Presse
10. März 2016, Fürth

LAUER-FISCHER unterstützt Apotheken mit TÜV-zertifiziertem Dokumenten-Management-System

Fürth, 10.03.2016: Bereits Ende letzten Jahres erhielt das digitale Bild- und Dokumenten-Management-System CGM DOCUMENTS von LAUER-FISCHER zum wiederholten Mal das TÜV-Prädikat „Geprüfte Archivierung“. Neu ist die Möglichkeit archivierte Dokumente mit einer qualifizierten elektronischen Signatur auszustatten.

Im Zentrum des Prüfverfahrens stand der Umgang sowohl mit kaufmännischen als auch mit medizinischen Dokumenten im Rahmen des Patientenrechtegesetzes, insbesondere §630f BGB, „Dokumentation der Behandlung“. CGM DOCUMENTS hat die aktuellen Prüfungskriterien für Dokumenten-Management-Lösungen laut ISO/IEC 27001 und der technischen Richtlinien im Umfeld der Archivierung bestanden. Die Maßnahmenkataloge des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Aspekte des Handelsgesetzbuches (HGB), der Abgabenordnung (AO) und die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) fanden ebenso in der Prüfung ihre Berücksichtigung wie das Steuervereinfachungsgesetz 2011. Über diese Kriterien hinaus bestätigt das aktuelle Zertifikat eine revisionssichere Langzeitarchivierung, eine intuitive Bedienung sowie die Mandantenfähigkeit. Mit der optimalen Integration in WINAPO® 64 bildet CGM DOCUMENTS für jeden Apotheker die optimale Lösung.

Durch den Ersatz längst überholter Papierarchive können in der Apotheke enorme Leistungsreserven freigesetzt werden. In kaum einem anderen Bereich als dem digitalen Dokumentenmanagement verbirgt sich ein vergleichbares Potential für eine wirtschaftliche und organisatorische Effizienzsteigerung. Ein wichtiges Kriterium für die Wahl eines Systems ist jedoch, dass alle Informationen nach den aktuellen gesetzlichen Anforderungen, insbesondere dem Patientenrechtegesetz, revisionssicher und GoBD-konform archiviert werden. Bei einmal archivierten Dokumenten, wie der Rezepturherstellung nach Apothekenbetriebsordnung (ApoBetrO) oder buchhaltungsrelevanten Dokumenten, ist das absichtliche oder irrtümliche Entfernen der Dokumente ausgeschlossen; Änderungen an Dokumenten sind transparent nachvollziehbar und der Originalzustand ist jederzeit wiederherstellbar.

Darüber hinaus ist es möglich, die archivierten Dokumente mit einer qualifizierten elektronischen Signatur auszustatten. Durch ein Zusatz-Modul in WINAPO® 64 kann somit künftig das lästige Ausdrucken und das eigenhändige Unterschreiben des Herstellungsprotokolls, der Plausibilitätsprüfung sowie der Herstellungsanweisung bei der Rezepturherstellung entfallen. Das spart Zeit und Kosten, denn mit der qualifizierten elektronischen Signatur sind im Rechtsverkehr die archivierten Belege den handschriftlich gezeichneten Belegen gleichgestellt.

„Wir sind stolz darauf, dass CGM DOCUMENTS den TÜV-Saarland erneut von seiner Leistungsfähigkeit, seiner revisionssicheren Langzeitarchivierung sowie seiner intuitiven Bedienung überzeugt hat. Das Zertifikat „Geprüfte Archivierung“ zeichnet CGM DOCUMENTS als eines der wenigen am Markt erhältlichen zertifizierten Lösungen aus“, unterstreicht Lars Henze, Geschäftsfeldleiter Apotheke & Dental der CompuGroup Medical Deutschland AG.

Ihr Pressekontakt

Ihr Pressekontakt

CompuGroup Medical
Deutschland AG
Jürgen Veit
Leiter Kommunikation D-A-CH
T +49 (0) 261 8000-1521
F +49 (0) 261 8000-2099
E-Mail: presse.de(at)cgm.com