Please enable Javascript!

Newsletter

Abrechnung von CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE

Eine der häufigsten und sicherlich auch wichtigsten Fragen, die uns über unsere Service-Hotline immer wieder gestellt wird, ist die Frage nach der Abrechnung von CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE. Videosprechstunden können mittlerweile vollumfänglich abgerechnet werden, das hat die Kassenärztliche Vereinigung entschieden. Hierzu haben wir Ihnen eine Beispielberechnung zusammengestellt. Sie werden sehen: Genauso einfach wie die Handhabung von CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE ist auch deren Abrechnung. Die ausführlichen Abrechnungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Musterberechnung Videosprechstunde: 52-jähriger Patient, Z. n. Hirninfarkt, mit Diabetes und Hypertonie

Abrechnungsziffern:   Videosprechstunde
Versichertenpauschale
03003 10,56 €
Zusatz haus. Versorgungsauftrag
03040 12,46 €
Zuschlag mind. 1 chron. Erkrankung
03220 11,26 €
Problemorientiertes Gespräch
03230 9,74 €
Zwischensumme
  44,02 €
Zuschlag zur VP je APK (Video)
01450 4,33 €
Anschubförderung für Videosprechstunde 01451 9,96 €
Authentifizierung
01444 1,08 €
Zwischensumme
  15,37 €
Gesamt   59,39 €

Die Hintergründe zur Abrechnung und die genauen Erläuterungen für Privatärzte haben unsere Kollegen von privadis zusammengefasst.