Please enable Javascript!

Presseinformationen
15. Juli 2008, Hannover

MEDISTAR-Labordatenfernübertragung gefragt wie nie!

Die Labordatenfernübertragung (LDFÜ) wird durch die Erweiterung um die neue Labordatenverwaltung zum echten MEDISTAR-Verkaufsschlager - allein im letzten halben Jahr ist die Nachfrage bei Bestandskunden um mehr als 27 Prozent gestiegen. Der Grund: Mit der Labordatenverwaltung erhält der Anwender ein Archivierungssystem höchsten Standards, mit dem er zusätzlich Zeit und Arbeitsaufwand einsparen kann.

Die manuelle Übertragung der Laborergebnisse vom Laborzettel in die elektronische Karteikarte des Patienten gestaltet sich umständlich, zeitraubend und vor allem fehleranfällig. Hier schafft MEDISTAR nun Abhilfe: Das meistinstallierte Arztinformationssystem hat dieses Kundenproblem aufgegriffen und mit der Labordatenfernübertragung ein exklusives und problemlösendes Modul entwickelt, das sämtliche Laborergebnisse sicher und vollautomatisch via Telefonnetz in das Arztinformationssystem überträgt. Zur weiteren Entlastung des Praxispersonals übermittelt das System neben Labordaten auch entsprechende Leistungsziffern unaufgefordert in die Medizinischen Daten.

Mit der Erweiterung um die Labordatenverwaltung perfektioniert MEDISTAR die ohnehin schon leistungsfähige Labordatenfernübertragung und trifft erneut die Bedürfnisse der Anwender. Denn zur professionellen Verwaltung der Daten kann der Arzt seine Laborberichte schnell und einfach archivieren, löschen oder als Formular oder Brieftext weiterverarbeiten. Zudem werden sämtliche Daten vollständig, patientenbezogen und chronologisch in der Datenbank abgelegt und übersichtlich in einer Liste zusammengefasst. Mit der Labordatenfernübertragung und der Labordatenverwaltung stellt MEDISTAR seinen 21.500 Anwendern wieder einmal ein richtungsweisendes und innovatives MEDISTAR 4.0-Modul zur Verfügung.

Über CompuGroup Medical Deutschland AG, Geschäftsbereich MEDISTAR

MEDISTAR, Geschäftsbereich der CompuGroup Medical Deutschland AG, entwickelt und vertreibt seit 28 Jahren Software-Lösungen für niedergelassene Ärzte, Ambulanzen, Medizinische Versorgungszentren und Ärztenetze. Die gleichnamige Software MEDISTAR wird von über 25.000 Ärzten aller Fachrichtungen in ca. 15.000 Praxen täglich eingesetzt und ist seit 23 Jahren das meistinstallierte Arztinformationssystem bundesweit. Die hohe Kundenloyalität beweist eindrucksvoll den Status von MEDISTAR als vertrauensvoller, bewährter und verlässlicher Partner. Durch das flächendeckende Vertriebs- und Servicepartnernetz und die 24-Stunden-Hotline garantiert MEDISTAR eine schnelle und kompetente Beratung in allen Software-Fragen rund um die Uhr. Zudem entwickelt das Kompetenz- und Projektteam für neue Versorgungsformen individuelle Komplettlösungen speziell auf MVZ und Ambulanzen abgestimmt. Weitere prozessoptimierende Komponenten wie die in Zusammenarbeit mit Ärzten entwickelten 24 Facharztlösungen, das Bild- und Dokumenten-Management-System MOVIESTAR oder wirtschaftsoptimierende Module wie der Abrechnungs-Coach oder die Onlinelösung CGM LIFE eSERVICES sollen den Praxisalltag zusätzlich erleichtern. Mit den zukunftsweisenden und exklusiven Lösungen gibt MEDISTAR als Innovationsführer den Ärzten den notwendigen Freiraum zur Konzentration auf den Patienten.

Über CompuGroup Medical AG

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis von etwa 385.000 Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern, Apothekern und Netzen sowie sonstigen Leistungserbringern. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Kunden in 34 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 3.600 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.