Please enable Javascript!

Notwendige Coookies akzeptieren
News

Die elektronische Patientenakte kommt
ab 01.01.2021

Die elektronische Patientenakte (ePA) ist vor mehr als 15 Jahren als das Herzstück der Telematikinfrastruktur erdacht worden. Mit Beginn des Jahres 2021 ist es nun endlich soweit - die Krankenkassen sind verpflichtet, allen gesetzlich Versicherten eine ePA zur Verfügung zu stellen. In mehreren Ausbaustufen wird sich die ePA in den kommenden Jahren damit zur Drehscheibe für die medizinischen Informationen eines jeden Versicherten entwickeln.

Die Vorteile für die Patienten und Behandler liegen auf der Hand: alle medizinischen Unterlagen sind jederzeit griffbereit, ob Befunde oder Diagnosen. Diese Informationen können zudem selektiv allen Behandlern sofort zur Verfügung gestellt werden und unnötige Doppeluntersuchungen werden vermieden.

Aber wie funktioniert das in der Praxis? Wie bekommt man als Arzt Zugriff darauf? Wie wird das finanziert? Wie sieht es mit der Haftung aus? Diese und viele weitere Fragen hat die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein in einem Dokument zusammengetragen, welches wir Ihnen mit freundlicher Genehmigung an dieser Stelle zur Verfügung stellen dürfen:

Kontakt

Kontakt

Geschäftsbereich TURBOMED

T +49 (0) 261 8000-2345
F +49 (0) 261 8000-3345
[email protected]