Please enable Javascript!

Presseinformationen
20. August 2020, Koblenz

Kostenloses Online-Seminar gibt Ärzten in der Corona-Krise Sicherheit bei der Abrechnung

Koblenz. In den aktuell unsicheren Zeiten haben viele Ärzte das Bedürfnis nach einem Sicherheitsnetz, das sie vor wiederkehrenden wirtschaftlichen Einbußen, z. B. im Falle einer zweiten Infektionswelle, schützt. In Zusammenarbeit mit CGM MEDISTAR, einem Geschäftsbereich der CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM), bietet der Allgemeinmediziner Dr. med. Wolfgang Schneider-Rathert deswegen ein kostenloses Online-Seminar für Hausärztinnen und Hausärzte zum Thema Abrechnung mit wertvollen Tipps für die finanzielle Absicherung in Krisenzeiten und dem zukünftigen Praxisalltag. Eine Lösung, die genau in dieser Situation unterstützt, ist das Modul CGM MEDISTAR Abrechnungs-Coach. Bereits beim ersten Einsatz führt dieses zu einem ersichtlichen Mehrwert.

Die letzten Wochen und Monate haben vor allem jenen, die im Gesundheitswesen arbeiten, viel abverlangt. Unsicherheiten und Ängste waren und sind noch immer ständige Begleiter. Daneben haben fehlende Schutzkleidung, ungeeignete Masken und sich immer wieder ändernde Bestimmungen wiederholt für Frust und Verunsicherung gesorgt. Am schwersten zu verkraften sind jedoch die Patientenrückgänge und die damit verbundenen Umsatzrückgänge, bei einem gleichzeitig oft erhöhten Arbeitsaufwand. Nach wie vor meiden viele Patienten den Besuch einer Arztpraxis. Vorsorgeuntersuchungen, insbesondere die Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL), werden aufgeschoben oder abgesagt. Dieser Rückgang ist meist auch wirtschaftlich spürbar. Doch gerade in der aktuellen Situation sind unnötige wirtschaftliche Verluste das Letzte, was Ärzte gebrauchen können. Auch der Braunschweiger Allgemeinmediziner Dr. med. Wolfgang Schneider-Rathert kennt die Patientenrückgänge. Er konnte aber im Gegenzug durch das Nutzen der Chancen des neuen EBM und der neuen Pandemieabrechnungsbestimmungen mit Fallwertsteigerungen die Verluste auf ein nicht vermeidbares Minimum drastisch reduzieren. Mit seinem Know-how möchte er seine Fachkollegen durch ein kostenloses Online-Seminar unterstützen.

Da kaum jemand in der Lage ist, all die komplizierten und unübersichtlichen Gebührenordnungen vollständig im Blick zu behalten, gehen auch ohne Krisenzeit durchschnittlich bis zu 5 % des Arzthonorars verloren. Dr. Schneider-Rathert hat deswegen das Modul CGM MEDISTAR Abrechnungs-Coach entwickelt, welches Ärzte über das Arztinformationssystem CGM MEDISTAR nutzen können. In seinem Online-Seminar erklärt er, welche wesentlichen Änderungen es aktuell gibt und wie diese bei der Abrechnung zu berücksichtigen sind. Ziel ist es, Praxen bei der Abrechnung zu unterstützen, damit sie genau das Geld verdienen, das ihnen laut EBM und GOÄ für die erbrachten Leistungen zusteht. „Die Teilnehmer lernen in meinem Seminar, wie sie Abrechnungsirrtümer und Honorarrückforderungen verhindern können, übersehene Abrechnungslücken schließen und wie abrechnungsfähige Leistungen sinnvoll miteinander kombiniert werden können“, erklärt Dr. Schneider-Rathert. Er zeigt den Praxen darüber hinaus, wie sie mithilfe des Pandemiehygienezuschlages bei nur einem Privatpatienten täglich alleine 1.000 Euro im Quartal zusätzlich verdienen können.

