Please enable Javascript!

Presseinformationen
17. Mai 2016, Koblenz/Köln

Geringere Kosten, mehr Zeit für Patienten: Neues ePortal „Meine Gesundheit“ von CGM und AXA vereinfacht die Praxisorganisation

Koblenz/Köln 17. Mai 2016: Ärzten und Patienten steht ab sofort das ePortal „Meine Gesundheit“ zur Verfügung. Es vernetzt alle Beteiligten des PKV-Marktes digital miteinander, verringert den Verwaltungsaufwand und bietet erstmals die papierlose Abrechnung für Privatkrankenversicherte.

CompuGroup Medical SE (CGM) und AXA setzen mit dem ePortal „Meine Gesundheit“ neue Maßstäbe im digitalen Gesundheitsmanagement: Das von beiden Unternehmen in einem Joint Venture entwickelte ePortal ermöglicht erstmals im privaten Krankenversicherungsmarkt ein vollständig digitales Prozessmanagement zwischen Ärzten, krankenvollversicherten Patienten sowie AXA als Privatem Krankenversicherer. Herzstück des Angebotes ist das digitale Rechnungsmanagement, das es den Nutzern erlaubt, alle Abrechnungsprozesse erstmals komplett papierlos durchzuführen. Neben dem Rechnungsmanagement bietet das ePortal aktuell auch Online-Funktionen zur Arztsuche und Terminvereinbarung sowie Gesundheitsnachrichten für die Versicherten. Mittel- und langfristig werden zusätzliche Services für ein modernes Gesundheitsmanagement folgen und weitere Partner vernetzt. So ist geplant, dass auch Ärzte, die mit einem Abrechnungsdienstleister zusammenarbeiten, in Zukunft von der Vereinfachung durch digitale Prozesse profitieren. „Meine Gesundheit“ wurde zwischen November 2015 und April 2016 umfangreich getestet und steht Ärzten mit einem Arztinformationssystem von CGM sowie krankenvollversicherten Kunden von AXA kostenfrei zur Verfügung.

„Mit dem ePortal ‚Meine Gesundheit‘ bietet CGM Ärzten einen Service, der sich an den Anforderungen einer digitalisierten Welt, gerade auch in der Gesundheitsversorgung, ausrichtet“, sagt Jens Dommel, General Manager Business Unit LIFE bei CGM. „Das Angebot vereinfacht die Abläufe und ermöglicht es dem Arzt, sich wieder mehr auf das Wesentliche zu fokussieren: Die optimale Therapie und persönliche Betreuung des Patienten. Das kann die individuelle Arzt-Patienten-Bindung stärken und zur wirtschaftlichen Stabilität der Praxis beitragen.“ Aus Sicht der Versicherten betont Klaus Dombke, Leiter Strategisches Leistungs- und Gesundheitsmanagement bei AXA: „‚Meine Gesundheit‘ berücksichtigt in einzigartiger Weise den Kundenwunsch nach digitaler Vernetzung sowie konsequenter Vereinfachung der Prozesse und bietet die Möglichkeit eines digitalen, zeit- und ortsunabhängigen Gesundheitsmanagements.“

Ärzte profitieren ab dem Moment der Registrierung im ePortal „Meine Gesundheit“ von den Vorteilen des Angebotes und sind für Patienten über die integrierte Arztsuche im ePortal auffindbar. Das neue Angebot erfüllt höchste Datenschutzanforderungen. Das Konzept des ePortals „Meine Gesundheit“ ist geprüft durch den Landesbeauftragten für Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz. Es steht Ärzten mit einem Arztinformationssystem von CGM und krankenvollversicherten Kunden von AXA kostenfrei zur Verfügung. Aber auch Ärzte, die andere Arztinformationssysteme nutzen, können das ePortal verwenden, sofern sie entsprechend eingebunden sind.

„Meine Gesundheit“ bietet rechtsverbindliche Rechnungseingangskontrolle

Das ePortal ermöglicht eine einfache Bereitstellung von Unterlagen durch den behandelnden Arzt an seinen privatversicherten Patienten. Dazu zählen auch Rechnungen über erbrachte Leistungen, die der Arzt fortan schnell und sicher auf der persönlichen ePortal-Seite des Patienten hochladen kann. Das postalische Versenden der Rechnung ist damit nicht mehr notwendig. Dem Arzt bietet sich durch „Meine Gesundheit“ zudem eine rechtsverbindliche Rechnungseingangskontrolle, indem er Informationen über den Ausgang und den Zugang der Rechnungen im ePortal des Patienten erhält. Von der exakten Zugangsdokumentation und einer Benachrichtigung darüber, wann der Patient die Rechnung geöffnet hat, profitiert so auch das Mahnwesen der Praxis. Das ePortal unterstützt aber auch weiterhin papierbasierte Abrechnungsverfahren. Beihilfeberechtigte können über das ePortal Rechnungen ausdrucken, um diese an ihre zuständige Beihilfestelle zu senden.

