Presse

Ihr Pressekontakt

CompuGroup Medical Deutschland AG
Jürgen Veit
Leiter Kommunikation D-A-CH
Tel.: +49 (0) 261 8000-1521
Fax: +49 (0) 261 8000-2099
E-Mail: presse.de(at)cgm.com

Ergebnisse: 1 - 10 von 72
1   2   3  
| Pro Seite: 10 20 30
05. Februar 2018, Fürth
Image alt

Mit LAUER-FISCHER zu mehr Patientensicherheit und wirtschaftlichem Erfolg in der Apotheke

Apotheker kennen das tägliche Spannungsfeld zwischen Pharmazeut bei der Beratung der Patienten und 'Manager' bei der Führung ihres Unternehmens. Erfolgreiche Apotheker beherrschen beide Disziplinen und können dabei auf einen kompetenten IT- und Lösungspartner an ihrer Seite vertrauen.

17. Januar 2018, Fürth
Image alt

Horst M. Dreyer neuer Geschäftsfeldleiter Apotheke Deutschland bei CompuGroup Medical Deutschland AG

Der erfahrene Manager verstärkt seit Jahresbeginn das Management des CGM-Tochterunternehmens LAUER-FISCHER. CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) unterstreicht damit die zentrale Bedeutung des Apothekengeschäfts in Deutschland.

04. Dezember 2017, Fürth
Image alt

Jeder Ausdruck zählte – Erfolgreiche Spendenaktion für Apotheker ohne Grenzen

LAUER-FISCHER überreichte in der vergangenen Woche einen Scheck im Wert von 1.000 Euro zugunsten Apotheker ohne Grenzen. Ausgangspunkt war eine im Rahmen der diesjährigen expopharm durchgeführte Spendenaktion an der sich viele Apothekerinnen und Apotheker beteiligten.

24. Oktober 2017, Fürth
Image alt

Arzneimitteltherapiesicherheit – Apotheker werden stärker in die Pflicht genommen

Die durchschnittliche Lebenserwartung der Deutschen gemäß dem statischen Bundesamt steigt kontinuierlich. Setzt sich dieser Trend zu einem immer längeren Leben fort, dann könnten 2017 geborene Jungen durchschnittlich bis zu 90 Jahre, Mädchen bis zu 93 Jahre alt werden.* Die meisten Menschen wünschen sich nicht nur eine lange Lebenszeit, sie wünschen sich auch lange gesund und aktiv am Leben teilzunehmen. Apotheker können und sollten hier unterstützend tätig werden und das Medikationsmanagement als eine Chance sehen, um sich im Apothekenmarkt zu positionieren. Gerade bei Polymedikation gilt es Patienten zukünftig verstärkt ausführlich zu beraten und in der Therapie konsequenter zu begleiten. Entsprechende prozessunterstützende Software-Lösungen bietet LAUER-FISCHER bereits heute an.

26. September 2017, Fürth
Image alt

LAUER-FISCHER als anwenderfreundlichster IT-Anbieter ausgezeichnet

LAUER-FISCHER GmbH hat in der Marktumfrage FAVORITEN 2017 den ersten Platz in der Kategorie IT-Anwenderfreundlichkeit belegt. Die Bekanntgabe und Verleihung des Preises fand am 13. September 2017 im Rahmen der expopharm in Düsseldorf statt.

13. September 2017, Fürth
Image alt

Vermeidung von Retaxationen – Die Rezeptkontrolle als wichtiger Bestandteil des Rezeptmanagements

Mittlerweile ist es eine echte Herausforderung, alle möglichen Auslöser einer Retaxation zu erkennen. Schnell ist eine Fehlerquelle übersehen. Um den wirtschaftlichen Erfolg zu sichern und die Verluste durch Retaxationen weitestgehend zu vermeiden, ist es empfehlenswert, die eigene Rezeptkontrolle durch eine Software-Lösung aktiv zu unterstützen. Diese prüft automatisch auf mögliche Fehler und weist auf retaxgefährdende Rezepte hin. Die Rezeptkontrolle von LAUER-FISCHER ist dabei voll in das Warenwirtschaftssystem WINAPO® 64 PRO integriert und rundet als wichtiger Baustein das LAUER-FISCHER Rezeptmanagement ab.

13. September 2017, Fürth

Sektorenübergreifende Kommunikation ist Grundlage für effizientes Medikationsmanagement

Die Menschen leben länger, bleiben länger agil und produktiv. Wer länger lebt, benötigt jedoch in der Regel mehr Medikamente als ein junger Mensch. Eine sorgfältige Medikationsanalyse und ein darauf aufbauendes personalisiertes Medikationsmanagement sind entscheidend für die Lebensqualität im hohen Alter. Mit den prozessunterstützenden Software-Lösungen von LAUER-FISCHER können Apotheker die Arzneimitteltherapiesicherheit und die Therapiebegleitung gerade bei älteren Kunden verbessern.

13. September 2017, Fürth

WINAPO® 64 PRO:
E-POST Anbindung erleichtert Rechnungsversand

Viele Apotheken bieten ihren Stammkunden die Zahlungsart Faktura bzw. per Rechnung an. Insbesondere bei pflegebedürftigen Kunden, die durch einen Betreuer vertreten werden, ist diese Vorgehensweise üblich. Hier werden sämtliche abgegebene Artikel am Monats- oder Quartalsende zu einer Rechnung zusammengefasst und an die zuständige Person geschickt. LAUER-FISCHER-Kunden können hierfür ab sofort die E-POST Anbindung der Deutschen Post AG nutzen, und dadurch Zeit und Kosten einsparen. Erstmalig präsentiert wird die neue E-POST Anbindung auf der diesjährigen expopharm in Düsseldorf (Stand E-15, Halle 6).

02. August 2017, Fürth

Software-Lösungen für die intelligente Vernetzung der Apotheke

Der digitale Wandel des Gesundheitsmarktes hat in den vergangenen Jahren rapide an Geschwindigkeit zugenommen – und nichts deutet darauf hin, dass sich diese Geschwindigkeit in naher Zukunft verlangsamen wird. Wie Apotheker mit Hilfe von softwaregestützten Lösungen, die Digitalisierung vor und hinter dem HV erfolgreich mitgestalten können, zeigt LAUER-FISCHER auf der diesjährigen expopharm vom 13. bis 16. September 2017 in Düsseldorf (Stand E-15,Halle 6).

07. Juni 2017, Fürth
Image alt

CGM GENIUS®: Wie funktioniert effiziente Apothekenwerbung im Internet?

Nach wie vor investieren viele Apotheker ihr gesamtes Werbebudget hauptsächlich in gedruckte Unterlagen wie z.B. Kundenzeitschriften, Anzeigen oder Flyer. Doch das Geld ist nicht bei jeder Maßnahme sinnvoll angelegt. Aufgrund hoher Streuverluste entsprechen Kosten und Nutzen nicht immer dem gewünschten Verhältnis. Im Vergleich ist digitale Werbung zielgenau und damit deutlich kosteneffizienter. Wer jedoch noch immer denkt, online zu werben ist kompliziert, und erfordert umfassende marketingspezifische Fachkenntnisse, der darf nun umdenken. Mit CGM GENIUS® ist digitale Werbung funktional und exakt.

Ergebnisse: 1 - 10 von 72
1   2   3  
| Pro Seite: 10 20 30
 
Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen Weiterlesen