Please enable Javascript!

Aufsichtsrat

Aufsichtsrat der CompuGroup Medical SE & Co. KGaA

Der Aufsichtsrat der CompuGroup Medical SE & Co. KGaA überwacht die Geschäftsführung der persönlich haftenden Gesellschafterin, der CompuGroup Medical Management SE.

Philipp von Ilberg, Vorsitzender

Philipp von Ilberg absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der BHF Bank in Frankfurt am Main. Sodann studierte er Rechtswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg, und an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Von 1993 bis 1995 arbeitete Philipp von Ilberg für die Deutsche Bank in Frankfurt am Main im Bereich Corporate Finance. Ab dem Jahr 1997 war er Rechtsanwalt und ab 2001 Partner bei der internationalen Rechtsanwaltskanzlei Clifford Chance. Von 2003 bis 2012 war Philipp von Ilberg Partner bei der internationalen Anwaltssozietät Dewey Ballantine LLP bzw. ab 2010 Dewey LeBoeuf LLP in Frankfurt am Main. Ab 2012 bis 2017 war er Partner und Leiter des Frankfurter Büros der internationalen Rechtsanwaltskanzlei McDermott Will & Emery LLP. Seit dem Jahr 2017 ist er Geschäftsführer der Mayer Sitzmöbel Verwaltungs-GmbH, der persönlich haftenden Gesellschafterin der Mayer Sitzmöbel GmbH & Co. KG, und der MINX Fashion GmbH.

Vertreter der: Anteilseigner
Geburtsjahr: 1963
Staatsangehörigkeit: deutsch
Bestellt seit: 18.06.2020
Bestellt bis: 2025
Ausgeübter Beruf: Geschäftsführer der Mayer Sitzmöbel Verwaltungs-GmbH, der persönlich haftenden Gesellschafterin der Mayer Sitzmöbel GmbH & Co. KG, und der MINX Fashion GmbH
Mandate: Keine


Dr. Ulrike Handel, stellvertretende Vorsitzende

Dr. Ulrike Handel hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften sowie Medienmanagement in Hannover und an der University of Wisconsin, Madison. Promoviert hat sie an der Amsterdam School of Communication Research. Nach Abschluss ihrer Ausbildung war Ulrike Handel zunächst elf Jahre lang für die Axel Springer SE tätig. Sodann folgte eine Tätigkeit für die ad pepper media International N.V., dort verantwortete sie seit 2013 als Vorstandsvorsitzende den Turnaround und das nachhaltige Wachstum der gesamten Gruppe. Ulrike Handel war seit dem Jahr 2017 Mitglied des Aufsichtsrats der damaligen CompuGroup Medical SE.

Vertreterin der: Anteilseigner
Geburtsjahr: 1971
Staatsangehörigkeit: deutsch
Bestellt seit: 18.06.2020
Bestellt bis: 2025
Ausgeübter Beruf: Geschäftsführerin der Dentsu Aegis Network Germany GmbH, Frankfurt am Main
Mandate: Keine


Dr. Michael Fuchs

Nach dem Abschluss seiner Ausbildung eröffnete Dr. Michael Fuchs im Jahr 1977 mit seiner Ehefrau eine Apotheke in Koblenz. Im Jahr 1980 gründete er die Firma Impex Electronic. Er führte dieses Unternehmen bis zum Jahr 2002. Bereits während dieser Zeit engagierte sich Michael Fuchs umfassend in der Wirtschafts- und Verbandspolitik: Unter anderem wurde erim Jahr 1992 ins Präsidium der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) gewählt. Von 1992 bis 2001 wirkte er als Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels e.V. (BGA). Von 1999 bis 2001 war Michael Fuchs Gründungspräsident der Bundesvereinigung Deutscher Handelsverbände (BDH). Im Jahr 2002 übernahm er den Vorsitz der Deutschen Gruppe der Trilateralen Kommission, im Jahr 2010 wurde er stellvertretender Vorsitzender der Europäischen Gruppe der Trilateralen Kommission.

Ab dem Jahr 1990 bis zum Jahr 2006 gehörte Michael Fuchs dem Stadtrat der Stadt Koblenz an. Von 2002 bis 2017 war er Mitglied des Deutschen Bundestages der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und ab dem Jahr 2006 bis 2011 Vorsitzender des Parlamentskreises Mittelstand (PKM) der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Ab 2009 war er einer der stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und dort zuständig für Wirtschaft und Energie, Mittelstand und Tourismus. Mit Ablauf der Legislaturperiode im Jahr 2017 ist Michael Fuchs aus dem Deutschen Bundestag ausgeschieden. Er ist heute freiberuflicher Berater und Mitglied im Aufsichtsrat der WMP EuroCom AG.

