarelösung kostenfrei in diesen schweren Zeiten nutzen und anbieten zu können."

Nutzen auch Sie die einfache und vor allem sichere Lösung CLICKDOC VIDEOBERATUNG , um den Kontakt zu Ihren Kunden digital fortzuführen. Die Lösung kann sofort und ohne Installation verwendet werden. Schützen Sie sich selbst sowie Ihre Familie und helfen Sie die Ausbreitung des Corona-Virus weiter einzudämmen .