Please enable Javascript!

TI

MEDICA: Notfalldatenmanagement und der elektronische Medikationsplan

E-Health war gerade in diesem Jahr ein großes Thema. In naher Zukunft werden weitere E-Health-Anwendungen folgen – alle mit dem Ziel, den intersektoralen Austausch zu fördern und die medizinische Versorgung von Patienten einfacher, schneller und sicherer zu machen.

Notfalldatenmanagement

Beim Notfalldatenmanagement (NFDM) werden Medikation, Diagnosen und weitere Informationen, die bei einem Notfall für die behandelnden Ärzte relevant sein können, auf der eGK gespeichert. Voraussetzung für die Dokumentation auf der Karte ist die Zustimmung des Patienten. Die Speicherung der Notfalldaten auf der elektronischen Gesundheitskarte wird Ärzten und Sanitätern helfen, schnell die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Elektronischer Medikationsplan

Die Vorteile des seit 2017 verbreiteten bundeseinheitlichen Medikationsplans (BMP), insbesondere bei der gemeinsamen Behandlung eines Patienten, liegen auf der Hand. Mit der eGK und dem eMP wird nun die nächste Stufe erzielt und der jeweils aktuelle Plan des Patienten auf seiner eGK gespeichert. Somit profitiert der Patient erstmals von einer papierlosen, umfassenden, sektorenübergreifenden und einheitlichen Dokumentation, deren Ziel es ist, die Arzneimitteltherapiesicherheit zu erhöhen – und die so sogar Leben retten kann.

Beide Funktionen sind zeitnah in CGM MEDISTAR verfügbar.

Mehr erfahren Sie auf der MEDICA vom 18. bis 21. November 2019 auf unserem Stand D74 / Halle 13. Sichern Sie sich kostenlose Eintrittsgutscheine und einen Termin bei den MEDISTAR-Experten.