Please enable Javascript!

Zertifizierte Heilberufssoftware

Zertifizierte Heilberufssoftware

Software muss für die Telematikinfrastruktur freigegeben sein

Damit die Anbindung an die TI und die einzelnen Anwendungen funktionieren, muss die in der Institution eingesetzte Primärsoftware das Bestätigungsverfahren der gematik erfolgreich durchlaufen haben. Generell gilt, dass die TI auf Normen und Standards aufsetzt – alle Komponenten müssen gemäß den bindenden Spezifikationen der gematik an den jeweiligen Schnittstellen miteinander kompatibel sein. Damit ist auch die Kompatibilität zwischen jeder zugelassenen Primärsoftware und den zugelassenen Konnektoren sichergestellt. Weitere Informationen zu den Zulassungen finden Sie hier.

Unsere TI-Komponenten arbeiten natürlich auch mit dem TI-Modul von Primärsystemen zusammen, die nicht aus dem Hause CGM kommen. Im Fachportal der gematik können Sie nachsehen, für welche Primärsysteme die Konformität zur Konnektorschnittstelle bestätigt worden ist. Hier finden Sie die Übersicht.