Der CGM MEDISTAR Abrechnungs-Coach ist eine Lösung, die CGM MEDISTAR-Anwender bereits seit über 10 Jahren bei der Abrechnung unterstützt. Das Modul verspricht auch in der aktuellen Situation mehr finanzielle Sicherheit. Es unterstützt Ärzte dabei, Leistungen unter Berücksichtigung der entscheidenden Neuerungen und Änderungen zeiteffektiv, wirtschaftlich und richtig abzurechen – ohne sich dabei im Detail mit jeder einzelnen Regelung auseinandersetzen zu müssen. „Wir von CGM MEDISTAR wissen um den besonderen Einsatz von Ärzten und ihrem Praxisteam in diesen schwierigen Zeiten. Dabei haben wir auch die finanziellen Sorgen im Blick, die diese aktuelle Situation für die Praxisinhaber bedeutet“, sagt Stefan Kinnen, General Manager bei CGM MEDISTAR. „Es ist uns ein Anliegen, für unsere Anwender da zu sein, während diese trotz allem weiterhin zuverlässig für ihre Patienten da sind. Deswegen möchten wir Ärzten mit dem kostenlosen Abrechnungs-Seminar eine Gebrauchsanweisung zur Verfügung stellen, die ihnen dabei helfen soll, in Zeiten von Corona kein Geld zu verlieren.“

Interessierte können sich ab sofort auf cgm.com/medistar-webinare für einen der beiden Termine anmelden.

Über die CompuGroup Medical Deutschland AG

Die CompuGroup Medical Deutschland AG ist eine Tochtergesellschaft der CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, einem weltweit führenden E-Health-Unternehmen. Nahezu jeder zweite Arzt in Deutschland arbeitet bereits täglich mit einem der marktführenden Arzt- und Zahnarztinformationssysteme wie CGM ALBIS, CGM M1 PRO, DATA VITAL, CGM MEDISTAR, CGM TURBOMED, CHREMASOFT und CGM Z1. Speziell für Privatärzte steht CGM PRIVATE zur Verfügung. Die CGM Deutschland AG bietet aber auch für die Bereiche MVZ, soziale Einrichtungen, Labore sowie Fach- und Rehakliniken perfekte Lösungen für effizientes und sicheres E-Health-Management. Für Apotheken stellt CGM LAUER mit dem WINAPO®-System und weiteren Lösungen moderne, vernetzte Software bereit, die die Beratungsrolle des Apothekers stärken, die Patientensicherheit verbessern und gleichzeitig helfen, Zeit und Kosten einzusparen.

Mit CGM LIFE wird eine Gesundheitsplattform zur Verfügung gestellt, mit der eine neuartige Kommunikation zwischen Leistungserbringer und Patient intersektoral ermöglicht wird. CGM LIFE bietet auch Gesundheitsservices um die eigene Gesundheit zu erhalten, gesund zu werden bzw. seine Gesundheit zu managen. Zudem bietet CGM eine komplette Produktkette gematik-zugelassener Komponenten und Dienste für die Telematikinfrastruktur (TI) – vom Konnektor über den VPN-Zugangsdienst bis hin zum E-Health-Kartenterminal.

Die Produkte und Dienstleistungen der CompuGroup Medical Deutschland AG stehen für intelligente und übergreifende Kommunikations- und Vernetzungslösungen und verbinden Ärzte aller Fachrichtungen, Krankenhäuser, Apotheken, soziale Einrichtungen und Kostenträger. TELEMED, als marktführender KV-SafeNet-Provider, stellt den Teilnehmern im Gesundheitswesen hierzu eine datenschutzkonforme Plattform zur Online-Kommunikation bereit, zukünftig auch im Rahmen der Telematikinfrastruktur. Mit Instrumenten für eine effiziente Vertrags- und Versorgungssteuerung und Softwarelösungen zur Optimierung von Verwaltungsprozessen eröffnen sich zudem neue Wege zu erheblichen Einsparungspotenzialen.

Das gemeinsame Merkmal aller Produkte im Portfolio der CompuGroup Medical Deutschland AG ist die sektorenübergreifende, sichere und datenschutzkonforme Kommunikation. Mit unseren Technologien ist eine Vernetzung der Teilnehmer des deutschen Gesundheitswesens schon heute möglich.

Über CompuGroup Medical SE & Co. KGaA

CompuGroup Medical ist eines der führenden E-Health-Unternehmen weltweit und erwirtschaftete im Jahr 2019 einen Jahresumsatz von 746 Mio. Euro. Die Softwareprodukte des Unternehmens zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, die Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und die webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical-Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis mit über 1,5 Millionen Nutzern, darunter Ärzte, Zahnärzte, Apotheken und sonstige Gesundheitsprofis in ambulanten und stationären Einrichtungen. Mit eigenen Standorten in 18 Ländern und Produkten in 56 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das E-Health-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 6.100 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.

Unser Pressearchiv erreichen Sie unter:

Pressemitteilungen CGM Konzern

Pressemitteilungen CGM Deutschland AG