Please enable Javascript!

Presseinformationen
14. Juni 2019, Hamburg

BKK Linde und CGM mit dfg Award® ausgezeichnet

Hamburg, 14. Juni 2019 – Für ihr gemeinsames Projekt „eAU“ wurden BKK Linde und CompuGroup Medical (CGM) gestern (13.06.) mit dem dfg Award® in der Kategorie „Herausragende digitale Kommunikation mit den Versicherten und Patienten“ ausgezeichnet. Mit der digitalen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) entwickelten und erproben BKK Linde und CGM erstmalig eine echte digitale Anwendung auf Basis einer elektronischen Patientenakte für gesetzlich Krankenversicherte.

Vor Kurzem startete in Bayern und Hessen die Pilotphase der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) von BKK Linde und CGM. Bereits gestern wurde das gemeinsame Projekt in Hamburg mit dem Branchenpreis des Gesundheitswesens, dem dfg Award®, ausgezeichnet. Ausgehend von über 300 Einsendungen hat sich die eAU in der Kategorie „Herausragende digitale Kommunikation mit den Versicherten und Patienten“ gegen 17 weitere, von einer Fachjury nominierte, Projekte durchgesetzt.

Mit der eAU von BKK Linde und CGM erhält der Patient auf Wunsch die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung direkt aus dem Arztinformationssystem in seine elektronische Patientenakte. Der Patient entscheidet anschließend, ob der Arzt künftig den Krankenschein direkt der Krankenkasse sendet, oder er es selbst zu einem späteren Zeitpunkt macht. Sowohl Arzt als auch Patient bewegen sich dabei zu jeder Zeit in einem geschlossenen und hochsicheren System.

„Mit der eAU zeigen wir, dass vernetzte Kommunikation mehr bedeutet als das manuelle Einpflegen oder Faxen von Gesundheitsdaten der Patienten in Gesundheitsakten. Ziel ist es, unseren Versicherten so schnell wie möglich die Vorteile der Digitalisierung zu Gute kommen zu lassen. Die eAU ist der nächste, zentrale Schritt auf dem Weg in ein vernetztes Gesundheitswesen“, so Peter Raab, Vorstand der BKK Linde. „Dass sich unser gemeinsames Projekt in der finalen Abstimmungsrunde durchsetzen konnte, zeigt dass dies auch von den Branchenvertretern so gesehen wird.“

Matthias Leu, Direktor Business Development bei CompuGroup Medical, erklärt die Vorteile der Anwendung im Vergleich zu Angeboten anderer Anbieter: „Wenn von der Digitalisierung von Gesundheitsakten gesprochen wird, handelt es sich leider oft um eine ‚Scheindigitalisierung‘. Denn anders, als viele Patienten annehmen, fließen die Daten nicht vollständig automatisiert von einem Akteur zum anderen. Zusammen mit BKK Linde haben wir mit der eAU nun erstmalig eine echte digitale Anwendung auf Basis einer elektronischen Patientenakte für gesetzlich Krankenversicherte in Deutschland an den Start gebracht.“

Das Pilotprojekt eAU umfasst den Raum Aschaffenburg und Darmstadt mit über 20.000 gesetzlich Krankenversicherten der BKK Linde. Mitte Juni startete die Erprobung der eAU im Praxisbetrieb. In einer zweiten Stufe des Projekts werden auch die Arbeitgeber angebunden. Der Versicherte hat dann die Möglichkeit, auf eigenen Wunsch, die eAU direkt dem Arbeitgeber elektronisch zur Verfügung zu stellen. Genauso wie bei der papierhaften Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung enthält auch die versendete eAU keine medizinischen Daten.



Über die BKK Linde

Die BKK Linde, gegründet 1952 aus dem heutigen Technologiekonzern Linde AG, ist eine gesetzliche Krankenkasse - mit Hauptsitz in Wiesbaden. Seit dem Jahr 2011 belegte sie regelmäßig eine Top-10 Platzierung im Versichertenranking der Wachstumskassen. Heute vertrauen der BKK Linde ca. 125.000 Versicherte. Der umfassende und agile Einsatz von modernen Self-Service-Lösungen ist ein zentraler Bestandteil des Erfolges des Unternehmens. Die Mobility- und Digitalisierungs-Projekte wurden mit dem „Enterprise Mobility Award“ und mit dem „dfg-Award“ ausgezeichnet. Die preisgekrönte BKK Linde Service App ist ein Innovationstreiber im Markt der gesetzlichen Krankenkassen und zeigt, wie der digitale Wandel im Sinne und zum Nutzen der Kunden genutzt werden kann.


Über die CompuGroup Medical SE

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit und erwirtschaftete 2018 einen Jahresumsatz von rund 717 Mio. Euro. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis mit über 1 Million Nutzern, darunter Ärzte, Zahnärzte, Apotheken und sonstige Leistungserbringer in ambulanten und stationären Einrichtungen. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Produkten in 56 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 5.000 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.



Kontakt für Redaktionen:


CompuGroup SE
Michael Franz

Head of Brand Communication
T +49 (0) 261 8000-6100
F +49 (0) 261 8000-3100
E-Mail: presse@cgm.com


BKK Linde
Robert Leubner

Leiter Marketing
T +49 (0) 7731 5919-123
F +49 (0) 7731 5919-109
E-Mail: robert.leubner@bkk-linde.de