Please enable Javascript!

Presseinformationen
17. Dezember 2008, Hannover

MEDISTAR zertifiziert sich als eines der ersten Arztinformationssysteme für das Hautkrebs-Screening

Ab 2009 dürfen qualifizierte Dermatologen und Hausärzte die Hautkrebs-Dokumentationen nur noch in elektronischer Form erfassen und übermitteln. Dabei schreibt die KBV den Einsatz einer zertifizierten Software vor.

Laut des Beschlusses des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 15. November 2007 ist das Hautkrebs-Screening seit dem 1. Juli 2008 eine Pflichtleistung. Gesetzlich Versicherte ab 35 Jahren haben alle zwei Jahre Anspruch auf eine Hautkrebs-Früherkennungsuntersuchung, das so genannte Hautkrebs-Screening. Als weltweit erstes Land führte Deutschland diesbezüglich eine flächendeckend organisierte, standardisierte Krebs-Früherkennungsuntersuchung der Haut ein. Bereits 100 Tage nach Einführung hatten sich 3.000 Dermatologen und 28.000 Hausärzte für das Screening qualifiziert. Allerdings wird die Nutzung einer zertifizierten Software zur Erstellung der elektronischen Dokumentation laut KBV ab dem 01.01.2009 (http://www.kbv.de/ita/13739.html) verpflichtend vorgeschrieben. MEDISTAR hat sich an der bewährten Bedienung, Handhabung und dem Komfort seines eDMP-Assist orientiert und wurde als eines der ersten Arztinformationssysteme für seinen eHKS-Assist von der KBV zertifiziert. Mit Eintreffen des Update Januar 2009 stellt MEDISTAR seinen Anwendern den eHKS-Assist unentgeltlich zur Verfügung.

Das große Interesse der Praxen an notwendigen, zertifizierten Dokumentationshilfen für das Hautkrebs-Screening lässt sich unter anderem daraus begründen, dass sich das Engagement für die teilnehmenden Ärzte auch klar in Euro ausdrückt. Die Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs wird für die berechtigten Hausärzte und Dermatologen mit 605 Punkten bewertet (GOP 01745). Bei einer Bewertung mit einem exemplarischen Punktwert für präventive Leistungen in Höhe von 4,5 Cent entspricht dies beispielsweise einer Vergütung von 27,23 Euro. In Verbindung mit der Gesundheitsuntersuchung (GU, Check-up 35) erhalten Hausärzte zusätzlich zu den 695 Punkten für die GU (GOP 01732) 480 Punkte (GOP 01746) für das Hautkrebs-Screening.

Auch in Zukunft wird das meistinstallierte Arztinformationssystem die Anforderungen der KBV frühzeitig und professionell in MEDISTAR umsetzen.

Über CompuGroup Medical Deutschland AG, Geschäftsbereich MEDISTAR

MEDISTAR, Geschäftsbereich der CompuGroup Medical Deutschland AG, entwickelt und vertreibt seit 28 Jahren Software-Lösungen für niedergelassene Ärzte, Ambulanzen, Medizinische Versorgungszentren und Ärztenetze. Die gleichnamige Software MEDISTAR wird von über 25.000 Ärzten aller Fachrichtungen in ca. 15.000 Praxen täglich eingesetzt und ist seit 23 Jahren das meistinstallierte Arztinformationssystem bundesweit. Die hohe Kundenloyalität beweist eindrucksvoll den Status von MEDISTAR als vertrauensvoller, bewährter und verlässlicher Partner. Durch das flächendeckende Vertriebs- und Servicepartnernetz und die 24-Stunden-Hotline garantiert MEDISTAR eine schnelle und kompetente Beratung in allen Software-Fragen rund um die Uhr. Zudem entwickelt das Kompetenz- und Projektteam für neue Versorgungsformen individuelle Komplettlösungen speziell auf MVZ und Ambulanzen abgestimmt. Weitere prozessoptimierende Komponenten wie die in Zusammenarbeit mit Ärzten entwickelten 24 Facharztlösungen, das Bild- und Dokumenten-Management-System MOVIESTAR oder wirtschaftsoptimierende Module wie der Abrechnungs-Coach oder die Onlinelösung CGM LIFE eSERVICES sollen den Praxisalltag zusätzlich erleichtern. Mit den zukunftsweisenden und exklusiven Lösungen gibt MEDISTAR als Innovationsführer den Ärzten den notwendigen Freiraum zur Konzentration auf den Patienten.

Über CompuGroup Medical AG

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis von etwa 385.000 Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern, Apothekern und Netzen sowie sonstigen Leistungserbringern. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Kunden in 34 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 3.600 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.