Please enable Javascript!

So profitieren Sie als Apotheke.

So profitieren Sie als Apotheke.

DAV UND GKV-SPITZENVERBAND BESCHLIESSEN FÖRDERUNG

Der Deutsche Apothekerverband e.V. (DAV) und der Spitzenverband der Krankenkassen (GKV) haben am 13.12.2018 gemeinsam eine Finanzierungsvereinbarung geschlossen, um Ihnen als Apotheker den Einstieg in die Telematikinfrastruktur zu erleichtern.

Apotheken erhalten eine Pauschale von 1.362 Euro für die Anschaffung eines E-Health-Konnektors und zweier Kartenterminals sowie eine Aufwandspauschale von 1.280 Euro für die Installation der nötigen Hard- und Software, für installationsbedingte Ausfallzeiten und für entsprechende Schulungen. Die Erstattung erfolgt auf Nachweis. In Abhängigkeit von der Anzahl der abgegebenen Packungen erstattungsfähiger Fertigarzneimittel, die der Preisbindung der Arzneimittelpreisverordnung unterliegen, werden durchschnittlich bis zu vier Kartenlesegeräte je Apothekenbetriebsstätte finanziert.

Auch der elektronische Heilberufsausweis (eHBA) des Apothekeninhabers und die Institutionskarte (SMC-B) je Apothekenbetriebsstätte, die für die Authentifizierung in der TI nötig sind, werden für fünf Jahre mit einer kumulierten Einmalzahlung von 449 Euro bzw. 378 Euro finanziert. Pro Quartal wird es zudem eine Betriebskostenpauschale in Höhe von 210 Euro geben.

Finanzierungsvereinbarung für Apotheken und Erläuterungen

Bestellung

Nutzen Sie unser Angebot und sichern Sie sich die Anbindung Ihrer Praxis an die TI.

CGM INFOLINE

Jetzt anrufen und Angebot sichern!

Newsletter

Unsere Erfahrung kann Ihnen keiner nehmen.