Patienten, die das Angebot nutzen möchten, verwalten ihre Rechnungen unabhängig von Ort und Zeit in ihrem persönlichen Bereich des ePortals. Sie entscheiden, ob und wann sie Rechnungen an AXA online zur Bearbeitung weiterleiten und ihren Arzt zur Rechnungsstellung freischalten möchten. Sie haben während des gesamten, verschlüsselten Prozesses die Kontrolle über ihre Unterlagen und besitzen die alleinige Datenhoheit. Darüber hinaus werden keine zusätzlichen personenbezogenen Daten erhoben oder gespeichert. Auch die Leistungsabrechnung erhalten Patienten zukünftig online von AXA in das ePortal eingestellt.

ePortal-Services sowie digitale Vernetzung werden in den kommenden Monaten weiter ausgebaut

Neben der Möglichkeit zur digitalen Abrechnung profitieren Ärzte und Patienten auch davon, dass Termine nun für die ganze Familie einfach online vereinbart werden können. So wird einerseits das Praxispersonal entlastet, andererseits ist der Patient bei der Terminvereinbarung unabhängig von den Öffnungszeiten seines Arztes. Die Online-Arztsuche von „Meine Gesundheit“ ermöglicht es dem Patienten, Ärzte aller Fachrichtungen zu suchen und Kontakte zu verwalten. Des Weiteren erhält der Patient über das ePortal Gesundheitsnachrichten, die über Aktuelles und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit informieren. In den kommenden Monaten sollen die Serviceangebote weiter ausgebaut und beispielsweise um die eServices Medikamentenmanagement sowie Sanitätshaus-Suche erweitert werden. Da ein Großteil der PKV-Versicherten Beamte bzw. Beihilfeberechtigte sind, richtet sich zudem ein großes Augenmerk auf einen schlankeren Abrechnungsprozess zwischen diesen Kunden und den Beihilfestellen.

Mit dem ePortal „Meine Gesundheit“ schaffen CGM und AXA gemeinsam Voraussetzungen, die schon heute den Zielen des neuen E-Health-Gesetzes Rechnung tragen: Eine sichere, digitale Vernetzung aller Beteiligten, die Vereinfachung des Gesundheitsmanagements sowie eine Zeit- und Kostenersparnis durch die Optimierung der Prozesse.

Weitere Informationen unter: https://www.axa.de/meine-gesundheit

Weitere Informationen für die Presse:

CompuGroup Medical Deutschland AG
Jürgen Veit
Leiter Kommunikation D-A-CH
Tel.: 0261 / 8000-1521
Fax: 0261 / 8000-1770
E-Mail: jürgen.veit@cgm.com
Internet: www.cgm.com

AXA Konzern AG
Isa Hesener
Medienreferentin Unternehmenskommunikation
Tel.: 0221 / 148-22413
Fax: 0221 / 148-44-22413
E-Mail: isa.hesener@axa.de
Internet: www.AXA.de/presse

Über die CompuGroup Medical Deutschland AG

Die CompuGroup Medical Deutschland AG ist eine Tochtergesellschaft der CompuGroup Medical SE, einem weltweit führenden eHealth Unternehmen. Die CGM Deutschland richtet ihre Kerntätigkeiten auf die Konzeption und Entwicklung effizienzsteigernder Produkte, Dienstleistungen und Technologien für das gesamte deutsche Gesundheitswesen. Und dies mit großem Erfolg!

Nahezu jeder zweite Arzt in Deutschland arbeitet bereits täglich mit den sicheren Medizinischen Informations-Technologien der CGM Deutschland im perfekten Zusammenspiel mit den marktführenden Arzt- und Zahnarztinformationssystemen wie CGM ALBIS , CGM M1 PRO , DATA VITAL , CGM MEDISTAR , CGM TURBOMED , CHREMASOFT und CGM Z1 .

Die CompuGroup Medical Deutschland AG bietet aber auch für die Bereiche MVZ, Soziale Einrichtungen, Labore sowie Fach- und Rehakliniken perfekte Lösungen für effizientes und sicheres eHealth-Management.

Die Produkte und Dienstleistungen der CompuGroup Medical Deutschland AG stehen für intelligente und übergreifende Kommunikations- und Vernetzungslösungen und verbinden Ärzte aller Fachrichtungen, Krankenhäuser, Apotheken, soziale Einrichtungen und Kostenträger. Mit Instrumenten für eine effiziente Vertrags- und Versorgungssteuerung und Softwarelösungen zur Optimierung von Verwaltungsprozessen eröffnen sich zudem neue Wege zu erheblichen Einsparungspotenzialen.

Das gemeinsame Merkmal aller Produkte im Portfolio der CompuGroup Medical Deutschland AG ist die sektorenübergreifende, sichere und datenschutzkonforme Kommunikation. Mit unseren Technologien ist eine Vernetzung der Teilnehmer des deutschen Gesundheitswesens schon heute möglich.

Über die CompuGroup Medical SE

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 500 Mio. Euro. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis mit etwa 400.000 Ärzten, Zahnärzten, Apothekern und sonstigen Leistungserbringern in ambulanten und stationären Einrichtungen. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Produkten in über 40 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 4.300 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.

AXA in Deutschland

Der AXA Konzern zählt mit Beitragseinnahmen von 10,6 Mrd. Euro (2015) und 9.418 Mitarbeitern zu den führenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppen in Deutschland. Das Unternehmen bietet ganzheitliche Lösungen in den Bereichen private und betriebliche Vorsorge, Krankenversicherungen, Schaden- und Unfallversicherungen sowie Vermögensmanagement an. Alles Denken und Handeln des Unternehmens geht vom Kunden und seinen Bedürfnissen aus. Die AXA Deutschland ist Teil der AXA Gruppe, einem der weltweit führenden Versicherungsunternehmen und Vermögensmanager mit Tätig¬keitsschwerpunkten in Europa, Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte die AXA Gruppe einen Umsatz von 98,5 Mrd. Euro und ein operatives Ergebnis (Underlying Earnings) von 5,6 Mrd. Euro. Das verwaltete Vermögen (Assets under Management) der AXA Gruppe hatte Ende 2015 ein Volumen von 1,36 Billionen Euro.