CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen

Weitere Produkte von Insurance Solutions

Unser Produktportfolio beinhaltet eine Vielzahl an zusätzlichen Lösungen. Hier finden Sie komprimiert weiterführende Informationen zu den folgenden Produkten aus unserem Portfolio: 

  • Digitale Akten                   
  • Kommunikation im Medizinwesen (KIM)
  • Antrags- und Rechnungsprüfung
  • Vernetzung und Behandlungspfade
  • Digitale Formulare
 

Digitale Akten

Digitale Aktenlösungen auf Basis von CGM LIFE gewährleisten den Datenschutz und können von Versicherten aller Krankenkassen oder Krankenversicherungen in Deutschland verwendet werden.

Mittels integrierter Ident-Verfahren werden die digitale und natürliche Identität des Nutzers sicher zusammengeführt. Eine Zwei-Faktor-Authentifizierung beim Log-in bietet besonderen Schutz. Jeder Datenaustausch zwischen den Kommunikationspartnern ist vollkommen revisionssicher: Quittungen und Logs dokumentieren lückenlos, wer zu welchem Zeitpunkt Zugriff auf welche Daten hatte. Der Autor ist immer erkennbar, nachträgliche Änderungen sind nicht möglich.

Der CGM Analyse-Server bietet eine besondere Sicherheitsstufe: Medizinische Daten werden von identifizierenden Merkmalen des Nutzers getrennt in unterschiedlichen Umgebungen gespeichert, das heißt, die medizinischen Daten werden pseudonymisiert abgelegt.

Digitale Akten der CGM interagieren verlässlich mit den unterschiedlichsten Partnerlösungen wie z. B. mit der Medikamenten-Erinnerungs-App „mediteo“ oder dem digitalen Gesundheitstagebuch "SaniQ". Dies gilt auch für bereits vorhandene Apps und Portale von Krankenkassen und Krankenversicherungen.

Kommunikation im Medizinwesen (KIM)

Mit der Einführung der Telematikinfrastruktur (TI) hat in Deutschland ein neues Zeitalter in der Gesundheitskommunikation begonnen.

Die mit der Telematikinfrastruktur geplante digitale Vernetzung aller Akteure im Gesundheitswesen wird eine deutliche Verbesserung der Patientenversorgung mit sich bringen. Nachdem die CGM als erster Hersteller die Zulassung der gematik für den Einsatz der KoCoBox MED+ als E-Health-Konnektor in der TI erhalten hat, können nach erfolgreich durchgeführtem Feldtest erstmalig neue E-Health-Anwendungen wie das Notfalldatenmanagement und der elektronische Medikationsplan auf der elektronischen Gesundheitskarte gespeichert werden.

Ein prioritäres Thema ist die Anbindung an die Telematikinfrastruktur über den Kommunikationsweg KIM (Kommunikation im Medizinwesen) ehemals KOM-LE. Mit dem Kommunikationsdienst können künftig digitale Dokumente und Nachrichten schnell und zuverlässig – mit oder ohne Anhang – über ein sicheres E-Mail-Verfahren ausgetauscht werden.

Auch private Krankenversicherungen möchten den Transportweg nutzen, um strukturierte Daten zu erhalten. Die CGM ermöglicht gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen einen funktions- und leistungsfähigen Full-Service, um an der Telematikinfrastruktur teilnehmen zu können.

Wichtige Faktoren für ein funktionierendes KIM-Postfach sind die Speicherkapazität und die Abrufgeschwindigkeit sowie das gleichzeitige Zugreifen zahlreicher User. CGM bietet ein leistungsfähiges Postfach, das es den bereits mehr als 65.000 Leistungserbringern, die aktiv mit TI-Komponenten der CGM angebunden sind, ermöglicht, qualifizierte elektronische signierte KIM-Nachrichten an Krankenkassen zu versenden.

CGM berät Sie im Vorfeld und während der Implementierung und unterstützt Sie auch danach, beispielsweise bei der erforderlichen Softwarepflege.

CGM ist auch Ihr kompetenter Partner bei der vollständigen Digitalisierung und Automatisierung aller Posteingangsprozesse über die TI und den neuen TI-Kommunikationsstandard KIM (Kommunikation im Medizinwesen).

Antrags- und Rechnungsprüfung

Die HABA Computer AG ergänzt das CGM Standard Produktportfolio um integrierte Dokumentenmanagement-Lösungen für Krankenkassen oder Krankenversicherungen.

