Please enable Javascript!

News.

News.

Wichtigkeit von pathologischen Befunden steigt: kontinuierlicher Anstieg der Krebsfälle

Im vergangenen Jahr erkrankten 18,1 Millionen Menschen weltweit an Krebs. Tendenz steigend.

Seit Jahren geben Krebsstudien dasselbe Bild: die Zahl der Neuerkrankungen steigt kontinuierlich. Bereits im Jahr 2014 stellte die World Health Organization (WHO) fest, dass rund 14 Millionen Menschen weltweit jährlich an Krebs erkrankten. Innerhalb von 20 Jahren sei eine Erhöhung der Neuerkrankungen auf 22 Millionen Fälle jährlich zu erwarten: ein Anstieg um 50%.

Lungenkrebs führte die Liste der Krebsarten an, gefolgt von Brust- und Darmkrebs. So seien der Konsum von Tabak und eine ungesunde, verunreinigte Ernährung die Hauptgründe für eine Krebserkrankung.

Ein neuer Bericht der WHO aus dem Jahr 2018 bestätigt die Thesen von 2014. Im Jahr 2018 seien weltweit 18,1 Millionen Menschen weltweit an Krebs erkrankt; ein Anstieg von ca. 30% in vier Jahren. 9,8 Millionen Krebstote wurden weltweit verzeichnet. Auch hier zähle Lungenkrebs als Haupttodesursache mit knapp 22%.

Insbesondere Länder mit mittlerem bis schlechtem Einkommen seien von der Ausbreitung von Krebs betroffen. Rund 70% aller Todesfälle ereigneten sich in wirtschaftsschwachen Ländern.

Um die Krebsdiagnostik nachhaltig zu unterstützen, entwickelt die CGM bereits seit Längerem ein hoch spezialisiertes und vollintegriertes Pathologiemodul für Labore. Das Modul der Produktlinie MOLIS ist im vergangenen Jahr bereits bei der AMEDES in Belgien erfolgreich installiert worden und steht nun auch dem deutschen Markt zur Verfügung. Ziel ist es hierbei eine schnelle und hochwertige Befundung im Labor zu gewährleisten, um Krebserkrankungen frühzeitig zu entdecken. Kritische Werte werden im Blick behalten und ermöglichen eine präventive Behandlung, um letztlich einen weiteren Anstieg von Krebserkrankungen zu vermeiden. “Aufgrund der Datenlage war dieses Projekt eine Herzensangelegenheit für uns. Wir hoffen hiermit einen dauerhaften Beitrag zur Krebsbekämpfung zu leisten”, resümiert der Geschäftsführer der CGM LAB Deutschland Stefan Kinnen.

Stewart, Bernard P.; Wild, Christopher P. (2014): World Cancer Report 2014. World Health Organization, Genf.

WHO (2018): Cancer. Zu finden unter: https://www.who.int/cancer/PRGlobocanFinal.pdf, aufgerufen am 19.06.2019.