CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen
Update

Das KoCoBox Service-Tool macht's einfach

SONSTIGE BETRIEBSSYSTEME

 

Liebes Praxisteam,

als Anwender der TI haben Sie die Möglichkeit, über das KoCoBox Service-Tool eigenständig Aktionen (wie z.B. Updates und Upgrades) an der KoCoBox MED+ durchzuführen.

Das KoCoBox Service-Tool setzt einen Windows-Rechner voraus. Sollte kein Windows-Rechner verfügbar sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Dienstleister vor Ort auf.

Und so starten Sie Ihr Upgrade über das KoCoBox Service-Tool:

  1. Schritt: Installieren Sie das KoCoBox Service-Tool an einem Windows Rechner (Service-Tool_Setup.exe)
  2. Schritt: Start des Upgrades: Starten Sie das KoCoBox Service-Tool und wählen Sie den Menüpunkt "Updates und Upgrades". Geben Sie die Zugangsdaten zum Konnektor ein. (Hilfestellung bei Verlust des Konnektor-Passwortes finden Sie in den FAQs)
  3. Schritt: Folgen Sie der Anleitung im Service-Tool; im Abschluss des Upgrades können Sie direkt den ersten Notfalldatensatz anlegen. Eine Bedienungsanleitung zum Anlegen des Notfalldatensatzes ist in der Software hinterlegt. Viele Hersteller bieten daneben ein integrietes NFDM Modul an - fragen sie nach.

 

Hinweise: Wir empfehlen den Start des Upgrades außerhalb der Sprechstundenzeiten. Die "Bedienungsanleitung KoCoBox Service-Tool" (PDF) zeigt Ihnen die einfache Handhabung des Service-Tools, falls Sie weitere Fragen haben.

 

Upgrade der KoCoBox MED+ mit dem Service-Tool
Impressum