Please enable Javascript!

Presseinformationen
16. Juli 2015, Koblenz

Medizinische Dokumentation und Therapiesicherheit weltweit: Mit CGM M1 PRO auf dem Forschungsschiff Meteor

Koblenz, 16. Juli 2015: Das Forschungsschiff Meteor hat bereits über eine Million Seemeilen zurückgelegt. Es hat Nord- und Südatlantik, von Arktis bis Antarktis, Indischen und Pazifischen Ozean sowie Mittel- und Schwarzes Meer befahren. Mehr als 7.000 Wissenschaftler hat das Schiff bisher beherbergt. Betreut werden die Forschungsreisenden von Schiffsarzt Dr. Michael Hinz, – mit Unterstützung des Arztinformationssystems CGM M1 PRO.

Bisher bestand die medizinische Dokumentation auf Forschungsschiffen aus dem Führen eines „Kranken- und Gesundheitstagebuches“, wie es auch auf allen gewöhnlichen Kauffahrtschiffen vorgeschrieben ist, auf denen kein ausgebildeter Arzt an Bord ist. Diese beiden, aus Sicht von Schiffsarzt Dr. Hinz unzeitgemäßen Dokumente, sind in der Seefahrt nach wie vor vorgeschrieben, für die Anforderungen an eine adäquate medizinische Dokumentation von Schiffsärzten auf Forschungsschiffen jedoch nicht ausreichend. Da Dr. Hinz in seiner Hausarztpraxis viele Jahre mit CGM M1 PRO gearbeitet hatte, war ihm sofort bewusst, dass diese Software auch für den Einsatz auf einem Forschungsschiff geeignet ist.

Wochenlang ist der Schiffsarzt der Hausarzt für die Crew der Forschungsschiffe und die Mitarbeiter der ständig wechselnden wissenschaftlichen Teams, die weltweit und oft weitab von stark frequentierten Schifffahrtswegen oder Häfen operieren. Dadurch sind sie naturgemäß höheren Belastungen und medizinischen Risiken ausgesetzt sind. So ist etwa die rasche Verfügbarkeit aller patientenbezogenen Daten bei ernsten Zwischenfällen eine unabdingbare Voraussetzung für eine professionelle Abwicklung etwa bei einer Abbergung oder Weiterversorgung von Patienten an Land. Ein nachvollziehbares und sauber geführtes Protokoll – wann wurde welche Maßnahme ergriffen, welches Medikament verabreicht etc. – kann unter Umständen entscheidend sein. Risikofaktoren oder Allergien sind bei den oftmals wiederkehrenden Crewmitgliedern oder Wissenschaftlern dauerhaft gespeichert. Diesen Vorteil bei Anamneseerhebung oder einer akuten Behandlung weiter auszuführen erübrigt sich. Ebenso werden mit der Wiedervorlage in CGM M1 PRO Impfungen oder Routineuntersuchungen während der Einsätze geplant und nachverfolgt und so die Vorsorgemaßnahmen im Sinne der Betroffenen besser überwacht.

Mit CGM M1 PRO sind auf FS Meteor auch dem Datenschutz und der Datensicherheit in vollem Umfange genüge getan. War das Krankenbuch von jedem einsehbar, so sind die Daten heute elektronisch durch Passwort vor Zugriffen und durch die tägliche Datensicherung auch vor Datenverlust geschützt. Die Handhabung des Programms ist weitgehend selbsterklärend und die graphische Darstellung ansprechend und übersichtlich.

Das Arztinformationssystem CGM M1 PRO hat sich als sehr stabil und zuverlässig erwiesen und an Bord von FS Meteor bewährt, weshalb Dr. Hinz die Verwendung auch auf den anderen großen Forschungsschiffen, die einen Arzt an Bord haben, begrüßen würde.

Über die CompuGroup Medical Deutschland AG

Die CompuGroup Medical Deutschland AG ist eine Tochtergesellschaft der CompuGroup Medical AG, einem weltweit führenden eHealth Unternehmen. Die CGM Deutschland richtet ihre Kerntätigkeiten auf die Konzeption und Entwicklung effizienzsteigernder Produkte, Dienstleistungen und Technologien für das gesamte deutsche Gesundheitswesen. Und dies mit großem Erfolg!

Nahezu jeder zweite Arzt in Deutschland arbeitet bereits täglich mit den sicheren Medizinischen Informations-Technologien der CGM Deutschland im perfekten Zusammenspiel mit den marktführenden Arzt- und Zahnarztinformationssystemen wie ALBIS, CGM M1 PRO, DATA VITAL, MEDISTAR, TURBOMED, CHREMASOFT und CGM Z1.

Die CompuGroup Medical Deutschland AG bietet aber auch für die Bereiche MVZ, Soziale Einrichtungen, Labore sowie Fach- und Rehakliniken perfekte Lösungen für effizientes und sicheres eHealth-Management.

Die Produkte und Dienstleistungen der CompuGroup Medical Deutschland AG stehen für intelligente und übergreifende Kommunikations- und Vernetzungslösungen und verbinden Ärzte aller Fachrichtungen, Krankenhäuser, Apotheken, soziale Einrichtungen und Kostenträger. Mit Instrumenten für eine effiziente Vertrags- und Versorgungssteuerung und Softwarelösungen zur Optimierung von Verwaltungsprozessen eröffnen sich zudem neue Wege zu erheblichen Einsparungspotenzialen.

Das gemeinsame Merkmal aller Produkte im Portfolio der CompuGroup Medical Deutschland AG ist die sektorenübergreifende, sichere und datenschutzkonforme Kommunikation. Mit unseren Technologien ist eine Vernetzung der Teilnehmer des deutschen Gesundheitswesens schon heute möglich.

Über die CompuGroup Medical AG

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 500 Mio. Euro. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis mit etwa 400.000 Ärzten, Zahnärzten, Apothekern und sonstigen Leistungserbringern in ambulanten und stationären Einrichtungen. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Produkten in über 40 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 4.200 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.

Kontakt für Redaktionen:

CompuGroup Medical Deutschland AG
Jürgen Veit
Leiter Kommunikation D-A-CH
T +49 (0) 261 8000-1521
F +49 (0) 261 8000-2099
E-Mail: presse.de@cgm.com