CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare

Erfahren Sie alles über die Vision, Mission und die Menschen, die CompuGroup Medical Welt prägen. Weitere finden Sie hier hilfreiche Informationen, Dokumente und weitere Veröffentlichungen für Investoren.

Investor Relations
Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet-PC mit einer Investor-Relations-Präsentation
Karriere
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone, während sie einen Tablet-PC hält
CGM Global
Mehrere CGM-Flaggen
Hebamme untersucht Schwangere

Förderung der Anbindung von Heilmittelerbringern an die TI

Das Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) ermöglicht und fördert die Anbindung von Heilmittelerbringern an das digitale Gesundheitsnetz für Deutschland, die TI. Für teilnehmende Heilmittelerbringern werden die Kosten durch die Gesetzlichen Krankenkassen (GKVs) refinanziert. 

Im Folgenden finden Sie die Vereinbarung zum Ausgleich der bei den Physiotherapeuten entstehenden Kosten im Rahmen der Einführung und des Betriebes der Telematikinfrastruktur gemäß § 380 Absätze 1 und 3 Satz 1 Nr. 1 und Satz 2 SGB V zusammengefasst: 

Informationen zur TI-Förderung

Einmalige Erstattung

Konnektor 

inkl. Funktion für qualifizierte elektronische Signatur und stationäre Kartenterminals

davon Konnektor: 984,00€

davon Kartenterminal: 677,50€

1661,50€

TI-Startpauschale

Erstattung von Einrichtungsaufwänden 

900,00€

Erstattung für Softwareausstattung des Konnektors

 

 
NFDM/eMP-Upgrade für Konnektor530,00€
Pauschale Update ePA-Konnektor400,00€

Pauschalen zur Integration der TI in die Primärsoftware

 

 
NFDM/eMP Integrations-Pauschale 400,00€
Pauschale Dokumentationssoftware-Anbindung ePA350,00€
Einrichtung Kommunikationsdienst KIM200,00€

Zusätzliches Kartenterminal 

Für Physiotherapeuten besteht ein einrichtungsbezogener Anspruch in Abhängigkeit der Anzahl der in der Praxis tätigen Physiotherapeuten gemäß § 2 Absatz 2 Anlage Tabelle 1 Anlage 32 BMV-Ä. Demnach haben Praxen mit bis zu 3 Physiotherapeuten (kumuliertes Vollzeitäquivalent) Anspruch auf ein Kartenterminal, Praxen mit 4 bis 6 Physiotherapeuten haben Anspruch auf 2 Kartenterminals, Praxen mit 7 und mehr Physiotherapeuten haben Anspruch drei Kartenterminals.

(Zählt nicht zur Gesamtförderungssumme)

677,50€

Erstattung Ausweiskarten

Pauschale eHBA (Heilberufsausweis)

Abweichend von der Regelung im BMV-Ä wird diese Pauschale hier als Einmalbetrag ausgezahlt, der sich aus einer Zertifikatslaufzeit von fünf Jahren und dem quartalsweisen in Anlage 2 Absatz 3 Anlage 32 BMV-Ä vereinbarten Wert ergibt.

232,50€

 

Gesamt

4.674€

Quartalsweise Erstattung 

Pauschale für Wartung der Komponenten und Updates 

einschließlich laufende Kosten für VPN-Zugangsdienst, je Quartal

248,00€

Zuschlag NFDM/eMP

je Quartal Betriebskosten auf die bereits im Rahmen der TI-Erstausstattung gezahlten Betriebskosten

17,25€
Zuschlag für ePA je Quartal27,75€

Erstattung Ausweiskarten 

Pauschale SMC-B Karte (Praxis- bzw. Institutionsausweis)

23,25€

Kommunikation im Medizinwesen (KIM)

Pauschale für KIM je Quartal 

23,40€

 

Gesamt

339,65€

Hinweis: Bei den aufgeführten Förderbeträgen handelt es sich um brutto-Beträge.

Die Finanzierung kann im GKV-Antragsportal beantragt werden. Dort finden Sie unter dem "Hilfe-Button" auch alle Informationen, welche für den Beantragungsprozess benötigt werden.

Quelle: „Vereinbarung zur Finanzierung und Erstattung der bei den Vertragsärzten entstehenden Kosten im Rahmen der Einführung und des Betriebes der Telematikinfrastruktur gemäß § 378 Absätze 1 und 2 SGB V, 18. Änderung vom 20.06.22

 

Jetzt für Newsletter anmelden und keine Info mehr zur Förderung verpassen:

Impressum