Vertreter der: Anteilseigner
Geburtsjahr: 1949
Staatsangehörigkeit: deutsch
Bestellt seit: 18.06.2020
Bestellt bis: 2025
Ausgeübter Beruf: Freiberuflicher Berater bei der WMP EuroCom AG, Berlin
Mandate: Mitglied und Vorsitzender im Aufsichtsrat der Schmiedewerke Gröditz GmbH, Gröditz
Mitglied im Aufsichtsrat der WMP EuroCom AG, Berlin


Prof. Dr. Martin Köhrmann

Prof. Dr. Martin Köhrmann begann seine berufliche Laufbahn als Assistenzarzt an der Neurologischen Universitätsklinik Erlangen. Ab dem Jahr 2010 war er Oberarzt an der Neurologischen Universitätsklinik Erlangen, ab 2012 leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor. Seit dem Jahr 2016 ist Martin Köhrmann stellvertretender Klinikdirektor der Neurologischen Universitätsklinik Essen und seit 2018 Universitätsprofessor für klinische Schlaganfallforschung der Universität Duisburg-Essen. Im Jahr 2014 wurde er zum Vorsitzenden der Sektion Neurologie der DEGUM (Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin) ernannt. Ebenfalls im Jahr 2014 wurde er zum Medizinischen Auditor für die Zertifizierung von Stroke Units durch die Deutsche Schlaganfallgesellschaft berufen. Seit 2016 ist Martin Köhrmann Mitglied des Board of Directors der Europäischen Schlaganfall Organisation (ESO).

Vertreter der: Anteilseigner
Geburtsjahr: 1974
Staatsangehörigkeit: deutsch
Bestellt seit: 18.06.2020
Bestellt bis: 2025
Ausgeübter Beruf: Stellvertretender Direktor der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Essen
Mandate: Keine


Matthias Störmer

Mathias Störmer begann seine berufliche Laufbahn im Jahr 1993 bei der VACUUM-SCHMELZE-Gruppe (VAC) in Hanau, einem Weltmarktführer von Spezialwerkstoffen, deren CFO er im Jahr 2000 wurde. Ab dem Jahr 2004 bis zum Jahr 2011 war er CFO der CHEMETALL-Gruppe in Frankfurt am Main, ab dem Jahr 2012 bis zum Jahr 2016 zunächst CFO und später CEO der amedes-Gruppe in Hamburg, einem führenden Anbieter medizinischer Labordienstleistungen in Deutschland und Belgien. Ab 2017 bis 2018 war Matthias Störmer CFO der Tönsmeier-Gruppe in Porta Westfalica, einem führenden Unternehmen im Bereich der Entsorgung sowie der Sammlung und Sortierung von Abfällen mit entsprechender Energiegewinnung hieraus. Er ist heute als Geschäftsführer der Messer Industries GmbH, Bad Soden am Taunus, tätig.

Vertreter der: Anteilseigner
Geburtsjahr: 1965
Staatsangehörigkeit: deutsch
Bestellt seit: 18.06.2020
Bestellt bis: 2025
Ausgeübter Beruf: Geschäftsführer der Messer Industries GmbH, Bad Soden am Taunus
Mandate: Keine


Dr. Bettina Volkens

Dr. Bettina Volkens begann ihre berufliche Laufbahn nach dem Abschluss ihrer Ausbildung im Jahr 1994 als wissenschaftliche Assistentin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Von 1995 bis 1997 war sie als Rechtsanwältin tätig. Ab 1997 arbeitete Bettina Volkens für verschiedene Gesellschaften des Deutsche Bahn-Konzerns, unter anderem als Mitglied des Vorstands für Personal bei der DB Regio AG sowie als Leiterin „Personalentwicklung Konzern & Konzernführungskräfte“ bei der DB Mobility Logistics AG. Ab dem Jahr 2012 bis Ende 2019 war Bettina Volkens für die Deutsche Lufthansa AG tätig, unter anderem ab 2013 als Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektorin im Ressort Personal & Recht. Sie ist heute Mitglied des Rates der Arbeitswelt des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Vertreterin der: Anteilseigner
Geburtsjahr: 1963
Staatsangehörigkeit: deutsch
Bestellt seit: 18.06.2020
Bestellt bis: 2025
Ausgeübter Beruf: Selbständige Juristin
Mandate: Mitglied im Aufsichtsrat der Bilfinger SE, Mannheim
Mitglied im Aufsichtsrat der Vossloh AG, Werdohl

Aufsichtsrat / Verwaltungsrat: