Please enable Javascript!

Newsletter

Gekommen, um auch nach der Krise zu bleiben!

Knappe vier Monate ist es nun her, dass wir uns entschlossen haben, CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE allen am deutschen Gesundheitswesen Beteiligten kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das Ziel: Das gesamte Gesundheitswesen als auch die Pflege bei der Bewältigung der Corona-Pandemie nicht nur zu entlasten, sondern zusätzlich zu unterstützen.

Starke Nachfrage

Über 85.000 Anwenderinnen und Anwender nutzen CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE weltweit. Dank der sofortigen Einsatzbereitschaft überzeugte die Lösung nicht nur in der akuten Krise. Trotz zahlreicher Lockerungen ist die Sprechstunde per Audio und Video stärker nachgefragt als je zuvor.

Rund 60.000 Sessions im Juni

Die Zahlen sind beeindruckend: Rund 60.000 Sessions haben in Deutschland und Österreich stattgefunden. Die Tendenz ist stark steigend. Dabei wird jede einzelne Videosprechstunde intensiv genutzt. Im Schnitt dauert ein Termin ca. 22 Minuten.

Einsatz quer durch alle Fachrichtungen

Nicht nur bei der Abklärung leichter Symptome, Kontrollterminen oder Befundbesprechungen beim Hausarzt hat sich CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE bewährt. Auch bei zahlreichen spezifischen Fachrichtungen wie der Gynäkologie oder Dermatologie und auch für Sitzungen in der Psychotherapie wird die Videosprechstunde gewinnbringend eingesetzt. Sie lässt sich hervorragend unterstützend in den Praxisalltag integrieren.

Deutschland an der Spitze

An der Spitze der Nutzer weltweit befindet sich derzeit nach wie vor Deutschland, dicht gefolgt von Frankreich und den Niederlanden. Doch auch in Italien, Belgien, Tschechien und Österreich nutzen nach wie vor zahlreiche Ärzte die Videosprechstunde.

Auch nach der Krise im Einsatz

Eines wird jetzt schon deutlich: Trotz Lockerungen und der besseren Möglichkeit des Vor-Ort-Besuchs in Arztpraxen hat sich die Videosprechstunde sowohl bei Ärzten als auch Patienten etabliert. In zahlreichen Erfahrungsberichten haben uns Hebammen, Therapeuten und Ärzte vom Einsatz von CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE berichtet. Sie haben die Vorteile erkannt und möchten diese Ergänzung ihres Praxisangebots auch nach der akuten Krise nicht mehr missen.

Auch das Bundesgesundheitsministerium rechnet damit, dass der Digitalschub im Gesundheitswesen selbst nach der derzeitigen Ausnahmesituation anhalten wird. Fazit: Die Videosprechstunde ist gekommen, um zu bleiben.