Bild

Mediziner – Seelsorger – Manager:
Diese Herausforderung meistern Sie jeden Tag

Die Leistung des Arztes ist enorm: Er ist Mediziner, Manager und Seelsorger in einem. „Menschliche Speicherkapazitäten“ sind aber beschränkt: Es wird immer schwieriger, alle Informationen immer punktgenau zur Verfügung zu haben. Der Arzt benötigt aber einen umfassenden Überblick über die Patientenhistorie, gerade bei chronischen Patienten. Er muss wissen: Hat der Patient weitere Erkrankungen? Wie haben sich die Werte in der Vergangenheit entwickelt? Dazu sind Informationsaustausch und Zusammenspiel, insbesondere zwischen Krankenhäusern, Allgemeinärzten und Spezialisten, von höchster Bedeutung.

Den ganzen Patienten sehen – sicher und fallbezogen entscheiden

Wie das funktioniert? Software Assisted Medicine (SAM) verknüpft aktuelles medizinisches Wissen aus Wissenschaft und Praxis, Parameter aus der Patientenakte und Ihre aktuellen Eingaben. Dazu drei Beispiele: (1) SAM informiert Sie, wenn Ihr Patient potentieller Kandidat für ein Versorgungsprogramm ist. Sie entscheiden, ob Sie Ihren Patienten auf das Programm ansprechen möchten oder ob Sie einen anderen Behandlungspfad einschlagen. (2) SAM meldet automatisch, wenn eine mögliche Wechselwirkung bei Medikamenten vorliegt. Sie können somit schnell reagieren und Ihrem Patienten die optimale Versorgung zukommen lassen. (3) SAM unterstützt Sie bei der Diagnose seltener Krankheiten.

Diabetes Mellitus II

SAM Diabetes

Diabetes Mellitus Typ II ist eine Volkskrankheit. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Patienten mehr Lebensqualität schenken.

Sicher versorgen

Arzneimittelwechselwirkungen

Wechselwirkungen bei Arzneimitteln können gefährliche Folgen für Ihre Patienten haben. Software Assisted Medicine hilft.