Die HABA-Branchensoftware ermöglicht ein automatisiertes Antrags- sowie Abrechnungsmanagement mit In- und Output-Schnittstellen in die IT-Systeme der GKV und PKV. Ziel ist es, sowohl die Anträge als auch die Abrechnungen IT-gestützt auf Plausibilität und Gesetzeskonformität zu prüfen. Der Vorteil liegt in der Automatisierung kassen- und versicherungsinterner Prozesse und der operativen Kostensenkung durch digitalisierte Formulare.

Vernetzung und Behandlungspfade

Wissen für bessere Patientenversorgung

 

Für die optimale medizinische Versorgung ist der Überblick über die Behandlungen unumgänglich. Bei langen Krankengeschichten mit Mehrfacherkrankungen ist das jedoch eine besondere Herausforderung. Wie kann es gelingen, während der Behandlung beim Arzt alle entscheidenden Informationen zu berücksichtigen?

Software Assisted Medicine (SAM) verknüpft die Angebote Ihrer Krankenkasse / Krankenversicherung mit dem Arzt bei Diagnose und Therapie. Zugeschnitten auf eine vorliegende Erkrankung und die medizinischen Parameter, gibt SAM wertvolle Hinweise zu den Programmen Ihrer Krankenkasse oder Krankenversicherung, wie z. B. Selektivverträgen.

SAM bündelt komplexes medizinisches Wissen. Das sichert den Zugriff auf neueste Leitlinien und strukturierte Patientendaten. Das intelligente Zusammenspiel von Behandlungspfaden und die Verbindung aller Arztbefunde sichert Entscheidungen ab. SAM hilft somit, im entscheidenden Moment Patienten ganzheitlich im Blick zu haben und sichert so die optimale Versorgung

Die SAM-Lösungen der CGM garantieren mit patentiertem Datenschutz höchste Sicherheit.

Digitale Formulare

Wir bieten Krankenversicherungen hochsichere elektronische Übertragungswege zur Übermittlung von Formularen. Die Versendung erfolgt aus der Arzt- oder Zahnarztpraxis an die GKV oder PKV und bei Bedarf auch direkt an die Versicherten.

 

Wir kümmern uns für Sie um die technische Lösung und Umsetzung von digitalen Prozessen direkt aus dem Arztinformationssystem und finden den für Sie optimalen Übertragungsweg. Die Übermittlung kann beispielsweise über die Medical Cloud der CGM erfolgen oder auch über den neuen Übertragungsweg der Telematikinfrastruktur - Kommunikation im Medizinwesen (KIM).

Digitale Formulare
Ihre Vorteile
technische Voraussetzung
  • Krankenhaus-Einweisungen
  • Facharzt-Überweisungen
  • Verordnungen
  • Heil- und Kostenpläne
  • Prozesskostenreduktion
  • Entfall der Interpretation von Papierdokumenten mittels OCR/Beleglesung
  • Reduktion der Übertragungsdauer
  • Möglichkeiten der Versorgungssteuerung
  • Service für Ihre Versicherten

Übertragung mittels KIM - Kommunikation im Medizinwesen

 

Der neue TI-Kommunikationsstandard KIM ermöglicht den sicheren E-Mail- und Datenaustausch zwischen allen an die TI angeschlossenen Teilnehmern. Bisher konnten sensible Daten zwischen Institutionen im Medizinwesen nur mit großem Aufwand und Individuallösungen sicher ausgetauscht werden. KIM macht den sicheren Austausch nun über die Telematik-Infrastruktur möglich und verringert den Arbeits- und Zeitaufwand.

KIM garantiert die Vertraulichkeit der Nachrichten, indem nur beim ausgewählten Empfänger eine Entschlüsselung stattfindet. Die zu versendenden Daten sind vor unbefugten Dritten jederzeit durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gesichert. Die Nachrichten sind darüber hinaus fälschungssicher. Alle Nachrichten werden signiert versendet, wodurch sichergestellt wird, dass die Informationen über den Absender authentisch und die Inhalte echt und unverfälscht sind. Miteinander kommunizieren können nur registrierte Nutzer im Gesundheitswesen. Die CGM entwickelt ihren TI Fachdienst KIM nach strengen gesetzlichen Vorgaben.

Impressum