Presse
19. März 2013, Fürth

Mit drei Hotline-Nummern bietet LAUER-FISCHER gezielten Service

LAUER-FISCHER baut sein Hotline-System erneut aus

Fürth/LAUER-FISCHER. Im Rahmen seiner Kundenzufriedenheits-Initiative "ZUKUNFT HOCH 3" hat der Fürther Apothekensoftware-Anbieter LAUER-FISCHER erneut in die Optimierung seines Telefonhotline-Systems investiert. Ziel: sofortige Erreichbarkeit und genauere, kundenindividuelle Anfragen-Steuerung für bestmögliche Servicequalität.

Ab sofort stehen den LAUER-FISCHER-Anwendern drei spezialisierte Servicebereiche zur Verfügung, unter denen ohne Umwege ganz gezielt und schnell die richtige Antwort auf jede Frage gegeben wird. Die spezielle Software-Hotline bietet kompetente Lösungen zu allen Fragen rund um WINAPO®, die kompetente Technik-Hotline hilft schnell bei Problemen mit Hardware und Peripherie. Für Notfälle, also im seltenen Fall eines "stehendem Systems", steht eine dafür reservierte Emergency-Nummer zur Verfügung, unter der die Anrufer sofort kompetente Unterstützung erhalten.

"Die Qualität unserer Serviceleistungen ist eine ganz wesentliche Basis für unseren lang anhaltenden Erfolg", sagt dazu Lars Henze, Geschäftsfeldleiter Apotheke und Warenwirtschaft der CompuGroup Medical Deutschland AG. "Unser neues, verbessertes Hotline-System wird dafür sorgen, dass unsere Anwender auch in Zukunft den Service bekommen, den sie vom Technologieführer mit Recht erwarten dürfen."

Ihr Pressekontakt

Ihr Pressekontakt

CompuGroup Medical
Deutschland AG
Jürgen Veit
Leiter Kommunikation D-A-CH
T +49 (0) 261 8000-1521
F +49 (0) 261 8000-2099
E-Mail: presse.de(at)cgm.com