Presse von CGM LAUER
04. Dezember 2017, Fürth

Jeder Ausdruck zählte – Erfolgreiche Spendenaktion für Apotheker ohne Grenzen

LAUER-FISCHER überreichte in der vergangenen Woche einen Scheck im Wert von 1.000 Euro zugunsten Apotheker ohne Grenzen. Ausgangspunkt war eine im Rahmen der diesjährigen expopharm durchgeführte Spendenaktion an der sich viele Apothekerinnen und Apotheker beteiligten.

Im September hatte LAUER-FISCHER Apothekerinnen und Apotheker zur expopharm nach Düsseldorf eingeladen. Nicht nur, um am LAUER-FISCHER-Messestand die neuesten Entwicklungen rund um die Digitalisierung der Apotheke kennen zu lernen, sondern auch, um sich an der Spendenaktion zugunsten von Apotheker ohne Grenzen zu beteiligen. Denn jeder Besucher, der am LAUER-FISCHER-Messestand, den Ausdruck der Spenden-E-Mail vorzeigte, trug dazu bei, dass das Unternehmen fünf Euro an die gemeinnützige Organisation spenden würde. Der dadurch im Messeverlauf entstandene Spendenbetrag wurde von LAUER-FISCHER auf die 1.000 Euro-Marke angehoben.

„Viele Apothekerinnen und Apotheker zeigten sich sehr hilfsbereit. Unzählige Ausdrucke wurden nach unserer Einladung auf dem Messestand abgegeben.“, freute sich Lars Henze, Geschäftsfeldleiter Apotheke & Dental CompuGroup Medical Deutschland AG über die hohe Resonanz des Aufrufs. „Die Unterstützung von Apotheker ohne Grenzen ist für uns ein besonderes Anliegen. Deswegen möchten wir uns nun auch bei allen Apothekerinnen und Apothekern herzlich bedanken, die mithelfen, die Arbeit in den Krisenregionen dieser Welt zu unterstützen.“ Auch Jochen Schreeck, Vorstandsvorsitzender der Apotheker ohne Grenzen Deutschland, bedankt sich bei allen, die sich an der Aktion beteiligt haben: „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der vielen Apothekerinnen und Apotheker, und natürlich über die wertvolle Unterstützung durch LAUER-FISCHER. Denn um wirkungsvoll an vielen weiteren Orten tätig werden zu können, erfordert es nicht nur die Einsatzbereitschaft unserer Mitglieder, sondern auch einen finanziellen Spielraum. Diesen können wir nur mit Hilfe unserer Partner und Förderer erreichen.“

Gemäß dem Leitmotiv „Kompetenz rettet Leben“ unterstützen die Apotheker ohne Grenzen mit vielen ehrenamtlichen, pharmazeutischen Einsatzkräften kranke Menschen in Not im In- und Ausland. Der Schwerpunkt liegt dabei insbesondere in der pharmazeutischen Versorgung von Menschen, die keine Krankenversicherung haben oder kein staatliches, soziales Netz, das sie im Notfall auffängt und ihnen Zeit zum Gesund werden gibt. Ohne finanzielle Absicherung oder Geld für Medikamente kann Krankheit in vielen Ländern u.a. den Verlust der Arbeit oder gar den finanziellen Ruin bedeuten. Die Apotheker ohne Grenzen leisten deswegen einerseits schnell und flexibel pharmazeutische Nothilfe nach Katastrophen, engagieren sich gleichzeitig jedoch auch für die langfristige und nachhaltige Verbesserung der Gesundheitsversorgung in den Projektländern. Die Orientierung am konkreten Bedarf vor Ort und die enge Zusammenarbeit mit lokalen oder internationalen Partnern steht dabei an erster Stelle. Die Pharmazeuten und pharmazeutisch-technischen Assistenten in den Einsatzorten betrachten sich als Partner der Einheimischen. Dadurch sollen die Menschen langfristig in die Lage versetzt werden, sich selbst ein qualitativ besseres Leben aufzubauen.

Die Spendenübergabe erfolgte vergangene Woche in der Geschäftsstelle München.

Ihr Pressekontakt

Ihr Pressekontakt

CompuGroup Medical
Deutschland AG
Jürgen Veit
Leiter Kommunikation D-A-CH
T +49 (0) 261 8000-1521
F +49 (0) 261 8000-2099
E-Mail: presse.de@cgm.com